Präfektur Gunma

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Gunma-ken
群馬県
Südkorea Nordkorea Russland China Präfektur Okinawa Präfektur Kagoshima Präfektur Kumamoto Präfektur Miyazaki Kurilen (de-facto Russland - beansprucht von Japan als Teil der Region Hokkaido) Präfektur Kagoshima Präfektur Miyazaki Präfektur Kumamoto Präfektur Saga Präfektur Nagasaki Präfektur Fukuoka Präfektur Ōita Präfektur Yamaguchi Präfektur Hiroshima Präfektur Shimane Präfektur Tottori Präfektur Okayama Präfektur Hyōgo Präfektur Ōsaka Präfektur Kyōto Präfektur Shiga Präfektur Nara Präfektur Wakayama Präfektur Mie Präfektur Aichi Präfektur Fukui Präfektur Gifu Präfektur Ishikawa Präfektur Toyama Präfektur Nagano Präfektur Shizuoka Präfektur Yamanashi Präfektur Kanagawa Präfektur Tokio Präfektur Saitama Präfektur Chiba Präfektur Ibaraki Präfektur Gunma Präfektur Tochigi Präfektur Niigata Präfektur Fukushima Präfektur Yamagata Präfektur Miyagi Präfektur Akita Präfektur Iwate Präfektur Aomori Hokkaidō Präfektur Kagawa Präfektur Ehime Präfektur Kōchi Präfektur TokushimaLage der Präfektur Gunma in Japan
Über dieses Bild
Basisdaten
Verwaltungssitz: Maebashi
Region: Kantō
Insel: Honshū
Fläche: 6.362,33 km²
Wasseranteil: 0,2 %
Einwohner: 1.971.195
(1. Mai 2015)
Bevölkerungsdichte: 310 Einw. pro km²
Landkreise: 7
Gemeinden: 35
ISO 3166-2: JP-10
Gouverneur: Masaaki Ōsawa
Website: www.pref.gunma.jp
Symbole
Präfekturflagge:
Flagge der Präfektur Gunma
Präfekturbaum: Japanische Schwarzkiefer
Präfekturblume: Japanische Azalee
Präfekturvogel: Kupferfasan
Präfekturfisch: Plecoglossus altivelis altivelis
Tag der Bürger: 28. Oktober

Die Präfektur Gunma (jap. 群馬県, Gunma-ken / Gumma-ken) ist eine der Präfekturen Japans. Sie liegt in der Region Kantō auf der Insel Honshū. Sitz der Präfekturverwaltung ist Maebashi.

Politik[Bearbeiten]

Fraktionsstärken im Präfekturparlament
(Stand: 2015)[1]
     
Von 50 Sitzen entfallen auf:
  • LDP: 31
  • Liberal Gunma: 8
  • Kōmeitō: 3
  • KPJ: 2
  • Fünf weitere Fraktionen: 6

Gouverneur von Gunma ist seit 2007 Masaaki Ōsawa, der bei der Gouverneurswahl im Juli 2015 mit LDP-Kōmeitō-Unterstützung gegen nur einen kommunistischen Herausforderer bei historisch niedriger Wahlbeteiligung für eine dritte Amtszeit wiedergewählt wurde.[2] Im Parlament hält die LDP auch nach den letzten Wahlen im April 2015 eine klare absolute Mehrheit.

Gunma ist ein „konservatives Königreich“ (hoshu ōkoku), also eine LDP-Hochburg, und die Heimatpräfektur der LDP-Parteivorsitzenden-Premierminister Fukuda, Nakasone und Obuchi, deren Nachkommen Tatsuo Fukuda, Hirofumi Nakasone und Yūko Obuchi auch heute noch für Gunma im nationalen Parlament sitzen. Dorthin wählt Gunma fünf Abgeordnete direkt ins Abgeordnetenhaus – 2014 gewann die LDP unverändert alle fünf Sitze – und insgesamt zwei Abgeordnete ins Rätehaus, nach den Wahlen von 2010 und 2013 beide Liberaldemokraten.

Verwaltungsgliederung[Bearbeiten]

Kreisfreie Städte (, shi)
Landkreise (, gun)

Liste der Landkreise der Präfektur Gunma, sowie deren Städte (, machi) und Dörfer (, mura).

Größte Orte[Bearbeiten]

Gemeinde Einwohner
1. Oktober 2000
Einwohner
1. Oktober 2005
Maebashi 320.465 318.653
Takasaki 239.904 245.023
Ōta 210.022 213.300
Isesaki 194.393 202.442
Kiryū 134.298 128.035
Tatebayashi 79.371 79.443
Fujioka 62.951 62.477
Numata 55.278 53.178
Tomioka 49.349 49.038
Shibukawa 48.761 47.960
Annaka 47.665 46.990
Ōizumi 41.403 41.473

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Präfekturparlament Gunma: Abgeordnete nach Fraktion
  2. 群馬知事選、現職の大沢氏が3選. In: Yomiuri Online. 5. Juli 2015, abgerufen am 1. August 2015 (japanisch).

36.366388888889139.11638888889Koordinaten: 36° N, 139° O