Oliver Pautsch

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Oliver Pautsch (* 5. August 1965 in Hilden) ist ein deutscher Schriftsteller und Drehbuchautor.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Pautsch lebt mit seiner Frau und seinen drei Kindern in Hilden. Seit 1994 arbeitet er als freier Autor von Drehbüchern, Theaterstücken und Kurzgeschichten der Gegenwartsliteratur, vornehmlich im Bereich Psychodrama, Thriller und Kriminalroman. Seit 2003 schreibt er Kriminalromane und Sachbücher, vornehmlich Jugendliteratur.

Der Kurzfilm Ein einfacher Auftrag nach seiner Geschichte und Drehbuch wurde 1997 mit einem der begehrten Student Academy Awards der Academy of Motion Picture Arts and Sciences ausgezeichnet. Außerdem arbeitet er seit 1986 als Spezialist für Transporte von Klavieren und Flügeln.

Pautsch studierte an der Heinrich-Heine-Universität in Düsseldorf Germanistik und Medienwissenschaften und arbeitete parallel dazu in verschiedenen Berufen bei Film- und Fernsehproduktionen, bevor er mit dem Schreiben von Drehbüchern, Kurzgeschichten und Theaterstücken begann.

Sein Roman "Der Bruch" über eine schwierige Vater-Sohn Beziehung wurde auf die Liste des „White Ravens 2010“ gesetzt, die Auswahlliste der Internationalen Jugendbibliothek, München.

Seit 2007 engagiert sich Pautsch mit seinen Veranstaltungen für die Leseförderung von Kindern und Jugendlichen, hier besonders für Jungen.

Im Jahr 2010 war Oliver Pautsch der erste Stadtschreiber der Stadt Hilden.[1]

Werke[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Drehbuch (Auswahl)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Romane für Erwachsene[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jugend- und Kinderbücher[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Theater[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Preise und Auszeichnungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Hilden hat einen Stadtschreiber. auf: rp-online.de, 1. Juni 2010.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]