Jeannine Michèle Wacker

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Jeannine Michèle Wacker (* 13. Mai 1989[1] in Zürich) ist eine Schweizer Schauspielerin.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Wacker ist 1989[2] in Zürich[3] geboren. Sie legte am Kunst- und Sportgymnasium Rämibühl in Zürich im Jahr 2008 die Matura ab.[4] Von 2009 bis 2011 absolvierte sie an der American Musical and Dramatic Academy in New York City eine Schauspielausbildung. Nach dem Abschluss ihres Studiums spielte sie Rollen in verschiedenen New Yorker Off-Broadway-Produktionen, wirkte in Kurzfilmen mit und modelte für den Tanzmodenhersteller KD Dance.[3]

Bereits vor ihrer Ausbildung verkörperte Wacker die Rolle der Thea in der deutschsprachigen Premierenbesetzung von Frühlings Erwachen. Vier Sommer lang spielte sie ausserdem in Heidi – Das Musical.[5]

Seit 2012 ist Wacker wieder in Europa und übernahm die Rolle der Madeleine Astor in der Schweizer Erstaufführung von Titanic – Das Musical bei den Thunerseespielen. Danach spielte sie als Scaramouche in We Will Rock You auf der Bühne in Basel, Essen, München, Frankfurt, Wien, Hamburg und Köln.[6] Im Sommer 2013 spielte sie die Hauptrolle in dem Science-Fiction-Film Aurora.[7] (Veröffentlicht 2017 als Singularity)

Von Juni 2016 (Folge 2473) bis Mai 2017 (Folge 2692) spielte sie in der zwölften Staffel Sturm der Liebe die weibliche Hauptrolle der Strickmoden-Designerin Clara Morgenstern.[8] Im Sommer 2017 spielte sie die weibliche Hauptrolle in Maria, ihm schmeckt’s nicht! (als Musical bearbeitet für die Freilichtbühne in Schwäbisch Hall).

Filmografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 2012: Starters
  • 2012: Like!
  • 2016–2017: Sturm der Liebe
  • 2016: Schicksale und plötzlich ist alles anders: Prinzessin will es wissen
  • 2017: Singularity
  • 2018: Sturm der Liebe (Folge 2901–2903)

Fernsehauftritte in Unterhaltungsshows[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bühne[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Jeannine Michèle Wacker als Clara Morgenstern. (Nicht mehr online verfügbar.) In: daserste.de. Archiviert vom Original am 5. Juli 2016; abgerufen am 5. Juli 2016. i Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.daserste.de
  2. Jeannine Michèle Wacker bei filmmakers.de Abgerufen am 16. Juni 2016
  3. a b 451° F – Jeannine Wacker. In: 451.ch. Abgerufen am 16. Juni 2016.
  4. Jeannine Michèle Wacker – Info. Auf: jeanninemichelewacker.com, abgerufen am 16. Juni 2016.
  5. Jeannine Michèle Wacker – Musicaldarstellerin. (Memento des Originals vom 16. Juni 2016 im Internet Archive) i Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.theatersg.ch Auf: theatersg.ch, abgerufen am 16. Juni 2016.
  6. Jeannine Michèle Wacker. Auf: musical1.de, abgerufen am 16. Juni 2016.
  7. Justin Harp: Watch Aurora trailer: Can love survive a robotic revolution? In: digitalspy.com. 7. April 2015, abgerufen am 16. Juni 2016 (englisch).
  8. Janna Eiserbeck: Jeannine Michèle Wacker und Max Alberti sind die neuen Hauptdarsteller bei „Sturm der Liebe“. In: morgenpost.de. 15. Juni 2016, abgerufen am 16. Juni 2016.
  9. Maria, ihm schmeckt's nicht. Auf: freilichtspiele-hall.de, abgerufen am 9. Juli 2017.