Dungeon ni Deai o Motomeru no wa Machigatteiru Darō ka

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Dungeon ni Deai o Motomeru no wa Machigatteiru Darō ka
Originaltitelダンジョンに出会いを求めるのは間違っているだろうか
TranskriptionDanjon ni Deai o Motomeru no wa Machigatteiru Darō ka
GenreFantasy, Abenteuer, Romanze
Light Novel
LandJapanJapan Japan
AutorFujino Ōmori
IllustratorSuzuhito Yasuda
VerlagSB Creative
Erstpublikation15. Januar 2013 – …
Ausgaben12+
Light Novel
TitelDungeon ni Deai o Motomeru no wa Machigatteiru Darō ka Gaiden: Sword Oratoria
Originaltitelダンジョンに出会いを求めるのは間違っているだろうか 外伝 ソード・オラトリア
TranskriptionDanjon ni Deai o Motomeru no wa Machigatteiru Darō ka Gaiden: Sōdo Oratoria
LandJapanJapan Japan
AutorFujino Ōmori
IllustratorKiyotaka Haimura
VerlagSB Creative
Erstpublikation15. Januar 2014 – …
Ausgaben9+
Manga
LandJapanJapan Japan
AutorFujino Ōmori
ZeichnerKunieda
VerlagSquare Enix
MagazinYoung Gangan
Erstpublikation2. August 2013 – …
Ausgaben9
Anime-Fernsehserie
TitelDanmachi – Is It Wrong to Try to Pick Up Girls in a Dungeon?
OriginaltitelDungeon ni Deai o Motomeru no wa Machigatteiru Darō ka
ProduktionslandJapanJapan Japan
OriginalspracheJapanisch
Jahr2015
StudioJ.C.Staff
Länge25 Minuten
Episoden13
RegieYoshiki Yamakawa
MusikKeiji Inai
Erstausstrahlung4. April – 27. Juni 2015 auf Tokyo MX
Deutschsprachige
Erstausstrahlung
28. August 2016 auf RTL II You
Anime-Fernsehserie
TitelDanMachi: Sword Oratoria
Originaltitelソード・オラトリア ダンジョンに出会いを求めるのは間違っているだろうか外伝
TranskriptionSōdo Oratoria: Danjon ni Deai o Motomeru no wa Machigatteiru Darō ka Gaiden
ProduktionslandJapanJapan Japan
OriginalspracheJapanisch
Jahr2017
StudioJ.C.Staff
Länge25 Minuten
Episoden12
RegieYōhei Suzuki
MusikKeiji Inai
Erstausstrahlung15. April – 2. Juli 2017 auf Tokyo MX, KBS Kyoto, Sun TV und BS11
Synchronisation

Dungeon ni Deai o Motomeru no wa Machigatteiru Darō ka (jap. ダンジョンに出会いを求めるのは間違っているだろうか, Danjon ~, dt. „Ist es ein Fehler in einem Dungeon ein Treffen zu wünschen?“), kurz Danmachi (ダンまち), ist eine seit 2013 erscheinende Light-Novel-Reihe von Fujino Ōmori mit den Illustrationen von Suzuhito Yasuda, die auch als Manga- und 2015 ausgestrahlte Anime-Serie adaptiert wurde.

Daneben existiert noch das Spin-off Sword Oratoria mit einer Light-Novel-Reihe, sowie ebenfalls einer Manga- und Anime-Serie.

Handlung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Vor langer Zeit stiegen die Götter aus dem Himmel in die irdische Welt hinab, wo sie Gefallen an den Sterblichen und deren Kultur fanden, sodass einige Götter anfingen unter diesen zu leben. Dabei entschieden diese sich, auf einen Teil ihre Kräfte zu verzichten, so dass sie zur Gewährleistung ihres Lebenswandels Sterbliche um sich scharten, die Teil der Familia des Gottes werden, die wiederum auf bestimmte Tätigkeiten spezialisiert sind. Im Gegenzug erhalten diese Falna (神の恩恵ファルナ, Faruna), den Segen des Gottes, was einem Erfahrungspunkte-System aus Rollenspielen entspricht mit dem sich Fähigkeiten des Betroffenen abhängig von seiner erworbenen Erfahrung verbessern. Die Götter und deren Familia befinden sich dabei in der Stadt Orario (オラリオ), dem einzigen Ort der Welt mit einem Dungeon unbekannter Herkunft in dem Monster geboren werden. Deren Lebenskern ist wiederum ein magischer Stein, der für verschiedene Zwecke genutzt wird, so dass die Abenteurer einer Familia durch deren Verkauf an die Gilde ihren Lebensunterhalt bestreiten.

Einer dieser Abenteuer ist der 14-jährige Bell Cranell (ベル・クラネル, Beru Kuraneru), der das einzige Mitglied der Familia der Göttin Hestia ist. Seine Familie wurde von seinem Monster getötet, sodass er als Abenteuer diese bekämpfen will, auch in der Hoffnung bei seinen Abenteuern Mädchen in Not zu retten. Als er sich eines Tages zu weit in das Dungeon vorwagt und in Lebensgefahr gerät, ist er es jedoch, der von einer der stärksten Abenteuerinnen, Aiz Wallenstein (アイズ・ヴァレンシュタイン, Aizu Varenshutain) aus der Loki-Familia, gerettet wird, in die er sich auf den ersten Blick verliebt und nun danach strebt ihr ebenbürtig zu werden. Seine Göttin, die selbst in ihn vernarrt ist, ist von seiner Verliebtheit nicht begeistert. Doch durch seine Zielstrebigkeit erwirbt Bell schnell mit Learis Freese (憧憬一途リアリス・フレーゼ, Riarisu Furēze) eine besondere Fähigkeit die ihm ein schnelles Wachstum gewährt. So kann er seine Kräfte in kurzer Zeit vervielfachen. Als einige Zeit später von einer anderen Göttin Monster freigelassen werden, um Hestia anzugreifen, gelingt es Bell mit seinen neuen Kräften seine Göttin zu verteidigen. Hestia schenkte ihm zuvor einen teuren neuen Dolch, der seine Fähigkeiten unterstützt, um ihn auf seinem Weg stärker zu werden zu unterstützen. Später schließen sich ihm die Trägerin Liliruca „Lilly“ Arde (リリルカ・アーデ, Ririruka Āde) und der Schmied Welf Crozzo (ヴェルフ・クロッゾ, Verufu Kurozzo) an.

Veröffentlichung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Hauptreihe[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Werk ist das Debütwerk des Autors Fujino Ōmori. Dieser reichte es 2012 unter dem Titel Familia Myth (ファミリア・ミィス, Famiria Miisu) zum Nachwuchspreis des Imprints GA Bunko ein, wo er unter 955 Einsendungen den Hauptpreis gewann und ihm vom veranstaltenden Verlag SB Creative angeboten wurde, das Werk zu verlegen.[1] Die Buchreihe erhielt dabei einen neuen Titel, sowie Illustrationen von Suzuhito Yasuda. Der erste Band erschien am 15. Januar 2013. Bis heute (Stand: Oktober 2017) kamen 12 Bände zusammen:

  1. 15. Jan. 2013, ISBN 978-4-7973-7280-9
  2. 15. Feb. 2013, ISBN 978-4-7973-7307-3
  3. 15. Mai 2013, ISBN 978-4-7973-7362-2 (normal), ISBN 978-4-7973-7360-8 (limitiert mit 48-seitigem Booklet mit einer Kurzgeschichte und Gastillustrationen)
  4. 14. Dez. 2013, ISBN 978-4-7973-7514-5 (normal), ISBN 978-4-7973-7515-2 (limitiert mit 32-seitigem Booklet mit einer Kurzgeschichte)
  5. 15. Mai 2014, ISBN 978-4-7973-7714-9
  6. 15. Nov. 2014, ISBN 978-4-7973-8058-3 (normal), ISBN 978-4-7973-8059-0 (limitiert mit 48-seitigem Booklet mit einer Kurzgeschichte und Gastillustrationen)
  7. 15. Apr. 2015, ISBN 978-4-7973-8311-9 (normal), ISBN 978-47973-8221-1 (limitiert mit Hörspiel)
  8. 15. Juni 2015, ISBN 978-4-7973-8314-0 (normal), ISBN 978-4-7973-8313-3 (limitiert mit 4-seitigem Booklet mit einer Kurzgeschichte und Faltfigur)
  9. 15. Sep. 2015, ISBN 978-4-7973-8500-7
  10. 14. Mai 2016, ISBN 978-4-7973-8677-6 (normal), ISBN 978-4-7973-8678-3 (limitiert mit 48-seitigem Booklet mit einer Kurzgeschichte und Gastillustrationen)
  11. 15. Okt. 2016, ISBN 978-4-7973-8812-1 (normal), ISBN 978-4-7973-8813-8 (limitiert mit Hörspiel)
  12. 25. Mai 2017, ISBN 978-4-7973-9280-7
  13. 15. Feb. 2018, ISBN 978-4-7973-9356-9

In den USA wurde der Roman von Yen Press lizenziert, die ihn seit Dezember 2014 unter dem Titel Is It Wrong to Try to Pick Up Girls in a Dungeon? veröffentlichen:[2]

  1. 16. Dez. 2014 ISBN 978-0-316-33915-5
  2. 21. Apr. 2015 ISBN 978-0-316-34014-4
  3. 18. Aug. 2015, ISBN 978-0-316-34015-1
  4. 15. Dez. 2015, ISBN 978-0-316-34016-8
  5. 19. Apr. 2016, ISBN 978-0-316-31479-4
  6. 23. Aug. 2016, ISBN 978-0-316-39416-1
  7. 13. Dez. 2016, ISBN 978-0-316-39417-8
  8. 18. Apr. 2017, ISBN 978-0-316-39418-5
  9. 19. Sep. 2017, ISBN 978-0-316-56264-5
  10. 19. Dez. 2017, ISBN 978-0-316-44245-9
  11. 12. Juni 2018, ISBN 978-0-316-44247-3

Die Reihe verkaufte sich bis März 2016 mehr als 4 Millionen mal,[3] sowie bis März 2017 mehr als 7 Millionen mal.[4] Das Light-Novel-Ranking Kono Light Novel ga Sugoi! sah die Serie 2014 als beste Neuerscheinung des Jahres, sowie auf Platz 4 der allgemeinen Rangliste. 2016 erhielt sie den Sugoi Japan Award in der Kategorie Light Novel und nahm ebenfalls Platz 1 beim Buchhändlerpreis Ranobe Suki Shoten Taishō ein.[5]

Sword Oratoria[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Neben der Hauptreihe erscheint mit Dungeon ni Deai o Motomeru no wa Machigatteiru Darō ka Gaiden: Sword Oratoria (ダンジョンに出会いを求めるのは間違っているだろうか 外伝 ソード・オラトリア, Danjon ni Deai o Motomeru no wa Machigatteiru Darō ka Gaiden: Sōdo Oratoria) seit dem 15. Januar 2014 eine weitere Reihe von Nebengeschichten (gaiden), die die Abenteuer der Figur Aiz Wallenstein in den Vordergrund stellt. Die Illustrationen wurden hier durch Kiyotaka Haimura angefertigt und bisher wurden 9 Bände verlegt:

  1. 15. Jan. 2014, ISBN 978-4-7973-7553-4 (normal), ISBN 978-4-7973-7554-1 (limitiert mit Booklet)
  2. 13. Juni 2014, ISBN 978-4-7973-7716-3
  3. 15. Dez. 2014, ISBN 978-4-7973-8203-7 (normal), ISBN 978-4-7973-8150-4 (limitiert mit 48-seitigem Booklet mit einer Kurzgeschichte)
  4. 15. Mai 2015, ISBN 978-4-7973-8312-6
  5. 15. Okt. 2015, ISBN 978-4-7973-8508-3
  6. 15. Juni 2016, ISBN 978-4-7973-8846-6
  7. 15. Dez. 2016, ISBN 978-4-7973-8934-0 (normal), ISBN 978-4-7973-8935-7 (limitiert mit 48-seitigem Booklet mit einer Kurzgeschichte und Gastillustrationen)
  8. 15. Apr. 2017, ISBN 978-4-7973-9234-0 (normal), ISBN 978-4-7973-9042-1 (limitiert mit Hörspiel)
  9. 15. Juni 2017, ISBN 978-4-7973-9281-4

Diese Nebenreihe wurde ebenfalls unter dem Titel Is It Wrong to Try to Pick Up Girls in a Dungeon? Sword Oratoria von Yen Press lizenziert:[6]

  1. 25. Okt. 2016, ISBN 978-0-316-31533-3
  2. 21. Feb. 2017, ISBN 978-0-316-31816-7
  3. 20. Juni 2017, ISBN 978-0-316-31818-1
  4. 31. Okt. 2017, ISBN 978-0-316-31822-8
  5. 27. Feb. 2018, ISBN 978-0-316-44250-3

Adaptionen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Manga[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Basierend auf den Romanen entstanden vier Manga-Reihen, die durch Square Enix verlegt werden.

Dungeon ni Deai o Motomeru no wa Machigatteiru Darō ka gezeichnet von Kunieda adaptiert die Hauptreihe und erscheint seit dem 2. August 2013 (Ausgabe 16/2013) im Manga-Magazin Young Gangan. Die Kapitel wurden auch in bisher neun Sammelbänden zusammengefasst.

Auf Deutsch erscheint der Manga unter dem Titel Is it Wrong to Try to Pick Up Girls in a Dungeon? seit September 2017 bei Kazé Manga in bisher vier Bänden. Der Manga wurde in den USA von Yen Press lizenziert, wo er seit Mai 2015 ebenfalls als Is It Wrong to Try to Pick Up Girls in a Dungeon? erscheint.[7]

Von Takashi Yagi stammt eine Umsetzung der Nebenreihe Dungeon ni Deai o Motomeru no wa Machigatteiru Darō ka Gaiden: Sword Oratoria unter dem gleichen Namen und erscheint seit dem 22. Mai 2014 (Ausgabe 6/2014) im Magazin Gangan Joker, sowie bisher drei Sammelbänden.

Daneben erscheinen noch zwei parodistische Interpretationen als Comicstrip (Yonkoma): Dungeon ni Deai o Motomeru no wa Machigatteiru Darō ka 4-koma (Kamisama no Nichijō) (ダンジョンに出会いを求めるのは間違っているだろうか4コマ【神様の日常】, dt. „~ 4-koma (Der Alltag der Göttin)“) von Masaya Takamura seit dem 14. August 2014 im Web-Manga-Magazin Gangan Online, sowie Danmachi 4-koma: Somosomo Dungeon ni Meguru no ga Machigai Dewanai Darō ka (ダンまち4コマ そもそもダンジョンにもぐるのが間違いではないだろうか, dt. „War es nicht von Anfang an ein Fehler das Dungeon zu betreten?“) von Choboraunyopomi seit dem 21. November 2014 (Ausgabe 22/2014) in der Young Gangan. Von beiden erschien bisher ein Sammelband.

Anime[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Animationsstudio J.C.Staff adaptiert die ersten fünf Bände Romanreihe als Anime-Serie Dungeon ni Deai o Motomeru no wa Machigatteiru Darō ka mit dem Untertitel Familia Myth unter der Regie von Yoshiki Yamakawa, mit dem Character Design von Shigeki Kimoto. Die 13-teilige Serie wurde vom 4. April bis 27. Juni 2015 nach Mitternacht (und damit am vorigen Fernsehtag) auf Tokyo MX erstausgestrahlt werden, sowie mit bis zu einigen Tagen Versatz auch auf KBS Kyōto, TV Aichi, AT-X, BS11 und Sun TV. Eine englisch untertitelte Fassung wird gleichzeitig als Simulcast auf Crunchyroll in Nordamerika, Australien, Neuseeland, dem Vereinigten Königreich, Irland, Südafrika und dem Nahen Osten als Is It Wrong to Try and Pick Up Girls in a Dungeon? gestreamt.[8] Mit deutschen Untertitel ist er bei Viewster verfügbar.[9]

Der Publisher Anime House gab am 23. Juni 2014 bekannt, dass er sich die deutsche Lizenz an dem Anime gesichert hat[10] und veröffentlichte sie auf vier DVDs/Blu-rays zwischen dem 24. März und 29. Juli 2016 unter dem Titel Danmachi – Is It Wrong to Try to Pick Up Girls in a Dungeon?.[11] RTL II You streamt diese Fassung seit dem 28. August 2016.

OVA[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Am 21. Februar 2016 wurde die Produktion einer Original Video Animation bekanntgegeben,[12] sowie am 6. März 2016 die Adaption des Spin-offs Sword Oratoria als Anime-Serie anlässlich des 10-jährigen Jubiläums des Light-Novel-Imprints.[13]

Sword Oratoria[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Im März 2016 wurde bekanntgegeben, dass auch das Spin-off Sword Oratoria als Anime-Serie verfilmt werden soll. Dies geschieht im Rahmen als zehntes Projekt im Rahmen des 10-jährigen Jubiläums des Imprints GA Bunko.[3] Animiert wird diese ebenfalls von J.C.Staff, allerdings unter der Regie von Yōhei Suzuki. Sie wurde unter dem Titel Sword Oratoria: Dungeon ni Deai o Motomeru no wa Machigatteiru Darō ka Gaiden (ソード・オラトリア ダンジョンに出会いを求めるのは間違っているだろうか外伝, Sōdo Oratoria: Danjon ni Deai o Motomeru no wa Machigatteiru Darō ka Gaiden) mit 12 Folgen vom 15. April bis 2. Juli 2017 kurz nach Mitternacht (und damit am vorigen Fernsehtag) auf Tokyo MX, KBS Kyoto, Sun TV und BS11 gleichzeitig ausgestrahlt, jeweils Stunden später zudem auf AT-X, sowie je am Folgetag auch auf TV Aichi.

Der Publisher Anime House gab am 12. April 2017 bekannt, dass die Anime-Adaption in Deutschland lizenziert wurde[14] und streamt sie seit dem 30. April 2017 unter dem Titel DanMachi: Sword Oratoria auf Anime on Demand, dabei ab Folge 4 als Simulcast.[15]

Synchronisation[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Name japanischer Sprecher (Seiyū) deutscher Sprecher
Bell Cranell Yoshitsugu Matsuoka Patrick Keller
Hestia Inori Minase Katrin Heß
Aiz Wallenstein Saori Ōnishi Signe Zurmühlen
Liliruca „Lilly“ Arde Maaya Uchida Lilian Zahn
Welf Crozzo Yoshimasa Hosoya Sebastian Schulz
Eina Tulle Haruka Tomatsu Corinna Dorenkamp
Syr Flova Shizuka Ishigami Ela Paul
Ryū Lion Saori Hayami Demet Fey
Arnya Flommel Asuka Nishi Jana Dunja Gries
Mia Grand Yuka Keichō Petra Konradi
Finn Deimme Mutsumi Tamura Esther Brandt
Riveria Ljos Alf Risa Taneda Jenny Laura Bischoff
Bete Loga Nobuhiko Okamoto Daniel Käser
Loki Yurika Kubo Jana Kilka
Freya Yōko Hikasa Dina Kürten
Hephaistos Yuka Terasaki Milena Karas
Ganesha Satoshi Tsuchida Mathias Kiel

Musik[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Serienmusik stammt von Keiji Inai. Als Vorspanntitel kommt Hey World gesungen von Yuka Iguchi und im Abspann Right Light Rise gesungen von Kanon Wakeshima.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. 第4回GA文庫大賞. In: GA Bunko. SB Creative, abgerufen am 29. März 2015 (japanisch).
  2. IS IT WRONG TO TRY AND PICK UP GIRLS IN A DUNGEON story by Fujino Omori, illustration by Suzuhito Yasuda. Yen Press, abgerufen am 29. März 2015 (englisch).
  3. a b 'Is It Wrong to Try to Pick Up Girls in a Dungeon? Sword Oratoria' Spinoff Novels Get TV Anime. Anime News Network, 6. März 2016, abgerufen am 10. Februar 2017 (englisch).
  4. Mikikazu Komatsu: "Is It Wrong to Try to Pick Up Girls in a Dungeon?" Novel Series Has Printed Seven Million Copies. In: Crunchyroll. 16. März 2017, abgerufen am 8. Oktober 2017 (japanisch).
  5. ダンジョンに出会いを求めるのは間違っているだろうか 10 小冊子付き限定版 (GA文庫). In: Amazon.co.jp. Abgerufen am 10. Februar 2017 (japanisch).
  6. Is It Wrong to Try to Pick Up Girls in a Dungeon? Sword Oratoria, Vol. 1. In: Yen Press. Hachette, archiviert vom Original am 6. März 2016; abgerufen am 6. März 2016 (englisch). i Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe den Link gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.hachettebookgroup.com
  7. IS IT WRONG TO TRY TO PICK UP GIRLS IN A DUNGEON (Manga) story by Fujino Omori, art by Kunieda. Yen Press, abgerufen am 29. März 2015 (englisch).
  8. Nate Ming: Crunchyroll to Stream "Is it Wrong to Try and Pick Up Girls in a Dungeon?" In: Crunchyroll. 3. April 2015, abgerufen am 3. April 2015 (englisch).
  9. Spring is Here and So Are TEN New Simulcasts! Viewster, 9. April 2015, abgerufen am 10. April 2015 (englisch).
  10. sumikai.com: Anime House sichert sich Is It Wrong To Try To Pick Up Girls In A Dungeon
  11. Danmachi – Is It Wrong to Try to Pick Up Girls in a Dungeon? Anime House, 12. Juni 2016, abgerufen am 10. Februar 2017.
  12. ‘Is It Wrong to Try to Pick Up Girls in a Dungeon?’ Light Novels Get New Original Video Anime. In: Anime News Network. 21. Februar 2016, abgerufen am 21. Februar 2016 (englisch).
  13. ‘Is It Wrong to Try to Pick Up Girls in a Dungeon? Sword Oratoria’ Spinoff Novels Get TV Anime. In: Anime News Network. 6. März 2016, abgerufen am 6. März 2016 (englisch).
  14. Anime House lizenziert Is It Wrong to Try to Pick Up Girls in a Dungeon? Sword Oratoria. In: Sumikai.com. 12. April 2017, abgerufen am 12. April 2017.
  15. Unsere Frühlings-Simulcasts - Teil 6: DanMachi Sword Oratoria. In: Anime on Demand. 28. April 2017, abgerufen am 8. Oktober 2017.