Negramaro

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel behandelt die italienische Popband Negramaro. Für die italienische Rebsorte siehe Negroamaro.
In diesem Artikel oder Abschnitt fehlen folgende wichtige Informationen: Bandgeschichte, Erfolge, Bedeutung
Du kannst Wikipedia helfen, indem du sie recherchierst und einfügst.

Negramaro ist eine italienische Popband. Gegründet wurde sie 1999 in ihrer Heimat Copertino, der Name leitet sich von der Weinsorte Negroamaro ab, die dort heimisch ist. Die Mitglieder der Band sind: Giuliano Sangiorgi, Emanuele Spedicato, Ermanno Carlà, Danilo Tasco, Andrea Mariano und Andrea De Rocco.

Mitglieder[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Diskographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Alben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr Titel Charts[1] Anmerkungen
ItalienItalien IT
2003 Negramaro Das erste Album der Band kam beim italienischen Publikum – mit Ausnahme der Single Come sempre – nicht gut an.
2005 Mentre tutto scorre 3
(191 Wo.)
Mit dem Album Mentre tutto scorre gelang der Band der kommerzielle Durchbruch.
2007 La finestra 1
(132 Wo.)
2008 000577 96
(2 Wo.)
Bereits 2004 erschienen und eigentlich nur eine überarbeitete und um ein Lied erweiterte Version des Albums Negramaro
San Siro Live 4
(83 Wo.)
2008 erschien San Siro Live, das während eines Konzerts am 31. Mai 2008 in Mailand in San Siro aufgezeichnet wurde. In der DVD-Version sind auch Aufnahmen der „La Finestra European Tour“ enthalten, während der Negramaro u. a. auch in München und Köln auftraten.
2010 Casa 69 1
(100 Wo.)
2012 Una storia semplice 1
(… Wo.)
2015 La rivoluzione sta arrivando 1
(… Wo.)

Singles[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr Titel
Album
Charts[1] Anmerkungen
ItalienItalien IT
2005 Mentre tutto scorre
Mentre tutto scorre
9
(22 Wo.)
gewann den Kritikerpreis beim Sanremo-Festival
2006 Nuvole e lenzuola
Mentre tutto scorre
10
(16 Wo.)
2007 Parlami d’amore
La finestra
2
(30 Wo.)
2008 Cade la pioggia
La finestra
15
(15 Wo.)
feat. Jovanotti
L’immenso
La finestra
36
(4 Wo.)
Via le mani dagli occhi
La finestra
17
(18 Wo.)
Un passo indietro
La finestra
30
(15 Wo.)
Meraviglioso
San Siro live
1
(91 Wo.)
Cover; Original von Domenico Modugno
2010 Sing-hiozzo
Casa 69
2
(16 Wo.)
Basta così
Casa 69
7
(32 Wo.)
with Elisa
2011 Voglio molto di più
Casa 69
89
(2 Wo.)
Io non lascio traccia
Casa 69
50
(2 Wo.)
2012 Londra brucia
Casa 69
41
(14 Wo.)
Ti è mai successo?
Una storia semplice
3
(15 Wo.)
E così sia
Una storia semplice
99
(1 Wo.)
La giostra
Una storia semplice
78
(1 Wo.)
Malinconie
Una storia semplice
100
(1 Wo.)
Ottobre rosso
Una storia semplice
63
(1 Wo.)
2012 Sei
Una storia semplice
51
(1 Wo.)
Sole
Una storia semplice
29
(7 Wo.)
Una storia semplice
Una storia semplice
33
(2 Wo.)
2014 Un amore così grande 2014 2
(11 Wo.)
Cover; Original von Domenico Modugno
2015 Sei tu la mia città
La rivoluzione sta arrivando
26
(1 Wo.)
Attenta
La rivoluzione sta arrivando
25
(… Wo.)

Quellen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b Chartdiskografie Italien (Singles nur Top 10 bzw. Top 20); Guido Racca & Chartitalia: Top 100 FIMI Singoli. Lulu, 2013, S. 126 f.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]