Langensteinbach (Karlsbad)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Koordinaten: 48° 54′ 53″ N, 8° 30′ 23″ O

Langensteinbach
Gemeinde Karlsbad
Wappen von Langensteinbach
Höhe: 244 m
Fläche: 14 km²
Einwohner: 6363 (30. Dez. 2014)
Bevölkerungsdichte: 455 Einwohner/km²
Eingemeindung: 1. September 1971
Postleitzahl: 76307
Vorwahl: 07202
Karte

Lage von Langensteinbach in Karlsbad (Baden)

Langensteinbach ist ein Ortsteil der Gemeinde Karlsbad, die sich 1971 nach dem 1719 errichteten Bad benannte.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Langensteinbach wurde 1197 erstmals erwähnt. Im 18. Jahrhundert war es als Kurort bzw. Fürstenbad berühmt. Markgraf Karl Wilhelm von Baden errichtete 1719 unterhalb der Barbarakapelle ein Badegebäude.

Langensteinbach: St. Ludwigs Kirche im Weinbrenner-Stil

Religionen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

In Langensteinbach sind fünf christliche Gemeinschaften vertreten: Die evangelische und katholische Kirchengemeinde, das überkonfessionelle Bibelkonferenzzentrum LaHoe auf der Langensteinbacher Höhe, das evangelische Bibelheim Bethanien und die neuapostolische Kirche.

Bauwerke[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Verkehr[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Langensteinbach hat drei Stationen an der Bahnstrecke Busenbach–Ittersbach, die von der Linie S11 der Stadtbahn Karlsruhe bedient werden.

Sonstiges[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Im Ort befindet sich das SRH Klinikum Karlsbad-Langensteinbach.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]