Jack Ma

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel oder nachfolgende Abschnitt ist nicht hinreichend mit Belegen (beispielsweise Einzelnachweisen) ausgestattet. Die fraglichen Angaben werden daher möglicherweise demnächst entfernt. Bitte hilf der Wikipedia, indem du die Angaben recherchierst und gute Belege einfügst. Näheres ist eventuell auf der Diskussionsseite oder in der Versionsgeschichte angegeben. Bitte entferne zuletzt diese Warnmarkierung.
Jack Ma auf dem World Economic Forum, 2008

Jack Ma (chinesisch 馬雲 / 马云, Pinyin Mǎ Yún; * 10. September 1964 in Hangzhou) ist ein chinesischer Unternehmer. Er ist der Gründer und CEO der Alibaba Group.

Leben[Bearbeiten]

Ma besuchte 1988 das Hangzhou Teacher's Institute (bei dem er zunächst zweimal durch den Eignungstest fiel) und wurde zunächst Englischlehrer. Mit geborgten 2.000 Dollar gründete er China Pages, eine der ersten chinesischen Internetfirmen. 1999 gründete er Alibaba.com, eine B2B-Plattform. Alibaba ist nach eigenen Angaben die größte IT-Firmengruppe Chinas. 2003 folgte Taobao.com, das derzeit führende Auktionshaus im asiatischen Raum. 2005 zählte Jack Ma zu den Young Global Leaders.

Im Oktober 2015 holte der britische Premierminister David Cameron Ma in seinen Beraterstab.[1]

Vermögen[Bearbeiten]

Jack Ma ist Multi-Milliardär. Gemäß der vom Wirtschaftsmagazin Forbes 2015 veröffentlichten Liste beträgt sein Vermögen ca. 22,7 Milliarden US-Dollar. Damit belegt Jack Ma auf der Forbes-Liste der reichsten Personen der Welt Platz 33.[2]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Ma Yun – Sammlung von Bildern, Videos und AudiodateienVorlage:Commonscat/Wartung/P 2 fehlt, P 1 ungleich Lemma

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Großbritannien: Chinesischer Milliardär Jack Ma berät David Cameron. Spiegel Online, 19. Oktober 2015
  2. Jack Ma. Abgerufen am 22. Oktober 2015 (englisch).