Noemi Cantele

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Noemi Cantele Straßenradsport
Noemi Cantele (2009)
Noemi Cantele (2009)
zur Person
Vollständiger Name Noemi Cantele
Geburtsdatum 17. Juli 1981
Nation ItalienItalien Italien
Disziplin Straße
Funktion Fahrerin
Wichtigste Erfolge
UCI-Straßen-Weltmeisterschaften
2009 Silber - Einzelzeitfahren
2009 Bronze - Straßenrennen
Infobox zuletzt aktualisiert: 28. Dezember 2015

Noemi Cantele (* 17. Juli 1981 in Varese) ist eine ehemalige italienische Radrennfahrerin.

Noemi Cantele war von 1999 bis 2013 im Leistungsradsport aktiv. Ihr erster großer Erfolg war der dritte Platz bei den UCI-Straßen-Weltmeisterschaften 1999 in Verona im Straßenrennen der Juniorinnen. In den folgenden Jahren konnte sie zahlreiche Siege bei Straßenrennen erringen. 2007 gewann sie den Giro della Toscana Femminile – Memorial Michela Fanini sowie die Trophée d’Or Féminin und belegte beim Rad-Weltcup der Frauen 2007 Rang vier.

2009 wurde Cantele italienische Meisterin im Straßenrennen, 2011 im Straßenrennen sowie im Einzelzeitfahren. Im selben Jahr belegte sie bei den Straßen-Weltmeisterschaften in Mendrisio den zweiten Platz im Einzelzeitfahren und den dritten im Straßenrennen.

Dreimal nahm Noemi Cantele an Olympischen Spielen teil, 2004 in Athen belegte im Straßenrennen Platz 13 und vier Jahre später, bei den Spielen in Peking Platz 15. In London 2012 wurde sie 22. im Einzelzeitfahren und 34. im Straßenrennen.

Erfolge[Bearbeiten]

1999
2005
2006
2007
2008
2009
2010
2011
  • MaillotItalia.PNG Italienische Meisterin - Straßenrennen, Einzelzeitfahren
2012
2013

Teams[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Noemi Cantele – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien