Patrick Leonard (Pokerspieler)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Patrick Leonard
Patrick Leonard (2018)
Patrick Leonard (2018)
  Personenbezogene Informationen  
Geburtsdatum 30. Dezember 1988
Nicknames
0
0
0
pads1161PokerStars

patrick_leonardpartypoker

d1sclosure888poker

babu$hkaGGPoker
Wohnort Vereinigtes Konigreich London
Pokerturniere
Höchstes Live-Preisgeld 0.475.940 $
Gesamtes Live-Preisgeld 2.780.169 $
World Series of Poker
Bracelets 1
Geldplatzierungen 44
Bestes Main Event kein Cash
  Main Event der World Poker Tour  
Titel keine
Geldplatzierungen 3
  Main Event der European Poker Tour  
Titel keine
Geldplatzierungen 1
  Main Event der PokerStars Championship  
Titel keine
Geldplatzierungen 1
  Main Event von partypoker Live  
Titel keine
Geldplatzierungen 5
Letzte Aktualisierung: 8. Januar 2023

Patrick Brendan Leonard (* 30. Dezember 1988)[1] ist ein professioneller britischer Pokerspieler aus England. Er stand für insgesamt 15 Wochen an der Spitze der Onlinepoker-Weltrangliste und gewann 2022 ein Bracelet bei der World Series of Poker.

Pokerkarriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Online[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Leonard stammt aus Newcastle upon Tyne und lebt in London.[2] Er spielt online unter den Nicknames pads1161 (PokerStars), patrick_leonard (partypoker, ehemals als tiote22), d1sclosure (888poker) und babu$hka (GGPoker).[3] Seit April 2016 wird Leonard von partypoker gesponsert.[1] Seine Onlinepoker-Turniergewinne liegen bei knapp 18 Millionen US-Dollar, womit er zu den erfolgreichsten Spielern zählt. Davon erspielte sich Leonard den Großteil von über 8,5 Millionen US-Dollar auf PokerStars. Sein bisher höchstes Preisgeld von mehr als 1,6 Millionen US-Dollar erhielt er im Mai 2020 für seinen zweiten Platz bei der High Roller Championship auf GGPoker.[3] Vom 13. bis 20. August 2014 stand Leonard erstmals für eine Woche auf Platz eins des PokerStake-Rankings, das die erfolgreichsten Onlinepoker-Turnierspieler weltweit listet. Vom 5. bis 19. November 2014 sowie 21. bis 27. September 2019 stand Leonard ebenfalls für 3 Wochen an der Spitze. Im November 2019 führte er das Ranking erneut eine Woche an. Vom 5. Januar bis 1. März 2022 stand Leonard wieder für 8 Wochen auf Platz eins. Vom 14. bis 24. Mai 2022 war er abermals Führender.[4]

Live[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Leonard erzielte seine erste Geldplatzierung bei einem Live-Turnier im Juli 2011 im Venetian Resort Hotel am Las Vegas Strip.[5] Im Juni 2013 war er erstmals bei der World Series of Poker (WSOP) im Rio All-Suite Hotel and Casino am Las Vegas Strip erfolgreich und kam bei einem Turnier der Variante No Limit Hold’em ins Geld.[6] Mitte November 2014 belegte der Brite beim High Roller der World Poker Tour in Nottingham den mit 62.000 Pfund dotierten zweiten Platz.[7] Wenige Tage später erreichte Leonard beim Main Event der Turnierserie den Finaltisch und erhielt als Sechster knapp 40.000 Pfund.[8] Ende August 2016 belegte er beim High Roller der European Poker Tour in Barcelona den siebten Platz und sicherte sich knapp 170.000 Euro.[9] Mitte Juli 2017 entschied der Brite am Las Vegas Strip innerhalb von fünf Tagen zweimal das Aria High Roller im Aria Resort & Casino und einmal den Bellagio Cup im Hotel Bellagio für sich, was ihm Preisgelder von knapp 1,3 Millionen US-Dollar einbrachte.[10][11][12] Bei der WSOP 2022, die erstmals im Bally’s Las Vegas und Paris Las Vegas ausgespielt wurde, gewann er gemeinsam mit dem Norweger Espen Jørstad das Tag-Team-Event, wofür beide ein Bracelet sowie eine geteilte Siegprämie von knapp 150.000 US-Dollar erhielten.[13]

Insgesamt hat sich Leonard mit Poker bei Live-Turnieren mehr als 2,5 Millionen US-Dollar erspielt.[5]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: Patrick Leonard – Sammlung von Bildern

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b New partypoker Ambassador Patrick Leonard Believes Player Voices Are Being Heard auf pokernews.com vom 29. April 2016, abgerufen am 17. November 2017 (englisch).
  2. Patrick Leonard in der Datenbank des Global Poker Index, abgerufen am 17. November 2017 (englisch).
  3. a b pleno1 in der Datenbank von PokerStake, abgerufen am 17. November 2017 (englisch).
  4. #1 Ranked Players in der Datenbank von PokerStake, abgerufen am 17. November 2017 (englisch).
  5. a b Patrick Leonard in der Hendon Mob Poker Database, abgerufen am 17. November 2017 (englisch).
  6. 44th World Series of Poker – WSOP 2013 ($ 1,000 No Limit Hold’em (Event #42)) in der Hendon Mob Poker Database, abgerufen am 17. November 2017 (englisch).
  7. World Poker Tour – WPT Nottingham (£ 6,000 No Limit Hold’em – WPT High Roller (Event 4)) in der Hendon Mob Poker Database, abgerufen am 17. November 2017 (englisch).
  8. World Poker Tour – WPT Nottingham (£ 3,000 Partypoker – No Limit Hold’em WPT UK Main Event (Event 5)) in der Hendon Mob Poker Database, abgerufen am 17. November 2017 (englisch).
  9. European Poker Tour – EPT Barcelona (€ 10,000 + 300 No Limit Hold’em – High Roller 8 Handed (Event #49)) in der Hendon Mob Poker Database, abgerufen am 17. November 2017 (englisch).
  10. Aria High Roller 67 ($ 24,000 + 1,000 No Limit Hold’em – High Roller) in der Hendon Mob Poker Database, abgerufen am 17. November 2017 (englisch).
  11. Aria High Roller 70 ($ 24,000 + 1,000 No Limit Hold’em – High Roller) in der Hendon Mob Poker Database, abgerufen am 17. November 2017 (englisch).
  12. Bellagio Cup XIII ($ 10,000 + 400 Bellagio Cup XIII) in der Hendon Mob Poker Database, abgerufen am 17. November 2017 (englisch).
  13. 53rd World Series of Poker – WSOP 2022 ($ 1,000 No Limit Hold’em – Tag Team (Event #55)) in der Hendon Mob Poker Database, abgerufen am 30. Juni 2022 (englisch).