Liste der Städte in der Elfenbeinküste

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Karte der Elfenbeinküste

Dies ist eine Liste der Städte in der Elfenbeinküste (offizieller Name: Côte d'Ivoire).

Die beiden mit Abstand größten Agglomerationen in Côte d'Ivoire sind der Regierungssitz Abidjan mit einer Einwohnerzahl von 4.814.274 und Bouaké mit einer Bevölkerung von 1.010.315 (Stand jeweils 1. Januar 2005). Damit konzentrieren sich 30 Prozent der Menschen des Landes in beiden Regionen. Hauptstadt und viertgrößte Stadt von Côte d'Ivoire ist Yamoussoukro mit 212.670 Einwohnern.

In der folgenden Tabelle sind die Städte über 50.000 Einwohner, die Ergebnisse der Volkszählungen (Zensus) vom 30. April 1975, 1. März 1988 und 15. Mai 2014 sowie die jeweiligen Départements der Elfenbeinküste, zu dem die Stadt gehört, aufgeführt. Die Einwohnerzahlen beziehen sich auf die jeweilige städtische Siedlung im engeren Sinne - dem geografischen Stadtgebiet - nicht auf die Stadt oder Gemeinde im politischen Sinne.[1]

Städte in der Elfenbeinküste
Rang Stadt Einwohner Region
Zensus 1975 Zensus 1988 Zensus 2014
1. Abidjan 951.216 1.934.342 4.395.243 Lagunes
2. Bouaké 175.264 332.999 536.719 Vallée du Bandama
3. Daloa 60.837 122.933 245.360 Haut-Sassandra
4. Korhogo 45.250 109.655 243.048 Savanes
5. Yamoussoukro 37.253 110.013 212.670 Lacs
6. San-Pédro 31.606 70.601 164.944 Bas-Sassandra
7. Gagnoa 42.285 85.563 160.465 Fromager
8. Man 50.288 88.294 149.041 Dix-Huit Montagnes
9. Divo 35.610 72.494 105.397 Sud-Bandama
10. Anyama 26.406 57.065 103.297 Lagunes
11. Soubré 7.016 33.162 101.196 Bas-Sassandra
12. Abengourou 30.028 58.974 100.910 Moyen-Comoé
13. Bonon 19.953 92.523 Marahoué
14. Duékoué 13.297 26.759 90.274 Moyen-Cavally
15. Sinfra 17.569 35.340 80.658 Marahoué
16. Bouaflé 17.188 34.562 80.389 Marahoué
17. Dabou 23.134 39.494 95.057 Lagunes
18. Grand-Bassam 27.273 41.825 74.671 Sud-Comoé
19. Vavoua 6.957 17.717 67.096 Haut-Sassandra
20. Bingerville 12.527 28.741 64.015 Lagunes
21. Dabou 23.134 39.407 61.942 Lagunes
22. Danané 19.608 30.506 60.645 Dix-Huit Montagnes
23. Adzopé 21.147 35.085 58.722 Agnéby
24. Méagui 7.648 57.367 Haut-Sassandra
25. Ferkessédougou 24.662 35.155 55.910 Savanes
26. Issia 10.863 28.525 52.660 Haut-Sassandra
27. Guiglo 9.283 22.187 52.544 Moyen-Cavally
28. Agboville 26.914 46.359 50.873 Agnéby
Dimbokro 31.073 38.183 N’zi-Comoé
Bondoukou 19.021 33.051 Zanzan
Séguéla 12.692 29.003 Worodougou
Odienné 13.911 28.266 Denguélé
Agnibilékrou 13.355 24.413 Moyen-Comoé
Daoukro 12.575 22.777 N’zi-Comoé
Tengréla 8.794 22.268 Savanes
Toumodi 13.297 22.114 Lacs
Lakota 12.958 21.575 Sud-Bandama
Akoupé 10.873 20.393 Agnéby
Tiassalé 10.178 19.894 Lagunes
Zuénoula 9.286 19.523 Marahoué

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Ivory Coast: Districts & Major Cities - Population Statistics in Maps and Charts. Abgerufen am 22. November 2017 (englisch).