Meishan

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Lage von Meishan.

Meishan (chinesisch 眉山市, Pinyin Méishān Shì) ist eine Stadt der chinesischen Provinz Sichuan. Meishan hat ca. 3.001.300 Einwohner (2016). In dem eigentlichen städtischen Siedlungsgebiet von Meishan leben 347.546 Menschen (Zensus 2010).

Administrative Gliederung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die bezirksfreie Stadt Meishan setzt sich auf Kreisebene aus zwei Stadtbezirken und vier Kreisen zusammen. Diese sind:

  • Stadtbezirk Dongpo – 东坡区 Dōngpō Qū;
  • Stadtbezirk Pengshan – 彭山区 Péngshān Qū;
  • Kreis Renshou – 仁寿县 Rénshòu Xiàn;
  • Kreis Hongya – 洪雅县 Hóngyǎ Xiàn;
  • Kreis Danleng – 丹棱县 Dānléng Xiàn;
  • Kreis Qingshen – 青神县 Qīngshén Xiàn.

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Bao'en-Tempel von Meishan (Meishan bao'en ta 眉山报恩寺) und die Ahnenhalle der Drei Su (San Su ci 三苏祠) – d. h. Su Shi, Su Xun und Su Zhe[1] – stehen seit 2006 auf der Liste der Denkmäler der Volksrepublik China.

Söhne und Töchter der Stadt[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Huang Wenpan (1995–2018), Schwimmer und mehrfacher Paralympics-Sieger

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Fußnoten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Su Shi wurde in Meishan als Sohn des Literaten Su Xun (蘇洵) geboren. Sein Bruder war Su Zhe (蘇轍).

Koordinaten: 30° 3′ N, 103° 50′ O