Bailén

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Gemeinde Bailén
Noria de Bailén, en Jaén (España).jpg
Wappen Karte von Spanien
Bailén (Spanien)
Basisdaten
Land: Spanien Spanien
Autonome Gemeinschaft: Andalusien Andalusien
Provinz: Jaén
Comarca: Sierra Morena
Koordinaten 38° 5′ N, 3° 46′ WKoordinaten: 38° 5′ N, 3° 46′ W
Höhe: 343 msnm
Fläche: 117,14 km²
Einwohner: 17.667 (1. Jan. 2019)[1]
Bevölkerungsdichte: 151 Einw./km²
Postleitzahl: 23710
Gemeindenummer (INE): 23010
Verwaltung
Bürgermeister: Luis Mariano Camacho Núñez (PP)
Website: www.ayto-bailen.com
Lage der Gemeinde
Karte Gemeinde Bailén 2022.png

Bailén ist eine spanische Gemeinde in der Provinz Jaén in Andalusien. Sie befindet sich an der Autobahn A-4 und ist ein Standort der Keramikherstellung, des Kräuter- und Weinanbaus und der Speiseölproduktion. Obwohl im Landesinneren gelegen, ist sie aufgrund ihrer geschichtlichen Bedeutung ein Fremdenverkehrsort.

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Pfarrkirche Nuestra Señora de la Encarnación, 15. Jahrhundert, gotisch-isabellinisch, unter Denkmalschutz stehend
  • Ermita Nuestra Señora de la Soledad, 15. Jahrhundert, gotisch
  • Ermita de Jesús, 18. Jahrhundert, barock
  • Ermita del Cristo, 18. Jahrhundert, barock
  • Ermita der Virgen de Zocueca, 17.–18. Jahrhundert
  • Pfarrkirche San José Obrero und das zugehörige Viertel

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Den Römern gelang es, die Karthager und ihre Verbündeten bei Baecula, dem heutigen Bailén, zu stellen. Hasdrubal Barkas verließ 208 v. Chr. nach der ersten Schlacht bei Baecula gegen die Truppen Scipios des Älteren das Schlachtfeld als Verlierer.

Vom 18. bis 22. Juli 1808 war der Ort Schauplatz der größten Schlacht auf der Iberischen Halbinsel während der Napoleonischen Kriege, der Schlacht bei Bailén.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: Bailén – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Cifras oficiales de población resultantes de la revisión del Padrón municipal a 1 de enero. Bevölkerungsstatistiken des Instituto Nacional de Estadística (Bevölkerungsfortschreibung).