Internationale Filmfestspiele von Cannes 1989

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die 42. Internationalen Filmfestspiele von Cannes 1989 fanden vom 11. Mai bis zum 23. Mai 1989 statt.

Wettbewerb[Bearbeiten]

Im Wettbewerb des diesjährigen Festivals wurden folgende Filme gezeigt:

Filmtitel Regisseur Produktionsland Darsteller (Auswahl)
Chimère Claire Devers Frankreich Béatrice Dalle
Cinema Paradiso Giuseppe Tornatore Italien, Frankreich Philippe Noiret, Jacques Perrin
Die Dämonen des Dschungels Ruy Guerra Brasilien Fernanda Torres
Do the Right Thing Spike Lee USA Ossie Davis, Danny Aiello, Giancarlo Esposito
Franziskus Liliana Cavani Italien, Deutschland Mickey Rourke, Helena Bonham Carter, Mario Adorf
Frauen auf dem Dach Carl-Gustav Nykvist Schweden Amanda Ooms, Stellan Skarsgård
Jesus von Montreal Denys Arcand Kanada, Frankreich Lothaire Bluteau
Mystery Train Jim Jarmusch USA, Japan Screamin’ Jay Hawkins, Nicoletta Braschi
El Niño de la luna Agustí Villaronga Spanien
Roadhome Hugh Hudson USA Donald Sutherland, Adam Horovitz
Rosalie Goes Shopping Percy Adlon USA, Deutschland Marianne Sägebrecht, Brad Davis
Ein Schrei in der Dunkelheit Fred Schepisi Australien, USA Meryl Streep, Sam Neill
Schwarzer Regen Shohei Imamura Japan Yoshiko Tanaka
Sex, Lügen und Video* Steven Soderbergh USA James Spader, Andie McDowell, Peter Gallagher
Das Spinnennetz Bernhard Wicki Deutschland Ulrich Mühe, Armin Mueller-Stahl, Klaus Maria Brandauer
Splendor Ettore Scola Frankreich, Italien Marcello Mastroianni, Marina Vlady
Sweetie Jane Campion Australien Geneviève Lemon
Time of the Gypsies Emir Kusturica Großbritannien, Italien, Jugoslawien
Die Verlobung des Monsieur Hire Patrice Leconte Frankreich Michel Blanc, Sandrine Bonnaire
Wenn die Masken fallen Jerzy Skolimowski Großbritannien, Frankreich, Italien Timothy Hutton, Nastassja Kinski, Valeria Golino
Der wiedergefundene Freund Jerry Schatzberg Frankreich, Deutschland, Großbritannien Jason Robards, Christien Anholt
Zu schön für Dich Bertrand Blier Frankreich Gérard Depardieu, Josiane Balasko, Carole Bouquet

* = Goldene Palme

Internationale Jury[Bearbeiten]

In diesem Jahr war Wim Wenders Jurypräsident. Er stand folgender Jury vor: Hector Babenco, Claude Beylie, Renée Blanchar, Silvio Clementelli, Georges Delerue, Sally Field, Christine Gouze-Rénal, Peter Handke und Krzysztof Kieślowski.

Preisträger[Bearbeiten]

Meryl Streep
  • Goldene Palme: Sex, Lügen und Video
  • Großer Preis der Jury: Cinema Paradiso und Zu schön für Dich
  • Sonderpreis der Jury: Jesus von Montreal
  • Bester Schauspieler: James Spader in Sex, Lügen und Video
  • Beste Schauspielerin: Meryl Streep in Ein Schrei in der Dunkelheit
  • Bester Regisseur: Emir Kusturica für Time of the Gypsies
  • Bester künstlerischer Beitrag: Mystery Train
  • Technikpreis: Schwarzer Regen

Weitere Preise[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]