Klaus Weiss (Schauspieler)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Klaus Weiss (* 1944 in Ostpreußen; † 1. Januar 2023 in Bochum[1]) war ein deutscher Schauspieler und Hörspielsprecher.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Klaus Weiss war seit 1968 als Schauspieler auf verschiedenen deutschen Bühnen tätig. Neben Stationen in Castrop-Rauxel, Kiel und Nürnberg spielte er ab 1993 am Staatstheater Stuttgart. Dort arbeitete er mit Regisseuren wie Martin Kušej, Hans-Ulrich Becker und Elmar Goerden. Zwischen 2005 und 2018 war Weiss am Schauspielhaus Bochum unter der Intendanz von zunächst Elmar Goerden, dann Anselm Weber und Olaf Kröck engagiert.[2][1][3]

Hörspiele (Auswahl)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die ARD-Hörspieldatenbank enthält (Stand: Januar 2023) für den Zeitraum von 1989 bis 2018 insgesamt 43 Datensätze in denen Klaus Weiss als Sprecher geführt wird.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b Stephanie Drees: Schauspieler Klaus Weiss verstorben. Abgerufen am 6. Januar 2023 (deutsch).
  2. Das Schauspielhaus Bochum trauert um Klaus Weiss – News – Schauspielhaus Bochum. Abgerufen am 6. Januar 2023.
  3. Sven Westernströer: Schauspielhaus Bochum: Trauer um Schauspieler Klaus Weiss - waz.de. 4. Januar 2023, abgerufen am 6. Januar 2023 (deutsch).