Narodytschi

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Narodytschi
Народичі
Wappen von Narodytschi
Narodytschi (Ukraine)
Narodytschi
Narodytschi
Basisdaten
Oblast: Oblast Schytomyr
Rajon: Rajon Narodytschi
Höhe: keine Angabe
Fläche: 5,23 km²
Einwohner: 2.835 (2019)
Bevölkerungsdichte: 542 Einwohner je km²
Postleitzahlen: 11400
Vorwahl: +380 4140
Geographische Lage: 51° 12′ N, 29° 5′ OKoordinaten: 51° 12′ 10″ N, 29° 4′ 53″ O
KOATUU: 1823755100
Verwaltungsgliederung: 1 Siedlung städtischen Typs, 9 Dörfer
Adresse: вул. Свято Миколаївська буд. 175
11401 смт Народичі
Website: http://narodycka-gromada.gov.ua
Statistische Informationen
Narodytschi (Oblast Schytomyr)
Narodytschi
Narodytschi
i1

Narodytschi (ukrainisch Народичі; russisch Народичи Naroditschi, polnisch Narodycze) ist eine Siedlung städtischen Typs in der ukrainischen Oblast Schytomyr und das administrative Zentrum des gleichnamigen Rajons mit 2800 Einwohnern (2019).[1]

Gebäude in Narodytschi

Die Ortschaft wurde 1545 gegründet[2] und erhielt 1958 den Status einer Siedlung städtischen Typs. 1986 wurde das Ortsgebiet durch die Nuklearkatastrophe von Tschernobyl stark verstrahlt, in weiterer Folge siedelte sich ein Großteil der Einwohner ab, mehrere Fabriken und eine Schule wurden geschlossen, eine Vielzahl an Gebäuden steht leer. Im Sommer 1991[3] wurde der Ort zusammen mit 35 weiteren Dörfern zur Wiederaufbauzone deklariert, er liegt aber weiterhin am Rande der Sperrzone von Tschernobyl.

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Ortseingang
Der Usch bei Narodytschi

Narodytschi liegt an der Mündung des Scherew (Жерев) in den Usch 135 km nördlich vom Oblastzentrum Schytomyr und 50 km nordöstlich von Korosten. Durch die Ortschaft verlaufen die Territorialstraßen T-06-08 und T-06-04.

Zur Siedlungsratsgemeinde mit einer Fläche von insgesamt 127,392 km² gehörten, neben Narodytschi, bis 2015 noch die folgenden neun Dörfer:[4]

Im Rahmen der administrativ-territorialen Reform von 2015 vereinigten sich sämtliche Gemeinden des Rajon Narodytschi zu einer einzigen Landgemeinde in diesem Rajon.

Persönlichkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Wiktor Schafranskyj (* 1968), Mediziner und Politiker, 2016 komm. Gesundheitsminister der Ukraine

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Narodytschi – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Städte in der Ukraine auf pop-stat.mashke.org; abgerufen am 10. Oktober 2019
  2. Ortsgeschichte Narodytschi in der Geschichte der Städte und Dörfer der Ukrainischen SSR; abgerufen am 10. Oktober 2019 (ukrainisch)
  3. Кабінет Міністрів УРСР; Постанова від 23.07.1991 № 106а Про організацію виконання постанов Верховної Ради Української РСР про порядок введення в дію законів Української РСР "Про правовий режим території, що зазнала радіоактивного забруднення внаслідок Чорнобильської катастрофи" та "Про статус і соціальний захист громадян, які постраждали внаслідок чорнобильської катастрофи"
  4. offizielle Seite der Siedlungsratsgemeinde, zuletzt abgerufen am 10. Oktober 2014 (ukrainisch)