Luca Vanni

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Luca Vanni Tennisspieler
Luca Vanni
Luca Vanni in Wimbledon 2015
Spitzname: Lucione
Nation: ItalienItalien Italien
Geburtstag: 4. Juni 1985
Größe: 198 cm
Gewicht: 94 kg
Spielhand: Rechts, beidhändige Rückhand
Trainer: Fabio Gorietti
Preisgeld: 625.027 US-Dollar
Einzel
Karrierebilanz: 5:16
Höchste Platzierung: 100 (11. Mai 2015)
Aktuelle Platzierung: 195
Grand-Slam-Bilanz
Doppel
Karrierebilanz: 0:1
Höchste Platzierung: 204 (9. Juli 2012)
Aktuelle Platzierung: 799
Letzte Aktualisierung der Infobox:
28. Mai 2018
Quellen: offizielle Spielerprofile bei der ATP/WTA und ITF (siehe Weblinks)

Luca Vanni (* 4. Juni 1985 in Castel del Piano) ist ein italienischer Tennisspieler.

Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Luca Vanni spielt hauptsächlich auf der ATP Challenger Tour und der ITF Future Tour. Auf der Future Tour holte er sich bislang 16 Titel im Einzel und 14 Titel im Doppel. Bei den besser dotierten Challenger Turnieren siegte er indessen einmal im Doppel. 2011 gewann er an der Seite von Stefano Ianni das Doppel in Todi gegen Martin Fischer und Alessandro Motti.

Im Januar 2015 spielte Vanni erstmals bei einem Turnier der ATP World Tour in Chennai, wo er nach erfolgreicher Qualifikation Ričardas Berankis unterlag. Im Februar spielte er sich als Qualifikant ins Hauptfeld der Brasil Open 2015 in São Paulo. Nach einem Freilos in der ersten Runde erreichte er direkt das Endspiel. Für Vanni waren dies gleichzeitig seine ersten Siege im auf der World Tour. Er unterlag im Finale Pablo Cuevas in drei Sätzen. Dies war sein bislang größter Erfolg, an den er noch nicht anknüpfen konnte.

Erfolge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Legende (Anzahl der Siege)
Grand Slam
ATP World Tour Finals
ATP World Tour Masters 1000
ATP World Tour 500
ATP World Tour 250
ATP Challenger Tour (6)

Einzel[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Turniersiege[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nr. Datum Turnier Belag Finalgegner Ergebnis
1. 15. August 2015 SlowenienSlowenien Portorož Hartplatz SlowenienSlowenien Grega Žemlja 6:3, 7:66
2. 31. Juli 2016 SpanienSpanien Segovia Hartplatz UkraineUkraine Ilja Martschenko 6:4, 3:6, 6:3
3. 20. November 2016 ItalienItalien Brescia Teppich (i) LitauenLitauen Laurynas Grigelis 6:75, 6:4, 7:68
4. 27. November 2016 ItalienItalien Andria Teppich (i) ItalienItalien Matteo Berrettini 5:7, 6:0, 6:3
5. 20. Mai 2018 UsbekistanUsbekistan Samarqand Sand SpanienSpanien Mario Vilella Martínez 6:4, 6:4

Finalteilnahmen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nr. Datum Turnier Belag Finalgegner Ergebnis
1. 15. Februar 2015 BrasilienBrasilien São Paulo Sand (i) UruguayUruguay Pablo Cuevas 4:6, 6:3, 6:74

Doppel[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Turniersiege[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nr. Datum Turnier Belag Partner Finalgegner Ergebnis
1. 18. September 2011 ItalienItalien Todi Sand ItalienItalien Stefano Ianni OsterreichÖsterreich Martin Fischer
ItalienItalien Alessandro Motti
6:4, 1:6, [11:9]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Luca Vanni – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien