Marc Philipp

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Marc Philipp (2012)

Marc Philipp (* 20. Februar 1986 in Bochum) ist ein deutscher Schauspieler, Synchronsprecher und Moderator.

Werdegang[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Seine Ausbildung als Schauspieler absolvierte er von 2007 bis 2009 an der Film Acting School in Köln. Diese finanzierte er sich, neben der Unterstützung seiner Eltern, durch gastronomische Nebenjobs und als Fotomodell. Schon vor seiner Ausbildung drehte Philipp mehrere Kurzfilme und hatte privaten Schauspielunterricht. Von 2009 bis 2010 arbeitete er mit dem Filmregisseur, Drehbuchautor und Produzent Marco Kreuzpaintner zusammen und sammelte dabei erste Erfahrungen in szenischer Filmarbeit. 2010 absolvierte er ein Schauspieltraining bei Nick Dong-Sick.

Philipp wirkte in mehreren Fernsehproduktionen mit, unter anderen als Nebendarsteller in der Daily Soap Unter uns. Zudem arbeitete er als Synchronsprecher und Moderator. Von 2010 bis Juni 2011 war er in der ARD-Vorabendserie Marienhof zu sehen, in der er nach Gabriel Andrade und Jonathan Sonnenschein als dritter Darsteller die Hauptrolle des Dino Maldini verkörperte und damit einem breiteren Publikum bekannt wurde.[1] Nach einem Komparseneinsatz (2007) und einer Episodenrolle (2008) übernahm er als Spanier Rafael Velasquez im Juli sowie von November bis Dezember 2011 erneut einen Part in der Daily Soap Verbotene Liebe.

2012 drehte er u.a. einen Werbespot in New York für die Kampagne Ja, ich buche im Reisebüro! und spielte im ARD-Spielfilm Million Dollar Race an der Seite von Axel Prahl. 2013 drehte Philipp u.a. mit Claude Oliver Rudolph, Uwe Rohde und Uwe Fellensiek für den Abschlussfilm Kreuzungen.

Philipp spielt regelmäßig bei Benefiz-Fussballspielen mit, seit 2014 für die „FC Bayern München Senioren“. Im Jahr 2012 belegte er beim „Schalke hilft“-Promi-Trabrennen den 1. Platz, 2013 holte er erneut den Titel auf Schalke.

Marc Philipp spricht neben seiner Muttersprache fließend Englisch und Italienisch. Er lebt momentan in Bochum.

Filmografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Film[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 2006: Flushed – Abgezogen (Kurzfilm) (als Jan)
  • 2010: Exit to… Heaven or Hell (Kurzfilm) (als Hell)
  • 2013: Kreuzungen (Diplomfilm; nom. für den Max-Ophüls-Preis)
  • 2014: Landliebe (Kinofilm) (als Jungbauer Max)

Fernsehen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Sonstiges[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 2003: Moderation beim Lokalrundfunk Bochum
  • 2009: RTL-Werbetrailer für Deutschland sucht den Superstar
  • 2009: Auftritt im Dokumentarfilm Geschnappt – Letzte Chance für schwere Jungs (als Luigi)
  • 2009–2010: Werbespots, u.a. für BMW, Malteser, Christopeit Sportgeräte und ARAG
  • 2011: Moderation beim Charity Race 2011 am Nürburgring
  • 2012: TV-Spot Ja, ich buche im Reisebüro! (New York)
  • 2013: Kinospot für Kock Brillen
  • 2014: Imagefilm für Gloria Industriegeräte
  • 2014: Model bei der Deutschlandpremiere des Guerlain-Parfums L’Homme Idéal
  • 2015: Imagefilm für Brainloop Dox
  • 2016: Internetspot & Imagefilm für AXA MED Versicherungen

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Dino Maldini kehrt zurück – Marc Philipp spielt die Rolle des charmanten Verführers. marienhof.de. Archiviert vom Original am 23. Juli 2010. Abgerufen am 9. Juli 2010.