Jasseines

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Jasseines
Jasseines (Frankreich)
Jasseines
Region Grand Est
Département Aube
Arrondissement Bar-sur-Aube
Kanton Brienne-le-Château
Gemeindeverband Lacs de Champagne
Koordinaten 48° 30′ N, 4° 23′ OKoordinaten: 48° 30′ N, 4° 23′ O
Höhe 101–195 m
Fläche 16,29 km2
Einwohner 178 (1. Januar 2016)
Bevölkerungsdichte 11 Einw./km2
Postleitzahl 10330
INSEE-Code

Jasseines ist eine französische Gemeinde mit 178 Einwohnern (Stand: 1. Januar 2016) im Département Aube in der Region Grand Est (vor 2016: Champagne-Ardenne); sie gehört zum Arrondissement Bar-sur-Aube und zum Kanton Brienne-le-Château (bis 2015: Kanton Chavanges).

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jasseines liegt in der Landschaft Champagne sèche, rund 30 Kilometer nordöstlich von Troyes. Umgeben wird Jasseines von den Nachbargemeinden Dampierre im Norden, Donnement im Osten und Nordosten, Aulnay im Süden und Südosten, Brillecourt im Südwesten, Dommartin-le-Coq im Westen sowie Vaucogne im Nordwesten.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006 2013
Einwohner 216 186 165 158 166 148 151 181
Quelle: Cassini und INSEE

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Kirche Saint-Pierre-ès-Liens
  • Reste der früheren Burg aus dem 13. Jahrhundert

Trivia[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Aus einem Grab bei Jasseines stammen erstaunliche Funde aus der gallorömischen Zeit, darunter ein Teil eines Kopfes des stierähnlichen Gottes Tarvos.

Fund eines Tarvos-Abbilds bei Jasseines (heute: Museum Saint-Loup)

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Jasseines – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien