Nanchong

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Lage Nanchongs in Sichuan.

Nanchong (南充市, Nánchōng Shì) ist eine bezirksfreie Stadt im Nordosten der südwestchinesischen Provinz Sichuan und ist auch die größte und die bedeutendste Stadt in dieser Region. Diese Stadt hat eine Geschichte von über 2000 Jahren. Nanchong hat eine Fläche von 12.494 km² und ca. 7,26 Mio. (2005) Einwohner.

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Koordinaten: 30° 48′ N, 106° 5′ O

Nanchong liegt am Fluss Jialing Jiang. Sie ist ein wichtiger Verkehrsknotenpunkt der Region und hat eine große Seiden-, Zucker- und Tabakindustrie. Die durchschnittliche Temperatur in Nanchong beträgt 17,5 Grad Celsius. Die Stadt liegt auf 310 m ü. NN.

Stadtgliederung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die bezirksfreie Stadt Nanchong besteht aus drei Stadtbezirken, einer kreisfreien Stadt und fünf Kreisen:

  • Stadtbezirk Shunqing - 顺庆区 Shùnqìng Qū ;
  • Stadtbezirk Gaoping - 高坪区 Gāopíng Qū ;
  • Stadtbezirk Jialing - 嘉陵区 Jiālíng Qū ;
  • kreisfreie Stadt Langzhong - 阆中市 Lángzhōng Shì ;
  • Kreis Nanbu - 南部县 Nánbù Xiàn ;
  • Kreis Xichong - 西充县 Xīchōng Xiàn ;
  • Kreis Yingshan - 营山县 Yíngshān Xiàn ;
  • Kreis Yilong - 仪陇县 Yílǒng Xiàn ;
  • Kreis Peng’an - 蓬安县 Péng'ān Xiàn.

Verkehr[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Vier Autobahnen verbinden Nanchong mit anderen Städten, so führt in östlicher Richtung die Nanguang-Autobahn nach Guang`an, während in westlicher Richtung die Autobahn Chengnan die Provinzhauptstadt Chengdu erreicht. Die neueste Autobahn Yunan verkürzt die Entfernung von Nanchong nach Chongqing, das Wirtschaftszentrum im südwestlichen China. Eine Ringautobahn verbindet die drei oben genannten Autobahnen miteinander.

Die Eisenbahnlinie Dacheng, von Dazhou nach Chengdu, führt über Nanchong. Eine neue Bahnlinie Lanyu, von der nordwestlichen Stadt Lanzhou über Nanchong nach Chongqing, wird jetzt noch aufgebaut. Die Strecke von Guangyuan nach Chongqing in dieser Bahnlinie Lanyu ist schon in Betrieb genommen. Der neue Hauptbahnhof Nanchong Nord ist entsprechend auch in Verwendung eingesetzt. In den 2 Hauptbahnhöfen kann man Züge in die Richtungen Shanghai, Peking, Chongqing, Wuhan, Chengdu, Shenzhen und Guangyuan nehmen.

Der Nanchong-Gaoping-Flughafen liegt in dem Stadtbezirk Gaoping. Man kann von dort nach Shanghai, Peking, Guangzhou, Shenzhen,Kunming, Xi`an, Sanya, Lahsa und Hangzhou fliegen.

Die Stadt befindet sich am Fluss Jialing. Dieser Fluss entspringt in der nordwestlichen Provinz Shaanxi und fließt mit dem Jangtsekiang in Chongqing zusammen.

Bildung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Insgesamt vier Universitäten und Hochschulen haben ihre Sitze in Nanchong. Diese sind:

Kultur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die im Stadtgebiet gelegenen Weiße Pagode aus der Zeit der Song-Dynastie (无量宝塔, Wúliàng bǎotǎ) und der Ehemalige Wohnsitz von Zhang Lan (张澜旧居, Zhāng Lán jiùjū) stehen auf der Liste der Denkmäler der Volksrepublik China.