Nobuatsu Aoki

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Nobuatsu Aoki 1990 auf Honda beim Großen Preis von Japan
Aoki 1992 auf Honda beim Großen Preis von Japan

Nobuatsu Aoki (jap. 青木 宣篤, Aoki Nobuatsu; * 31. August 1971 in Shibukawa, Präfektur Gunma, Japan), ist ein japanischer Motorradrennfahrer und fuhr bis 2004 in der MotoGP-Klasse der Motorrad-Weltmeisterschaft.

Aoki entstammt einer Rennfahrerfamilie. Seine Brüder Haruchika und Takuma waren ebenfalls in der WM aktiv.

Seit seinem dritten Rang in der 500-cm³-WM im Jahr 1997 stagnierte Nobuatsu Aokis Karriere. Mit der eigenwilligen Proton befand der Japaner sich in den Jahren 2003 und 2004 in der MotoGP-Klasse auf verlorenem Posten. 2005 war er Testfahrer bei Suzuki und trat bei einigen Rennen mit einer Wildcard an.

Daten und Fakten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Erstes Grand-Prix-Rennen: 1990 (GP Japan 250 cm³ - 8. Platz auf Honda)
  • Erstes Podium: 1992 (GP Japan 250 cm³ auf Honda)
  • Erster Sieg: 1993 (GP Malaysia 250 cm³ auf Honda)
  • Grand-Prix-Starts: Insgesamt: 167 (250 cm³: 57, 500 cm³/MotoGP: 110)
  • Grand-Prix-Siege: 1
  • Podiumsplätze: 7
  • Pole-Positions: 1
  • Schnellste Rennrunden: 1

Größte Erfolge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 3. Platz WM 500 cm³ 1997

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Nobuatsu Aoki – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien