Sitzverteilung in den österreichischen Landtagen

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Gesamtanzahl der Abgeordneten in den österreichischen Landtagen
ÖVP
  
157
SPÖ
  
137
FPÖ
  
63
Grüne
  
48
NEOS
  
23
MFG
  
3
Team Kärnten
  
3
FRITZ
  
2
KPÖ
  
2
wilde Abgeordnete
  
1
Insgesamt 440 Mandate

Diese Seite gibt einen Überblick über die Sitzverteilung in den österreichischen Landtagen. Der Wiener Landtag ist mit dem Wiener Gemeinderat personalident.

Tabellarische Übersicht[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bundesland letzte Wahl Sitze ÖVP SPÖ FPÖ Grüne NEOS Andere Wilde
Abg.
Wahl­periode
Jahre
nächste Wahl*
BurgenlandBurgenland Burgenland 2020 36 11 19 3 2 1 5 2025
KarntenKärnten Kärnten 2018 36 6 18 9 TK 3 5 2023
NiederosterreichNiederösterreich Niederösterreich 2018 56 29 13 7 3 3 1 5 2023
OberosterreichOberösterreich Oberösterreich 2021 56 22 11 11 7 2 MFG 3 6 2027
SalzburgLand Salzburg Salzburg 2018 36 15 8 7 3 3 5 2023
SteiermarkSteiermark Steiermark 2019 48 18 12 8 6 2 KPÖ 2 5 2024
TirolTirol (Bundesland) Tirol 2018 36 17 6 5 4 2 FRITZ 2 5 2023
VorarlbergVorarlberg Vorarlberg 2019 36 17 4 5 7 3 5 2024
WienWien Wien 2020 100 22 46 8 16 8 5 2025
Gesamt 440 157 137 63 48 23 10 2

Die regierenden Parteien sind fett hervorgehoben.

* Spätestmöglicher Termin

Grafische Sitzverteilung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Burgenland
19
2
11
1
3
19 11 


Kärnten
18
6
3
9
18 


Niederösterreich
13
3
3
29
1
7
13 29 


Legende
  • Österreichische Volkspartei
  • Sozialdemokratische Partei Österreichs
  • Freiheitliche Partei Österreichs
  • Die Grünen – Die Grüne Alternative
  • NEOS – Das Neue Österreich und Liberales Forum
  • Team Kärnten
  • Liste Fritz Dinkhauser
  • Kommunistische Partei Österreichs
  • MFG – Österreich Menschen – Freiheit – Grundrechte
  • wilde Abgeordnete
  • Oberösterreich
    11
    7
    2
    22
    11
    3
    11 22 11 


    Salzburg
    8
    3
    3
    15
    7
    15 


    Steiermark
    2
    12
    6
    2
    18
    8
    12 18 


    Tirol
    6
    4
    2
    2
    17
    5
    17 


    Vorarlberg
    4
    7
    3
    17
    5
    17 


    Wien
    46
    16
    8
    22
    8
    46 16 22 


    Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]