PokerStars

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
PokerStars
PokerStars-Logo
www.pokerstars.eu/de
Beschreibung Online-Pokerraum
Registrierung erforderlich
Sprachen 29
Eigentümer The Stars Group Inc.
Erschienen 11. September 2001

PokerStars ist ein Online-Pokerraum mit Sitz auf der Isle of Man in der Irischen See.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

PokerStars wurde am 11. September 2001 von der in Costa Rica ansässigen Firma Rational Enterprises gegründet. PokerStars ist bei der Isle of Man Gambling Supervision Commission lizenziert. Mit einem Marktwert von drei Milliarden Dollar ist PokerStars die größte in Privatbesitz befindliche Glücksspielfirma[1] und der größte Pokerraum weltweit.[2]

PokerStars finanzierte das Pokerstars Caribbean Adventure der European Poker Tour, deren Hauptsponsor sie auch bis zur Einstellung Ende 2017 war. Die Seite organisiert ebenfalls die World Championship of Online Poker, die weltweit größte Online-Pokerturnierserie.

Durch die seit 2003 erhöhte Einflussnahme des Internets auf das Pokerspiel, haben sich unter anderem die WSOP-Main Event Gewinner Chris Moneymaker und Greg Raymer über Pokerstars qualifiziert.

Im Jahr 2005 wurde die Webseite von eGaming Review zum besten Pokerbetreiber des Jahres (original Best Poker Operator of the Year) ernannt. Im Jahr 2006 kürte das Bluff Magazine PokerStars zur besten Pokerseite.

Im Sommer 2007 übernahm Pokerstars die Seite Full Contact Poker (FCP). Seitdem gehört auch Daniel Negreanu zum Team Pokerstars, der Vorsitzender von FCP war. Alle Spieler wurden mitsamt ihrem Geld zu PokerStars transferiert.

Am 19. Juli 2009 fand bei PokerStars, im Rahmen eines Guinness-Weltrekord-Versuches, das bis dato größte Online-Pokerturnier mit einer Teilnehmeranzahl von 65.000 Spielern statt. Damit übertraf PokerStars deren eigenen am 28. Dezember 2008 aufgestellten Weltrekord von 35.000 Spielern um ganze 30.000 Spieler. Am 27. Dezember 2009 stellte Pokerstars erneut einen Weltrekord mit 149.196 Spielern auf und übertraf damit den aufgestellten Weltrekord vom 19. Juli 2009 um 84.196 Pokerspieler.[3] Der zunächst letzte Weltrekord wurde am 16. Juni 2013 mit 225.000 Teilnehmern aufgestellt.[4] Am 23. Februar 2014 sollte dieser mit 230.000 Teilnehmern überboten werden, wozu es mit 211.619 teilnehmenden Spielern aber nicht kam.[5] Am 5. Oktober 2015 veranstaltete PokerStars ein Turnier mit einem Buy-in von einem Cent, an dem 253.698 Spieler teilnahmen und damit den Weltrekord überboten.[6]

Am 15. April 2011 um ca. 19:30 MEZ wurde die Domain pokerstars.com mit den Domains von drei Mitbewerbern vom FBI aufgrund des Verdachts auf illegale Glücksspielaktivitäten nach dem Unlawful Internet Gambling Enforcement Act beschlagnahmt. Spielern in den Vereinigten Staaten wurde der Zugriff auf PokerStars durch PokerStars gesperrt. Laut PokerStars ist der Dienst für andere Spieler und insbesondere ihrer Guthaben nicht beeinträchtigt.[7]

Mittlerweile wurden die Guthaben aller US-Spieler bereits ausgezahlt, und PokerStars hat sich aus dem US-amerikanischen Markt zurückgezogen. Des Weiteren wurde eine Vereinbarung mit dem US-amerikanischen Department of Justice (DOJ) getroffen, die es PokerStars erlaubt, wieder die PokerStars.com Domain zu nutzen.[8]

Am 19. Dezember 2012 wurde PokerStars eine deutsche Onlinepoker-Lizenz gemäß dem Glücksspielgesetz Schleswig-Holstein erteilt.[9] Im Juni 2014 wurde PokerStars gemeinsam mit Full Tilt Poker von der Amaya Gaming Group Inc. für knapp fünf Milliarden Dollar gekauft.[10] Seit 2017 veranstaltet PokerStars die Live-Turnierserien PokerStars Championship und PokerStars Festival.[11]

Am 1. August 2017 firmierte das Mutterunternehmen Amaya Gaming Group Inc. in The Stars Group Inc. um.[12]

Umfang[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Onlinepokerseite bietet zehn Varianten von Pokerspielen an: Texas Hold’em, Omaha, Omaha Hi/Lo (8 or Better), Stud, Stud High/Low, Draw Poker, Badugi, Razz, 2-7 Triple Draw und 2-7 Single Draw. Die Limits betragen bis zu 1000/2000 US-Dollar. Neben Cash Games werden auch verschiedene Turniermodi und Sit & Gos angeboten.

Im Oktober 2017 veröffentlichte PokerStars mit Power Up erstmals eine Spielvariante, die nicht aus landbasierten Casinos bekannt ist.[13] Power Up basiert zwar auf Texas Hold’em, orientiert sich mit Spezialkarten aber deutlich an Videospielen wie Hearthstone. Das Spiel gilt als Versuch, Poker als E-Sport zu etablieren.

Insgesamt wurden auf PokerStars über 170 Milliarden Hände gespielt.[14]

Team PokerStars[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

PokerStars hat Verträge mit professionellen Pokerspielern abgeschlossen und stellt diesen Spielern Startgelder für bestimmte Turniere bereit. Im Team Pokerstars befinden sich einige der erfolgreichsten Pokerspieler der Welt wie Daniel Negreanu, Chris Moneymaker und Bertrand Grospellier. Zudem gibt es Teams, die sich aus Spielern einzelner Nationen zusammensetzen. Spieler mit dem Status Team Pro Online streamen ihr Spiel regelmäßig auf der Plattform Twitch. In Deutschland spielte bis Ende 2016 George Danzer für das Team PokerStars.de. Bis Ende 2015 standen ihm Jan Heitmann und Natalie Hof zur Seite. Aktuell umfasst das Team Pokerstars die folgenden 30 Spieler:[15]

Stand: 23. Oktober 2017

Name Herkunft Status Standort Spieler-ID
Aditya Agarwal IndienIndien IndienIndien Indien Adi Agarwal
André Akkari BrasilienBrasilien BrasilienBrasilien Brasilien aakkari
Liv Boeree Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Vereinigtes Königreich & IrlandIrland Irland Liv Boeree
Jake Cody Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Vereinigtes Königreich & IrlandIrland Irland jakecody
Leo Fernández ArgentinienArgentinien ArgentinienArgentinien Argentinien LeoFernandez
Barry Greenstein Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Isle of ManIsle of Man Isle of Man barryg1
Bertrand Grospellier FrankreichFrankreich MaltaMalta Malta ElkY
Jeff Gross Vereinigte StaatenVereinigte Staaten KanadaKanada Kanada JeffGross
Fintan Hand IrlandIrland Team Pro Online IrlandIrland Irland easywithaces
Stephen Hendry Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Friend Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Vereinigtes Königreich & IrlandIrland Irland Hendry147
Marcin Horecki PolenPolen PolenPolen Polen Goral
Igor Kurganow RusslandRussland Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Vereinigtes Königreich & IrlandIrland Irland IgorKurganov
Randy Lew Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Team Pro Online KanadaKanada Kanada nanonoko
Celina Lin China VolksrepublikVolksrepublik China MacauMacau Macau Celina Lin
Kevin Martin KanadaKanada Team Pro Online KanadaKanada Kanada KevinM987
Jason Mercier Vereinigte StaatenVereinigte Staaten KanadaKanada Kanada JasonMercier
Chris Moneymaker Vereinigte StaatenVereinigte Staaten KanadaKanada Kanada Money800
Fatima Moreira de Melo NiederlandeNiederlande NiederlandeNiederlande Niederlande FatimaDeMelo
Daniel Negreanu KanadaKanada KanadaKanada Kanada KidPoker
Victor Ramdin Vereinigte StaatenVereinigte Staaten KanadaKanada Kanada & GuyanaGuyana Guyana VictorRamdin
Felipe Ramos BrasilienBrasilien BrasilienBrasilien Brasilien mojave
Adrienne Rowsome KanadaKanada Team Pro Online KanadaKanada Kanada talonchick
Michail Schalamow RusslandRussland Team Pro Online RusslandRussland Russland innerpsy
Felix Schneiders DeutschlandDeutschland Team Pro Online DeutschlandDeutschland Deutschland xflixx
Vanessa Selbst Vereinigte StaatenVereinigte Staaten KanadaKanada Kanada V. Selbst
Jennifer Shahade Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Mind Sport Isle of ManIsle of Man Isle of Man jenium
Jason Somerville Vereinigte StaatenVereinigte Staaten KanadaKanada Kanada jcarverpoker
Benjamin Spragg Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Team Pro Online Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Vereinigtes Königreich Spraggy
Jaime Staples KanadaKanada Team Pro Online KanadaKanada Kanada jaimestaples
Lex Veldhuis NiederlandeNiederlande Team Pro Online NiederlandeNiederlande Niederlande L. Veldhuis

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: PokerStars – Sammlung von Bildern

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Times Online: Pokerstars prepares $3 billion float (Memento vom 10. März 2007 im Internet Archive). 1. Juni 2006
  2. Online Poker Traffic Report auf pokerscout.com
  3. Neuer Rekord auf PokerStars: 149.196 Spieler. In: PokerWorld24.org. Abgerufen am 10. Juni 2016.
  4. PokerStars mit neuem Weltrekord-Turnier – 225.000 Teilnehmer. In: PokerWorld24.org. Abgerufen am 10. Juni 2016.
  5. PokerStars plant neuen Weltrekordversuch, Avatar jetzt in Landesfarben auf pokerolymp.com
  6. 'DaDumon' aus Österreich gewinnt Rekordturnier bei PokerStars auf pokerstarsblog.de vom 6. Oktober 2015, abgerufen am 9. Oktober 2015
  7. Gulli News: FBI lässt Online-Poker Betreiber auffliegen 18. April 2011
  8. Pokerstars returns US$100m to US players 13. Mai 2011
  9. Glücksspielgesetz Schleswig-Holstein (GlüG S-H): Mit deutscher Lizenz zukünftig auch kontrolliertes Echtgeld-Poker auf www.pokerstars.de auf de.nachrichten.yahoo.com vom 20. Dezember 2012, abgerufen am 5. Juni 2015
  10. Amaya Gaming kauft PokerStars und Full Tilt Poker für $4.9 Milliarden auf de.pokernews.com vom 13. Juni 2014, abgerufen am 5. Juni 2015
  11. PokerStars Live Turnierplan Neu: Ab 2017 Championship und Festival Events auf pokernews.com vom 25. August 2016, abgerufen am 4. Mai 2017
  12. Amaya becomes the Stars Group and completes Toronto move; announces second quarter 2017 earnings release date and conference call and webcast details auf starsgroup.com vom 1. August 2017, abgerufen am 14. November 2017
  13. PokerStars startet eSports Variante Power Up auf onlinecasinosdeutschland.com vom 13. Oktober 2017, abgerufen am 14. November 2017
  14. siehe PokerStars-Software, am 7. Mai 2017 waren es genau 170.082.994.361 Hände
  15. Team PokerStars auf pokerstars.eu, abgerufen am 3. September 2015