Jason Dickinson

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
KanadaKanada Jason Dickinson Eishockeyspieler
Personenbezogene Informationen
Geburtsdatum 4. Juli 1995
Geburtsort Georgetown, Ontario, Kanada
Größe 188 cm
Gewicht 91 kg
Spielerbezogene Informationen
Position Stürmer
Schusshand links
Draftbezogene Informationen
NHL Entry Draft 2013, 1. Runde, 29. Position
Dallas Stars
Spielerkarriere
2010–2011 Halton Hurricanes
2011–2015 Guelph Storm
seit 2015 Dallas Stars
Texas Stars

Jason Dickinson (* 4. Juli 1995 in Georgetown, Ontario) ist ein kanadischer Eishockeyspieler, der seit 2014 bei den Dallas Stars aus der National Hockey League unter Vertrag steht und parallel für deren Farmteam, die Texas Stars, in der American Hockey League spielt.

Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jason Dickinson spielte in der Saison 2010/11 für die Halton Hurricanes, bei denen er in 59 Partien 45 Tore und 34 Assists erzielte. Am Ende der Saison wurde er in der OHL Priority Selection 2011 von den Guelph Storm an 32. Stelle gewählt. In seiner Debütsaison 2011/12 in der Ontario Hockey League lief er in 63 Partien für Guelph auf, in denen er 13 Tore und 22 Assists sammelte. In den sechs Play-off-Partien gegen die Plymouth Whalers erzielte er insgesamt drei Tore und zwei Assists und wurde in das zweite OHL-All-Rookie-Team gewählt. In der folgenden Saison konnte er seine Punktausbeute auf 47 Punkte steigern und nahm zudem mit Kanada an der U18-Junioren-Weltmeisterschaft in Sotschi teil, wo er mit der Mannschaft die Goldmedaille gewann. Im NHL Entry Draft 2013 wurde er in der ersten Runde an 29. Stelle von den Dallas Stars ausgewählt.

In der Saison 2013/14 war Dickinson mit 52 Assists bester Vorlagengeber der Guelph Storm und erzielte insgesamt 78 Punkte in 68 Einsätzen. In den Play-offs war er mit 24 Scorerpunkten erneut unter den punktbesten Spielern seiner Mannschaft und gewann mit dieser schließlich den J. Ross Robertson Cup. Nach dem Ende der OHL-Saison debütierte Dickinson im Profibereich bei den Texas Stars in der American Hockey League (AHL). In der Spielzeit 2015/16 wurde er mit 53 Punkten viertbester Scorer der Texas Stars und debütierte außerdem im April 2016 bei den Dallas Stars in der National Hockey League. Dabei gelang ihm in seinem ersten Spiel direkt sein erstes NHL-Tor.

Erfolge und Auszeichnungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

International[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]