Klangkarussell

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Tobias Rieser von Klangkarussell

Klangkarussell ist ein österreichisches Produzenten-Duo im Bereich der elektronischen Musik. Es besteht aus den DJs Tobias Rieser und Adrian Held aus Salzburg.[1]

Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Tobias Rieser war unter dem Namen Klangkarussell zunächst als Solokünstler tätig. Adrian Held hingegen produzierte elektronische Musik unter dem Künstlernamen herald and i, welcher ein Anagramm für seinen bürgerlichen Namen ist. Im Jahr 2011 schlossen sich die beiden Künstler zu dem Duo „Heldenklang“ zusammen und produzierten ihre ersten gemeinsamen Songs. Um Verwirrung zu verhindern, wer sich hinter welchem Namen verbirgt, gaben sie bald darauf bekannt, nun zusammen Musik unter dem Namen Klangkarussell zu produzieren und zu veröffentlichen.[2][3][4] Im Januar 2014 wurde ihr Debütalbum und eine Welttournee angekündigt, welche bis September 2015 andauerte.[5] Im Jahr 2019 gründeten die beiden ihr eigenes Label "Bias Beach Records", auf welchem sie bereits einige Releases veröffentlicht haben.

Sonnentanz[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Klangkarussell wurde durch das Instrumentalstück Sonnentanz bekannt, das im Herbst 2011 auf dem Musikportal SoundCloud veröffentlicht und im Februar 2012 von dem Online-Musikmagazin trndmusik.de gebloggt wurde. Ab diesem Zeitpunkt wurde Sonnentanz von weiteren Blogs und Online-Magazinen gepostet und erreichte im August 2012 die Verkaufscharts in den deutschsprachigen Ländern.[6][7] Nachdem das Stück am 14. September 2012 auch auf CD erschienen war,[8] erreichte es die Top 5 in Österreich, Deutschland und der Schweiz. Anschließend wurde es in weiteren europäischen Ländern veröffentlicht und wurde in den Niederlanden sogar ein Nummer-eins-Hit.[9] Bei YouTube wurde das Video zu Sonnentanz bis Ende Juni 2013 mehr als 9 Millionen Mal aufgerufen. Im August 2013 veröffentlichte das österreichische Duo zusammen mit dem Soul-Sänger Will Heard eine Vocal-Version des Songs, welche unter dem Titel Sonnentanz (Sun Don’t Shine) Platz 3 in den britischen Charts erreichte.

Im März 2013 wurde vom niederländischen Moderator Domien Verschuuren ein Video auf YouTube veröffentlicht,[10] in dem er dokumentiert, dass Sonnentanz teilweise aus fertigen Loops des Samplepakets Nu Jazz City[11] gemischt wurde.[12][13] Die Plattenfirma Universal Records, bei der Klangkarussell unter Vertrag steht, reagierte darauf mit einer Sperrung des Videos. Inzwischen ist es wieder auf Vimeo verfügbar.[14]

Das Album Netzwerk wurde von Tshepo Mokoena von der britischen Zeitung The Guardian als mixed bag of wannabe summer hits bezeichnet und mit 3 von 5 Sternen bewertet.[15] Auf dem dazugehörigen Video sieht man einen Roofer beim lebensgefährlichen Klettern auf einem Hochhaus.[16]

Im Herbst 2014 wurden Klangkarussell mit dem European Border Breakers Award ausgezeichnet.

Diskografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Alben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr Titel Höchstplatzierung, Gesamtwochen, AuszeichnungChartplatzierungenChartplatzierungen[17]
(Jahr, Titel, Plat­zie­rungen, Wo­chen, Aus­zeich­nungen, Anmer­kungen)
Anmerkungen
 DE  AT  CH  UK
2014 Netzwerk DE8
(8 Wo.)DE
AT5
Gold
Gold

(8 Wo.)AT
CH2
(12 Wo.)CH
UK71
(1 Wo.)UK
Erstveröffentlichung: 25. Juli 2014
Verkäufe: + 7.500

Singles[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr Titel
Album
Höchstplatzierung, Gesamtwochen, AuszeichnungChartplatzierungenChartplatzierungen[17]
(Jahr, Titel, Album, Plat­zie­rungen, Wo­chen, Aus­zeich­nungen, Anmer­kungen)
Anmerkungen
 DE  AT  CH  UK
2012 Sonnentanz
Netzwerk
DE4
Fünffachgold
×5
Fünffachgold

(104 Wo.)DE
AT3
Platin
Platin

(67 Wo.)AT
CH3
Dreifachplatin
×3
Dreifachplatin

(87 Wo.)CH
UK3
Platin
Platin

(20 Wo.)UK
Erstveröffentlichung: 23. Juli 2012
Veröffentlichung UK: 15. August 2013 als Sonnentanz (Sun Don’t Shine) (feat. Will Heard)
Verkäufe: + 1.500.000
2014 Netzwerk (Falls Like Rain)
Netzwerk
DE17
Gold
Gold

(22 Wo.)DE
AT7
(19 Wo.)AT
CH13
(21 Wo.)CH
UK83
(1 Wo.)UK
Erstveröffentlichung: 9. Mai 2014
Verkäufe: + 150.000
Celebrate
Netzwerk
AT24
(1 Wo.)AT
Erstveröffentlichung: 11. Juli 2014
2021 Home
AT36
Gold
Gold

(21 Wo.)AT
Erstveröffentlichung: 27. Mai 2021
Verkäufe: + 15.000

Weitere Veröffentlichungen

  • 2016: In the Crowd Alone
  • 2017: Jericho (feat. Mando Diao)
  • 2017: Time
  • 2017: Good to Go
  • 2017: Circuits
  • 2019: Comoros
  • 2020: Ghostkeeper (feat. GIVVEN)
  • 2020: Shipwreck / My World
  • 2020: Follow
  • 2021: Plastic

Auszeichnungen für Musikverkäufe[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Goldene Schallplatte

  • Belgien Belgien
    • 2013: für die Single Sonnentanz
  • Danemark Dänemark
    • 2014: für das Streaming Sonnentanz
  • Italien Italien
    • 2014: für die Single Sonnentanz

Anmerkung: Auszeichnungen in Ländern aus den Charttabellen bzw. Chartboxen sind in ebendiesen zu finden.

Land/RegionAus­zeich­nung­en für Mu­sik­ver­käu­fe
(Land/Region, Auszeichnungen, Verkäufe, Quellen)
Gold record icon.svg Gold Platinum record icon.svg Platin Ver­käu­fe Quel­len
 Belgien (BEA) Gold record icon.svg Gold1 0! P 15.000 ultratop.be
 Dänemark (IFPI) Gold record icon.svg Gold1 0! P 0! ifpi.dk
 Deutschland (BVMI) Gold record icon.svg 2× Gold2 Platinum record icon.svg 2× Platin2 900.000 musikindustrie.de
 Italien (FIMI) Gold record icon.svg Gold1 0! P 15.000 fimi.it
 Österreich (IFPI) Gold record icon.svg 2× Gold2 Platinum record icon.svg Platin1 52.500 ifpi.at
 Schweiz (IFPI) 0! G Platinum record icon.svg 3× Platin3 90.000 hitparade.ch
 Vereinigtes Königreich (BPI) 0! G Platinum record icon.svg Platin1 600.000 bpi.co.uk
Insgesamt Gold record icon.svg 7× Gold7 Platinum record icon.svg 7× Platin7

Künstlerauszeichnungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Amadeus Austrian Music Award

  • 2013: Song des Jahres: Klangkarussell – Sonnentanz
  • 2015: Best Engineered Album: Netzwerk
  • 2022: Auszeichnung in der Kategorie Electronic/Dance[18]

Trivia[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Tobias Rieser versuchte sich vor seinem Durchbruch als DJ auch als Fußballer und spielte von 1994 bis 2011 beim SV Grödig. Er kam dabei zu einem Profieinsatz im Zweitligaspiel gegen den FC Wacker Innsbruck am 2. August 2008, als er in Minute 76 für Dietmar Berchtold eingewechselt wurde.

Quellen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Eigenangaben auf klangkarussell.com (Memento des Originals vom 9. Oktober 2012 im Internet Archive)  Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/klangkarussell.com
  2. Infos über Heldenklang bei Soundcloud
  3. Infos über Herald and i bei Soundcloud
  4. Infos über Klangkarussell bei Soundcloud
  5. Tourneedaten (Memento des Originals vom 17. März 2015 im Internet Archive)  Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.klangkarussell.com
  6. Charthistorie von „Sonnentanz“ auf acharts.us; abgerufen am 28. September 2012
  7. Chart-Kommentar für die Woche 35 auf germanchartblog; abgerufen am 28. September 2012
  8. Produktdetails zu „Sonnentanz“ auf mix1.de; abgerufen am 28. September 2012
  9. Klangkarussell – Sonnentanz. Nederlandse Top 40, abgerufen am 6. Februar 2015 (niederländisch).
  10. 'Sonnentanz' unmasked: nothing more than a construction kit... auf Vimeo; abgerufen am 14. April 2013
  11. Nu Jazz City auf bigfishaudio.com; abgerufen am 29. März 2013
  12. Sonnentanz von Klangkarussel: Chartstürmer aus der Retorte auf Macnotes.de; abgerufen am 28. März 2013
  13. Interview mit Domien Verschuuren, Noisey
  14. [1]
  15. Klangkarussell: Netzwerk review – mixed bag of wannabe summer hits, The Guardian, 7. August 2014
  16. Roofer-Model am tödlichen Abgrund (Memento des Originals vom 29. Januar 2018 im Internet Archive)  Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/de.blastingnews.com
  17. a b Chartquellen: DE, AT, CH, UK1, UK2
  18. Amadeus Austrian Music Awards 2022: Die Gewinner in der Kategorie ELECTRONIC/DANCE sind … In: aama.at. Abgerufen am 28. April 2022.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]