Kristina Nel

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Kristina Nel (* 26. September 1953 in München) ist eine deutsche Schauspielerin.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Tochter des Bratschisten und Klavierbegleiters Rudolf Nel und der Sängerin Lore Fischer erhielt schon ab fünf Jahren Klavierunterricht. In Ludwig auf Freiersfüßen war sie 1969 als bezaubernde Jugendliebe von Ludwig Thoma (Hansi Kraus) in ihrer ersten Filmrolle zu sehen. Erneut mit Hansi Kraus stand sie in der Filmreihe Die Lümmel von der ersten Bank vor der Kamera. Sie wuchs in Gräfelfing auf und machte 1973 ihr Abitur am Kurt-Huber-Gymnasium.

Kristina Nel verkörperte in etlichen Filmen und Fernsehspielen nach 1970 junge Frauen mit mehr oder weniger ernsten Liebesproblemen. In dem Militärschwank Lilli – Die Braut der Kompanie übernahm sie die Titelrolle. Seit 1976 spielte sie auch Theater, u. a. bei den Festspielen Heppenheim, in Basel, in der Wiener Stadthalle (1979), am Grenzland-Theater des Kreises Aachen (seit 1980) und am Theater am Kurfürstendamm in Berlin (1980).

1975 heiratete sie den Schauspieler und Regisseur Helmut Förnbacher, mit dem zusammen sie öfters in Theaterstücken auftritt, teilweise auch unter dessen Regie. Sie wohnt mit ihrem Mann in Bottmingen bei Basel.

Filmografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]