Mitsubishi Cordia

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Mitsubishi
Mitsubishi Cordia GSL (1985)
Mitsubishi Cordia GSL (1985)
Cordia
Produktionszeitraum: 1982–1990
Klasse: Kompaktklasse
Karosserieversionen: Kombicoupé
Motoren: Ottomotoren:
1,4–2,0 Liter
(50–101 kW)
Länge: 4275 mm
Breite: 1660 mm
Höhe: 1320 mm
Radstand: 2445 mm
Leergewicht: 960 kg
Vorgängermodell Mitsubishi Celeste
Nachfolgemodell Mitsubishi Eclipse

Der Mitsubishi Cordia ist ein von Herbst 1982 bis Mitte 1990 gebautes Coupé von Mitsubishi Motors auf Basis der Mittelklasse-Limousine Tredia. Das Vorgängermodell ist der noch auf dem Lancer basierende Celeste.

Die Bezeichnung Cordia ist eine Verknüpfung von "cordorite" (einem glänzenden Mineral) und "diamonds" (für das Logo von Mitsubishi).

Zum Stichtag 1. Januar 2022 waren laut Kraftfahrtbundesamt in Deutschland noch 18 Mitsubishi Cordia angemeldet.[1]

Heckansicht
Mitsubishi Cordia GSR Turbo 4x4

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Kraftfahrt-Bundesamt - Produkte der Statistik - Bestand nach Herstellern und Typen (FZ 6). Abgerufen am 19. Dezember 2022.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: Mitsubishi Cordia – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien