NGC 341

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Galaxie
NGC 341
{{{Kartentext}}}
SDSS-Aufnahme
SDSS-Aufnahme
DSS-Bild von NGC 341
Sternbild Walfisch
Position
ÄquinoktiumJ2000.0, Epoche: J2000.0
Rektaszension 01h 00m 45,8s[1]
Deklination -09° 11′ 09″ [1]
Erscheinungsbild
Morphologischer Typ SAB(r)bc Sbrst  [1]
Helligkeit (visuell) 13,0 mag [2]
Helligkeit (B-Band) 13,8 mag [2]
Winkel­ausdehnung 1′,2 × 1′,1 [1]
Positionswinkel 55°
Flächen­helligkeit 13,2 mag/arcmin² [2]
Physikalische Daten
Rotverschiebung 0.015187 ± 0.000013  [1]
Radial­geschwin­digkeit 4553 ± 4 km/s  [1]
Hubbledistanz
vrad / H0
(205 ± 14) ⋅ 106 Lj
(63 ± 4,4) Mpc [1]
Geschichte
Entdeckung Édouard Jean-Marie Stephan
Entdeckungsdatum 21. Oktober 1881
Katalogbezeichnungen
NGC 341 • PGC 3620 (Begleiter: PGC 3627) • MCG -2-3-63 (Begleiter: MCG -2-3-64) • IRAS 00582-0927 • 2MASX J01004581-0911087 • Arp 59 (zusammen mit PGC 3627) • Mrk 968 • VV 361 • HIPASS J0100-09, LDCE 0055 NED003
Aladin previewer

NGC 341 ist eine Balkenspiralgalaxie im Sternbild Walfisch, die am Ende ihres östlichen Spiralarms mit einem kleineren Irregulären Begleitgalaxie hoher Flächenhelligkeit (PGC 3627) interagiert (Arp 59). Letztere zeichnet sich durch starke Sternentstehung aus, was auf die Interaktion zurückzuführen sein dürfte und die Flächenhelligkeit erklärt. Das Paar ist etwa 205 Millionen Lichtjahre von der Milchstraße entfernt. NGC 341 hat einen Durchmesser von ca. 55.000 Lj, seine Begleiterin durchmisst 18000 Lj. Das System weist gewisse Ähnlichkeiten zu M51 auf.

NGC 341 wurde am 21. Oktober 1881 von Édouard Jean-Marie Stephan erstmals beschrieben.[3]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: NGC 341 – Album mit Bildern, Videos und Audiodateien

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Jeff Kanipe und Dennis Webb: The Arp Atlas of Peculiar Galaxies – A Chronicle and Observer´s Guide", Richmond 2006, ISBN 978-0-943396-76-7

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b c d e NASA/IPAC EXTRAGALACTIC DATABASE
  2. a b c SEDS NGC 341
  3. Seligman