Kikuchi (Kumamoto)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Kikuchi-shi
菊池市
Kikuchi (Kumamoto) (Japan)
Red pog.svg
Geographische Lage in Japan
Region: Kyūshū
Präfektur: Kumamoto
Koordinaten: 32° 59′ N, 130° 49′ OKoordinaten: 32° 58′ 46″ N, 130° 48′ 48″ O
Basisdaten
Fläche: 276,66 km²
Einwohner: 46.830
(1. Juni 2019)
Bevölkerungsdichte: 169 Einwohner je km²
Gemeindeschlüssel: 43210-5
Symbole
Flagge/Wappen:
Flagge/Wappen von Kikuchi
Baum: Kirsche
Blume: Garten-Chrysantheme
Vogel: Japanbuschsänger
Rathaus
Adresse: Kikuchi City Hall
888 Waifu
Kikuchi-shi
Kumamoto 861-1392
Webadresse: http://www.city.kikuchi.kumamoto.jp
Lage Kikuchis in der Präfektur Kumamoto
Lage Kikuchis in der Präfektur

Kikuchi (jap. 菊池市, -shi) ist eine japanische Stadt in der Präfektur Kumamoto auf der Insel Kyūshū.

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Kikuchi liegt nordöstlich von Kumamoto und westlich von Aso. Ein beliebter Ausflugsort ist der Aso-Kujū-Nationalpark.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Kikuchi erhielt am 1. August 1958 das Stadtrecht.

Verkehr[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Straße:
    • Nationalstraßen 325, 387, 443

Städtepartnerschaften[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • JapanJapan Tōno, Japan
  • JapanJapan Nishimera, Japan
  • Korea SudSüdkorea Gimje, Südkorea, seit 1985
  • China VolksrepublikVolksrepublik China Sishui, Volksrepublik China, seit 1994
  • Korea SudSüdkorea Cheongwon, Südkorea, seit 2005

Angrenzende Städte und Gemeinden[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Kikuchi – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien
Rathaus von Kikuchi