Kennen Sie Tribbles?

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Folge der Serie Raumschiff Enterprise
TitelKennen Sie Tribbles?
OriginaltitelThe Trouble With Tribbles
TranskriptionDer Trubel mit Tribbles
Raumschiff Enterprise schwarz.svg
ProduktionslandUSA
OriginalspracheEnglisch
Länge50 Minuten
EinordnungStaffel 2, Folge 15
44. Folge insgesamt (Liste)
Erstausstrahlung29. Dez. 1967 auf NBC
Deutschsprachige
Erstausstrahlung
23. Sep. 1972 auf ZDF
Stab
RegieJoseph Pevney
DrehbuchDavid Gerrold
ProduktionGene L. Coon
MusikJerry Fielding
KameraJerry Finnerman
SchnittBruce Schoengarth
Chronologie

← Vorgänger
Der Wolf im Schafspelz

Nachfolger →
Meister der Sklaven

Kennen Sie Tribbles? (Originaltitel: The Trouble With Tribbles) ist eine 1967 erstmals ausgestrahlte Episode aus der zweiten Staffel der US-amerikanischen Science-Fiction-Fernsehserie Raumschiff Enterprise. Sie handelt von der schnellen Vermehrung kleiner, „Tribbles“ genannter, Pelztiere auf der Enterprise und einer Raumstation und gehört zu den populärsten Episoden Star Treks. Das Drehbuch stammt von dem damals 23-jährigen Autor David Gerrold.

Handlung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Ein Tribble (Imitation)

Die Enterprise empfängt einen Notruf von der Föderationsraumstation K7. Dort eingetroffen, sagt Kirk dem Hilfeersuchen des Föderationsvertreters Baris zu, mit einigen Sicherheitsleuten den Transport des Getreides Quadrotritical von der Station zum Planeten Sherman zu schützen, welcher sowohl von der Föderation als auch von den Klingonen beansprucht wird. Nachdem ein klingonischer Schlachtkreuzer bei der Station eingetroffen ist, erhält dessen Captain Koloth von Kirk und dem Stationsverwalter Lurry die Zusage, dass seine Crewmitglieder die Station zu Erholungszwecken besuchen dürfen.

In der Bar der Station versucht der reisende Händler Cyrano Jones ein Exemplar der Spezies Tribbles an den Wirt zu verkaufen. Tribbles sind kleine Pelztiere, die gegenüber Menschen einen friedlichen, gurrenden Ton, und gegenüber Klingonen einen abweisenden, ängstlich zwitschernden Laut abgeben. Nachdem der Tribble von dem Quadrotritical gefressen hat, das Checkov bei sich hat, erhält Uhura den Tribble von dem Händler geschenkt und nimmt ihn mit auf die Enterprise, die zu dieser Zeit die Station umkreist. Bereits am nächsten Tag hat sich das Tier ungeahnt vermehrt. Während die Enterprise-Crew und einige Klingonen auf der Station sind, versucht Jones dort weitere Tribbles zu verkaufen. Indes hat der Wirt schon mehrere Tribbles bei sich.

In der Bar provoziert ein betrunkener Klingone die anwesenden Enterprise-Crewmitglieder. Dadurch kommt es dort zu einer Schlägerei zwischen Klingonen und Menschen, welche zur Folge hat, dass die Mannschaften beider Raumschiffe nicht länger auf der Station bleiben dürfen. Die Tribbles vermehren sich nun auf der Station und der Enterprise inklusive deren Brücke. Von Kirk zur Rede gestellt, gibt Jones zu, dass eine möglichst große Zahl an Tribbles zu haben seinem Geschäftserfolg durchaus entgegenkommt. Anschließend verdächtigt Baris gegenüber Kirk den Händler, ein Spion der Klingonen zu sein und es auf das Getreide abgesehen zu haben. Kirk sieht jedoch keine Beweise für eine Agententätigkeit von Jones.

Kirk und Spock finden im Getreidesilo der Station ihre Annahme bestätigt, wonach sich die Tribbles wegen des Verzehrs des Getreides so sehr vermehren. Da einige der dort gefundenen Tribbles schon tot sind, folgern Kirk und McCoy, dass das Getreide mit einer für die Tribbles tödlichen Substanz vergiftet ist. Als Kirk die Klingonen der Vergiftung verdächtigt, enttarnt ein Tribble durch sein ängstliches Geräusch den als Menschen verkleideten Mann Arne Darvin, Baris’ Assistenten, als klingonischen Agenten. Er wird anschließend verhaftet und abgeführt.

Schließlich wird Jones dazu verpflichtet, alle Tribbles von der Station zu entfernen. Scotty beamt die Tribbles, die sich auf der Enterprise befinden, eigenmächtig von dort auf das Klingonenschiff, kurz bevor die Enterprise wegfliegt.

Rezeption[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Episode wurde 1968 für den Science-Fiction-Preis Hugo Award nominiert.

Die Tribbles erschienen innerhalb Star Treks noch einige weitere Male, so in der Episode More Tribbles, more Troubles (1973) der Zeichentrickserie Die Enterprise. In der Serie Star Trek: Deep Space Nine entstand 1996 anlässlich des 30-jährigen Star-Trek-Jubiläums die Episode Immer die Last mit den Tribbles, für die etliche Szenen aus Kennen Sie Tribbles? wiederverwendet wurden. Auch für mehrere Star-Trek-Comics wurden die Tribbles adaptiert.

In der englischen Originalfassung der Episode sagt Spock, dass sich die Tribbles binnen drei Tagen auf eine Menge von nunmehr 1.771.561 Exemplaren vermehrt hätten und dass ein Tribble alle zwölf Stunden zehn Nachkommen erzeuge. In der deutschen Synchronfassung sind es dagegen 1.771.551 Exemplare bei einer Geburtsmenge von zehn Tribbles täglich. Der Wissenschaftler Metin Tolan wies rechnerisch nach, dass die in der Originalfassung genannte Summe 1.771.561 im Gegensatz zur deutschen Übersetzung korrekt berechnet ist.[1]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Metin Tolan: Zahlen, bitte! Trouble mit 1.771.551 Tribbles, in: heise online vom 19. Juli 2016, abgerufen am 21. März 2017