Louis

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Louis ist die französische Form des männlichen Vornamens Ludwig. Zur weiblichen Form siehe Luise, Louise, Luisa oder Louisa.

Im Französischen wird der Name [lui] ausgesprochen. In anderen Sprachen, die ihn übernommen haben, zum Beispiel im Deutschen oder im Englischen, ist das s meist hörbar: [luis]. Die spanische Schreibweise, die auch im Deutschen vorkommt, lautet Luis, die portugiesische Luís, die katalanische Lluís. Im Provenzalischen lautet der Name Loïc.

Herkunft und Bedeutung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Louis ist die französische Form des althochdeutschen Namens Ludwig. Ludwig ist aus den althochdeutschen Wörtern hlût „laut, berühmt“ und wîg „Kampf“ gebildet. Eine ältere Namensvariante ist Chlodwig und franz. Clovis.

Verbreitung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Vor den achtziger Jahren wurde der Name Louis (Luis) in Deutschland eher selten vergeben. In den Neunzigern wurde er jedoch immer populärer. Seit Mitte der 2000er Jahre findet er sich unter den zehn meistvergebenen Jungennamen.[1]

Namensträger[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Herrscher[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Vorname[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Familienname[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Fiktive Figuren[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Louis Wu, Hauptcharakter aus dem Ringwelt-Universum

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Quellen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Statistik „Beliebte Vornamen“