Kyle Quincey

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
KanadaKanada Kyle Quincey Eishockeyspieler
Kyle Quincey
Personenbezogene Informationen
Geburtsdatum 12. August 1985
Geburtsort Kitchener, Ontario, Kanada
Größe 188 cm
Gewicht 93 kg
Spielerbezogene Informationen
Position Verteidiger
Nummer #27
Schusshand Links
Draftbezogene Informationen
NHL Entry Draft 2003, 4. Runde, 132. Position
Detroit Red Wings
Spielerkarriere
2001–2002 Mississauga Chargers
2002–2003 London Knights
2003–2005 Mississauga IceDogs
2005–2008 Grand Rapids Griffins
2008–2009 Los Angeles Kings
2009–2012 Colorado Avalanche
seit 2012 Detroit Red Wings
2012 Denver Cutthroats

Kyle Quincey (* 12. August 1985 in Kitchener, Ontario) ist ein kanadischer Eishockeyspieler, der seit Februar 2012 bei den Detroit Red Wings in der National Hockey League auf der Position des Verteidigers spielt.

Karriere[Bearbeiten]

Quincey im Trikot der Colorado Avalanche.

Kyle Quincey begann seine Karriere 2002 in der kanadischen Juniorenliga Ontario Hockey League bei den London Knights. Nach seinem ersten Jahr wurde er im NHL Entry Draft 2003 von den Detroit Red Wings in der vierten Runde an Position 132 ausgewählt. Zu Beginn der Saison 2003/04 wechselte er innerhalb der OHL zu den Mississauga IceDogs. Dort bewies er in den folgenden zwei Jahren seine Qualitäten in der Offensive, aber auch, dass er das körperlich harte Spiel beherrscht. 2004 scheiterte er mit den IceDogs erst im Finale der OHL-Playoffs.

Vor der Saison 2005/06 schloss er sich den Grand Rapids Griffins an, die als Farmteam von Detroit in der American Hockey League fungieren. Quincey spielte eine gute Debütsaison mit 33 Scorerpunkten und erreichte in den Playoffs das Conference Finale. Außerdem kam er zu seinem ersten Einsatz für Detroit in der National Hockey League.

Im Spieljahr 2006/07 absolvierte er eine etwas schwächere Saison in Grand Rapids und kam erneut für die Detroit Red Wings zum Einsatz, für die er sein erstes NHL-Tore erzielte. Auf Grund von verletzungsbedingten Ausfällen in der Verteidigung während der Playoffs wurde er zum festen Bestandteil des Teams und zog mit den Red Wings bis ins Finale der Western Conference ein.

Im Herbst 2007 konkurrierte Qunicey während des Trainingscamps um einen festen Platz im NHL-Kader, brach sich aber die Hand und spielte den Großteil der Saison 2007/08 bei den Grand Rapids Griffins in der AHL, wo er jedoch nicht an die Leistungen der Vorjahre anknüpfen konnte. Erst im Februar 2008 wurde er in der Spielzeit zum ersten Mal in den NHL-Kader berufen, als die Red Wings erneut in der Verteidigung Verletzungsprobleme hatten. Mit 20 Punkten, dem niedrigsten Wert seiner AHL-Karriere, beendete er schließlich seine Saison in Grand Rapids und schloss sich für die Playoffs den Red Wings an, wo er allerdings nicht mehr zum Einsatz kam, als sie den Stanley Cup gewannen.

Vor der Saison 2008/09 konnte sich Quincey erneut nicht für einen Platz im NHL-Kader empfehlen und sollte über die Waiver-Liste erneut in die AHL zum Farmteam geschickt werden, doch die Los Angeles Kings verpflichteten ihn vom Waiver. Nach einer recht erfolgreichen Saison in Kalifornien mit 38 Punkten in 72 Spielen wurde er während der Off-Season zusammen mit Tom Preissing und einen Fünftrunden-Draftpick im Tausch gegen Ryan Smyth nach Denver zur Colorado Avalanche transferiert.

In seinem zweiten Jahr in Denver zog sich der Verteidiger am 11. Dezember 2010 bei einem Spiel gegen die Washington Capitals eine Schulterverletzung zu. Diese Verletzung erforderte eine Operation, die ihn für den Rest der NHL-Saison 2010/11 vom Spielbetrieb ausschloss.[1] Nach gut zweieinhalb Jahren im Team der Avalanche wurde Quincey am 21. Februar 2012 im Tausch für Steve Downie an die Tampa Bay Lightning abgegeben, die ihn unmittelbar gegen ein Erstrunden-Wahlrecht im NHL Entry Draft 2012 und Sébastien Piché zu den Detroit Red Wings transferierten.

Im Oktober 2012 unterschrieb er auf Grund des Lockouts vor Beginn der NHL-Saison 2012/13 einen Vertrag bei den Denver Cutthroats aus der Central Hockey League.[2] Für das vor der Saison neu gegründete CHL-Team lief der Verteidiger in 12 Spielen auf, bevor das Arbeitsverhältnis Anfang Dezember beendet wurde.[3]

Erfolge und Auszeichnungen[Bearbeiten]

  • 2004 OHL All-Star-Game
  • 2005 OHL All-Star-Game
  • 2005 OHL Second All-Star-Team

Karrierestatistik[Bearbeiten]

Stand: Ende der Saison 2014/15

Reguläre Saison Play-offs
Saison Team Liga Sp T V Pkt SM Sp T V Pkt SM
2002/03 London Knights OHL 66 6 12 18 77 14 3 4 7 11
2003/04 London Knights OHL 3 0 2 2 3
Mississauga IceDogs OHL 61 14 23 37 135 24 3 13 16 32
2004/05 Mississauga IceDogs OHL 59 15 31 46 111 5 0 3 3 4
2005/06 Grand Rapids Griffins AHL 70 7 26 33 107 16 0 1 1 27
2005/06 Detroit Red Wings NHL 1 0 0 0 0
2006/07 Grand Rapids Griffins AHL 65 4 18 22 126 2 0 0 0 0
2006/07 Detroit Red Wings NHL 6 1 0 1 0 13 0 0 0 2
2007/08 Grand Rapids Griffins AHL 66 5 15 20 149
2007/08 Detroit Red Wings NHL 6 0 0 0 4
2008/09 Los Angeles Kings NHL 72 4 34 38 63
2009/10 Colorado Avalanche NHL 79 6 23 29 76 6 0 0 0 8
2010/11 Colorado Avalanche NHL 21 0 1 1 18
2011/12 Colorado Avalanche NHL 54 5 18 23 60
Detroit Red Wings NHL 18 2 1 3 29 5 0 2 2 6
2012/13 Denver Cutthroats CHL 12 2 9 11 6
2012/13 Detroit Red Wings NHL 36 1 2 3 18 14 0 2 2 12
2013/14 Detroit Red Wings NHL 82 4 9 13 88 5 0 0 0 2
2014/15 Detroit Red Wings NHL 73 3 15 18 77 7 0 3 3 4
OHL gesamt 189 35 68 103 327 43 6 20 26 47
AHL gesamt 201 16 59 75 382 18 0 1 1 27
NHL gesamt 448 26 103 129 433 50 0 7 7 34

International[Bearbeiten]

Vertrat Kanada bei:

Jahr Team Veranstaltung Sp T V Pkt SM
2012 Kanada WM 6 0 0 0 4
Herren gesamt 6 0 0 0 4

(Legende zur Spielerstatistik: Sp oder GP = absolvierte Spiele; T oder G = erzielte Tore; V oder A = erzielte Assists; Pkt oder Pts = erzielte Scorerpunkte; SM oder PIM = erhaltene Strafminuten; +/− = Plus/Minus-Bilanz; PP = erzielte Überzahltore; SH = erzielte Unterzahltore; GW = erzielte Siegtore; 1 Play-downs/Relegation)

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Kyle Quincey – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Quincey Out For The Season. Colorado Avalanche, 19. Dezember 2010, abgerufen am 13. Oktober 2012 (englisch).
  2. Mike Chambers: Detroit Red Wings defenseman signs with the new Denver Cutthroats. The Denver Post, 11. Oktober 2012, abgerufen am 13. Oktober 2012 (englisch).
  3. Mike Chambers: Red Wings’ Kyle Quincey “retires” from CHL’s Denver Cutthroats. The Denver Post, 3. Dezember 2012, abgerufen am 4. Dezember 2012 (englisch).