Le Perreux-sur-Marne

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Le Perreux-sur-Marne
Wappen von Le Perreux-sur-Marne
Le Perreux-sur-Marne (Frankreich)
Le Perreux-sur-Marne
Region Île-de-France
Département Val-de-Marne
Arrondissement Nogent-sur-Marne
Kanton Nogent-sur-Marne
Gemeindeverband Métropole du Grand Paris und
EPT Paris Est Marne et Bois
Koordinaten 48° 51′ N, 2° 30′ OKoordinaten: 48° 51′ N, 2° 30′ O
Höhe 35–70 m
Fläche 3,95 km2
Einwohner 33.970 (1. Januar 2015)
Bevölkerungsdichte 8.600 Einw./km2
Postleitzahl 94170
INSEE-Code
Website http://www.leperreux94.fr/

Eisenbahnbrücke über die Marne

Le Perreux-sur-Marne ist eine französische Gemeinde mit 33.970 Einwohnern (Stand 1. Januar 2015) im Département Val-de-Marne in der Region Île-de-France; sie gehört zum Arrondissement Nogent-sur-Marne und war bis zu dessen Auflösung 2015 Verwaltungssitz des Kantons Le Perreux-sur-Marne, seither gehört die Gemeinde zum Kanton Nogent-sur-Marne.

Le Perreux-sur-Marne liegt im Pariser Becken zwischen Fontenay-sous-Bois im Nordwesten, Neuilly-sur-Marne im Nordosten, Bry-sur-Marne im Osten und Champigny-sur-Marne im Süden, am Ufer der Marne. Bis zum Ende des 19. Jahrhunderts gehörte Le Perreux noch zur Stadt Nogent-sur-Marne, die an der westlichen Gemeindegrenze liegt.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Le Perreux-sur-Marne war schon im Mittelalter unter der lateinischen Bezeichnung Petrosa in den Büchern der Abtei de Saint-Maur 1284 erwähnt worden. Seit dem 13. Jahrhundert existiert auch ein Herrensitz in dem Ort. 1910 kam es zur großen Flut. Weite Teile der Stadt waren durch die Marne geflutet worden.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 1891: 6.699
  • 1901: 11.149
  • 1911: 15.971
  • 1921: 17.915
  • 1931: 23.808
  • 1936: 23.553
  • 1946: 23.086
  • 1962: 27.900
  • 1968: 29.099
  • 1975: 28.333
  • 1982: 27.647
  • 1990: 28.477
  • 1999: 30.080
  • 2006: 32.067
  • 2011: 33.214

ab 1962 nur Einwohner mit Erstwohnsitz

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Das Château aus dem 16. Jahrhundert
  • Die Kirche Saint-Jean-Baptiste (im romanischen Stil Ende des 19. Jahrhunderts auf den Fundamenten der früheren Kirche aus dem 12. Jahrhundert errichtet)
  • Mehrere Bauten aus dem Baustil der Moderne aus der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts

Persönlichkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Städtepartnerschaften[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Le Perreux-sur-Marne – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien