Le Plessis-Robinson

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Le Plessis-Robinson
Wappen von Le Plessis-Robinson
Le Plessis-Robinson (Frankreich)
Le Plessis-Robinson
Region Île-de-France
Département Hauts-de-Seine
Arrondissement Antony
Kanton Châtenay-Malabry
Gemeindeverband Métropole du Grand Paris und
Vallée Sud-Grand Paris
Koordinaten 48° 47′ N, 2° 16′ OKoordinaten: 48° 47′ N, 2° 16′ O
Höhe 86–172 m
Fläche 3,43 km2
Einwohner 29.100 (1. Januar 2017)
Bevölkerungsdichte 8.484 Einw./km2
Postleitzahl 92350
INSEE-Code
Website http://www.plessis-robinson.com/

Le Plessis-Robinson, Panorama

Le Plessis-Robinson ist eine französische Gemeinde mit 29.100 Einwohnern (Stand 1. Januar 2017) im Südwesten von Paris. Sie gehört zum Département Hauts-de-Seine in der Region Île-de-France. Die Entfernung zum Pariser Stadtzentrum beträgt etwa zehn Kilometer. Die Nachbargemeinden sind Clamart, Fontenay-aux-Roses, Sceaux und Châtenay-Malabry.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Plessis wurde als Plessiacus erstmals 839 urkundlich erwähnt. 1112 wurde der erste Kirchenbau begonnen. 1250 wurde Plessiacus zu Plessis-Raoul.

Das erste Schloss von Plessis wurde 1412 von Jean de la Haye oder Piquet de la Haye als Lustschloss erbaut; nach diesem hieß der Ort bis ins 20. Jahrhundert hinein Le Plessis-Piquet. Der erste Bürgermeister (Antoine Moullé) wurde 1790 gewählt. 1793 wurde die Kommune Plessis-Piquet umbenannt in Le Plessis-Liberté, bekam aber 1801 ihren alten Namen zurück. Jaime Odier kaufte 1827 das Schloss und war Bürgermeister in Plessis von 1829 bis 1831.

1848 eröffnete in Plessis der von Robinson Crusoe begeisterte Wirt Ernest Gueusquin ein Lokal, das er „Au grand Robinson“ (Zum großen Robinson) nannte. Bald kamen tausende Pariser in dieses und andere neu eröffnete Lokale, um zu speisen, zu trinken und zu tanzen.

1854 kaufte der berühmte Verleger Louis Hachette das Schloss und die Grundstücke. Später wurde er Bürgermeister und Stadtverordneter. Schließlich wurde die Kommune 1910 auf Betreiben des damaligen Bürgermeisters Paul Jaudé offiziell in Le Plessis-Robinson umbenannt.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006 2017
Einwohner 18.449 22.590 22.231 21.271 21.289 21.618 23.312 29.111
Quellen: Cassini und INSEE

Baudenkmäler[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Siehe: Liste der Monuments historiques in Le Plessis-Robinson

Städtepartnerschaften[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Le Patrimoine des Communes des Hauts-de-Seine. Flohic Éditions, 2. Auflage, Charenton-le-Pont 1993, ISBN 2-908958-95-3, S. 308–315.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: Le Plessis-Robinson – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien