Kataller Toyama

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Kataller Toyama
Logo
Basisdaten
Name Kataller Toyama
Sitz Toyama, Japan
Gründung 2007
Farben blau
Präsident JapanJapan Tetsuo Nakao
Website Kataller Toyama
1. Mannschaft
Trainer JapanJapan Takayoshi Amma
Stadion [[Kombinierter Sportpark und
Sportstadion der Präfektur Toyama]] (jap. 富山県総合運動公園陸上競技場, Toyama-ken Sōgō Undō Kōen Rikujō Kyōgijō)
Plätze 28.494
Liga J3 League
2016 6. Platz
Heim
Auswärts

Kataller Toyama (jap. カターレ富山, Katāre Toyama) ist ein japanischer Fußballclub aus Toyama, der Hauptstadt der Präfektur Toyama, der zurzeit in der J3 League spielt.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Verein entstand am Ende des Jahres 2007 durch Fusion der Firmenvereine ALO's Hokuriku und YKK AP SC. Überlegungen zur Fusionierung kamen bereits 2005 auf, verebbten aber bis sich YKK und Hokuriku Electric Power Company zur Umsetzung einigten konnten. Angestrebtes Ziel war das Erreichen der J. League.

Finanzielle Unterstützung erfuhr der Verein von über 20 weiteren Unternehmen und auch der Bürgermeister der Präfektur Toyama trat bei Pressekonferenzen des Vereins auf. Die gegründete Organisation "Städtisches Fußballteam der Präfektur Toyama" (jap. 富山県民サッカークラブチーム, Toyama Ken Tami Sakkā Kurabu Chīmu), hinter der YKK und Hokuriku Electric Power Company stehen, beantragte die Spielberechtigung bei der JFL für die Spielzeit 2008.

Bereits im Januar 2008 stellte der Verein einen Mitgliedschaftsantrag für die J.League, der am 19. Februar angenommen wurde. Durch Erreichen der Qualifikationsplätze am Ende der Saison 2008 konnte der Aufstieg in die J. League Division 2 für die Saison 2009 realisiert werden. Dort kam Kataller jedoch nicht über das letzte Tabellendrittel hinaus und stieg schließlich am Ende der Saison 2014 als Tabellenletzter in die J3 League ab.

Name[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Name Kataller setzt sich aus dem japanischen Wort katare (勝たれ, Toyama-Dialekt für „gewinnen“) und dem französischen Wort aller (dt. gehen) zusammengesetzt. Der Name soll gleichzeitig auch auf das italienische Wort cantare (= singen) anspielen und das japanische katare (語れ, dt. „sprechen“), welches allerdings mit einem anderen Kanji geschrieben wird3.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]