Mancha Real

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Gemeinde Mancha Real
Mancha Real.JPG
Wappen Karte von Spanien
Wappen von Mancha Real
Mancha Real (Spanien)
(37° 47′ 11,04″ N, 3° 36′ 44,74″W)
Basisdaten
Autonome Gemeinschaft: Andalusien
Provinz: Jaén
Koordinaten 37° 47′ N, 3° 37′ WKoordinaten: 37° 47′ N, 3° 37′ W
Höhe: 770 msnm
Fläche: 97,7 km²
Einwohner: 11.264 (1. Jan. 2019)[1]
Bevölkerungsdichte: 115,29 Einw./km²
Postleitzahl: 23100
Gemeindenummer (INE): 23058
Verwaltung
Website: Mancha Real

Mancha Real ist eine spanische Gemeinde. Sie befindet sich in der Autonomen Gemeinschaft Andalusien, in der Provinz Jaén. Am 1. Januar 2019 hatte Mancha Real 11.264 Einwohner.

Geografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Gemeinde nimmt den gesamten östlichen Rand der Metropolregion von Jaén ein, vom Fluss Guadalquivir, im Norden als Olivenlandschaft, langsam ansteigend bis zu den Ausläufern der Sierra Mágina im Süden, wo sich die Waldgebiete der Gemeinde finden. Sotogordo, eine Siedlung am Fluss Guadalquivir aus dem 20. Jahrhundert, gehört ebenfalls zum Gemeindegebiet von Mancha Real.

Sie grenzt im Norden an Begíjar, im Süden an Pegalajar, im Westen an Villatorres, Jaén und La Guardia de Jaén und im Osten an Baeza, Jimena und Torres. Sie hat eine Fläche von 97,7 km² und liegt 19 km von der Hauptstadt Jaén entfernt.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Ortschaft soll durch eine königliche Anordnung von Johanna von Kastilien im Jahre 1537 gegründet worden sein, eine Anordnung, die erst 1539 durch den König Carlos I. in Kraft treten sollte. Am Anfang war sie von Jaén abhängig und hieß La Manchuela de Jaén. Im Jahre 1557 machte der König Felipe II. sie von der Gerichtsbarkeit der Hauptstadt unabhängig. Im Jahre 1653, am 25. November, zum Gedenken an den Besuch des Königs Felipe IV, vereinbaren die Stadtrichter, dass die Stadt von nun an Mancha Real heißen sollte.[2]

Wirtschaft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Neben der Landwirtschaft (Olivenanbau) gibt es in der Gemeinde industrielle Aktivitäten wie die Produktion von Holzmöbeln, Werkzeugen und Landwirtschaftsmaschinen.

Fotos[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Cifras oficiales de población resultantes de la revisión del Padrón municipal a 1 de enero. Bevölkerungsstatistiken des Instituto Nacional de Estadística (Bevölkerungsfortschreibung).
  2. Mancha Real. Abgerufen am 5. Juni 2021 (deutsch).