Matt Hasselbeck

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Matt Hasselbeck
Matt Hasselbeck 2014.JPG
Hasselbek im Trikot der Colts 2014
Position(en):
Quarterback
Trikotnummer(n):
8
geboren am 25. September 1975
Karriereinformationen
Aktiv: 19992015
NFL Draft: 1998 / Runde: 6 / Pick: 184
College: Boston College
Teams
Karrierestatistiken
TD-INT     212 - 153
Geworfene Yards     36.638
QB Rating     82,4
Stats bei NFL.com
Stats bei pro-football-reference.com
Karrierehöhepunkte und Auszeichnungen

Matthew Michael „Matt“ Hasselbeck (* 25. September 1975 in Boulder, Colorado) ist ein ehemaliger US-amerikanischer American-Football-Spieler auf der Position des Quarterbacks. Er spielte in seiner Karriere für die Green Bay Packers, Seattle Seahawks, Tennessee Titans und Indianapolis Colts in der National Football League (NFL).

Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Hasselbeck besuchte die Xaverian Brothers High School in Westwood, Massachusetts. 1998 wurde er aus dem Boston College von den Green Bay Packers in der sechsten Runde des NFL Draft ausgewählt. Seine Profikarriere begann er bei den Packers, wo er als Ersatzspieler für Brett Favre spielte. Sein Debüt hatte er 1999. Er wurde am 2. März 2001 zu den Seattle Seahawks gegen einen noch zu wählenden Nachwuchsspieler aus der Draft getauscht. Mit den Seahawks erreichte er 2005 den Super Bowl gegen die Pittsburgh Steelers, welcher aber mit 10:21 verloren ging. Nach zehn Saisons bei den Seahawks, in denen er mehrere Franchise-Rekorde aufstellte, wechselte er 2011 zu den Tennessee Titans. Nachdem er 2013 von den Titans entlassen wurde, unterschrieb er einen neuen Vertrag bei den Indianapolis Colts, als Backup von Andrew Luck. Im Alter von 40 Jahren startete er 2015, für den verletzten Andrew Luck, gegen die Jacksonville Jaguars, Houston Texans und Atlanta Falcons und konnte alle Partien siegreich gestalten. Am 28. Februar 2016 wurde Hasselbeck von den Colts entlassen.[1]

Am 9. März 2016 gab er bekannt, dass er seine Karriere beendet und in Zukunft als Experte für ESPN arbeiten wird.[2]

Privat[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Hasselbeck ist der Sohn des ehemaligen New England Patriots Tight Ends Don Hasselbeck. Sein jüngerer Bruder, Tim Hasselbeck, war bis 2007 bei mehreren NFL-Teams Ersatz-Quarterback. Seine Schwägerin Elisabeth Hasselbeck ist Co-Moderatorin der amerikanischen Talkshow The View des Fernsehsenders ABC und war Teilnehmerin der Fernsehserie Survivor.

Hasselbeck bevorzugt es, von der Presse „Matthew“ genannt zu werden, woran sich bei Interviews allerdings viele nicht halten.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Matt Hasselbeck – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. colts move on from hasselbeck (englisch) nfl.com, Abgerufen am 2. März 2016
  2. hasselbeck retires and will replace mike ditka (englisch) yahoo.sports.com, Abgerufen am 9. März 2016