Magyarbóly

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Magyarbóly
Wappen von Magyarbóly
Magyarbóly (Ungarn)
Paris plan pointer b jms.svg
Basisdaten
Staat: Ungarn
Region: Südtransdanubien
Komitat: Baranya
Kleingebiet bis 31.12.2012: Siklós
Koordinaten: 45° 50′ N, 18° 30′ OKoordinaten: 45° 50′ 25″ N, 18° 29′ 37″ O
Fläche: 17,22 km²
Einwohner: 985 (1. Jan. 2011)
Bevölkerungsdichte: 57 Einwohner je km²
Telefonvorwahl: (+36) 72
Postleitzahl: 7775
KSH kódja: 25177
Struktur und Verwaltung (Stand: 2015)
Gemeindeart: Gemeinde
Bürgermeister: Attila Blázsovics (parteilos)
Postanschrift: Vasút utca 2
7775 Magyarbóly
Webpräsenz:
(Quelle: A Magyar Köztársaság helységnévkönyve 2011. január 1. bei Központi statisztikai hivatal)

Magyarbóly (kroatisch Madžarboja, serbisch Мађарбоја, deutsch Ungarisch-Bohl) ist eine ungarische Gemeinde im Komitat Baranya. Sie liegt ungefähr sechs Kilometer nördlich der Grenze zu Kroatien.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Magyarbóly wurde 1287 erstmals urkundlich erwähnt.

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Serbisch-orthodoxe Kirche Szent Lukács evangélista in Magyarbóly

Söhne und Töchter der Gemeinde[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • István Iglódi (1944–2009), Schauspieler und Regisseur

Verkehr[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Im Ort treffen die Landstraßen Nr. 5702 und Nr. 5706 aufeinander. Der am südlichen Ortsrand gelegene Bahnhof liegt an der Bahnstrecke zwischen Villány und der kroatischen Stadt Beli Manastir.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Magyarbóly – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien