Lagarde-Enval

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Lagarde-Enval
Wappen von Lagarde-Enval
Lagarde-Enval (Frankreich)
Lagarde-Enval
Gemeinde Lagarde-Marc-la-Tour
Region Nouvelle-Aquitaine
Département Corrèze
Arrondissement Tulle
Koordinaten 45° 11′ N, 1° 48′ OKoordinaten: 45° 11′ N, 1° 48′ O
Postleitzahl 19150
Ehemaliger INSEE-Code 19098
Eingemeindung 1. Januar 2019
Status Commune déléguée

Kirche Mariä Himmelfahrt

Lagarde-Enval ist eine Ortschaft und eine ehemalige französische Gemeinde mit 821 Einwohnern (Stand 1. Januar 2016) im Département Corrèze in der Region Nouvelle-Aquitaine. Sie gehörte zum Kanton Sainte-Fortunade und zum Arrondissement Tulle. Die Einwohner nennen sich Gardilloux.

Mit Wirkung vom 1. Januar 2019 wurden die ehemaligen Gemeinden Lagarde-Enval und Marc-la-Tour zur Commune nouvelle Lagarde-Marc-la-Tour zusammengelegt und haben in der neuen Gemeinde den Status einer Commune déléguée. Der Verwaltungssitz befindet sich im Ort Lagarde-Enval.[1]

Geografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Ortschaft liegt im Massif Central ungefähr 14 Kilometer leicht südöstlich von Tulle, der Präfektur des Départements, entfernt.

Nachbarorte sind im Norden Ladignac-sur-Rondelles, im Nordosten Marc-la-Tour, im Osten Forgès, im Südosten Albussac, im Süden Beynat und im Westen Sainte-Fortunade.

Wappen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Beschreibung: In Blau ein goldener Pfahl, zu beiden Seiten drei fünfstrahlige goldene Sterne pfahlweis und von einem roten Schrägbalken überlegt.

Einwohnerentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2007 2016
Einwohner 599 637 576 619 766 748 744 821

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Lagarde-Enval – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Erlass der Präfektur No. 19-2018-12-06-001 über die Bildung der Commune nouvelle Lagarde-Marc-la-Tour vom 6. Dezember 2018.