Ilha do Governador

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Ilha do Governador
Gewässer Guanabara-Bucht
Geographische Lage 22° 48′ S, 43° 13′ WKoordinaten: 22° 48′ S, 43° 13′ W
Ilha do Governador (Rio de Janeiro)
Ilha do Governador
Höchste Erhebung Morro do Dendê
99 m
Einwohner 450.000
Hauptort Ilha do Governador (Stadtteil von Rio de Janeiro)
Ilha do Governador in der Guanabara-Bucht
Ilha do Governador in der Guanabara-Bucht

Die Ilha do Governador (port. für Gouverneursinsel) ist die größte Insel in der Guanabara-Bucht und ein Stadtteil von Rio de Janeiro. Auf der 42 km² großen Insel wohnen rund 450.000 Menschen.

Ein Drittel der Insel ist vom Internationalen Flughafen Rio de Janeiro-Antônio Carlos Jobim bedeckt. Die Insel ist mit einer Brücke mit der Fundão-Insel verbunden, welche wiederum mit dem Festland verbunden ist. Ein beträchtlicher Teil der Wohnfläche der Insel ist mit Favelas bedeckt. Daneben gibt es aber auch Wohngegenden der Mittelklasse.

Der Name Ilha do Governador stammt aus dem 16. Jahrhundert, als ein Gouverneur während der Kolonialzeit ein Haus auf der Insel errichtete. Die Cariocas (Bewohner von Rio de Janeiro) nennen die Insel meist nur Ilha (Insel).

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Ilha do Governador – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien