Pernambuco Brasil Open Series 2011

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Pernambuco Brasil Open Series 2011
Datum 4.4.2011 – 10.4.2011
Auflage 4
Navigation 1994 ◄ 2011 
ATP Challenger Tour
Austragungsort Recife
BrasilienBrasilien Brasilien
Turniernummer 6254
Kategorie Challenger
Turnierart Freiplatzturnier
Spieloberfläche Hartplatz
Auslosung 32E/10Q/16D
Preisgeld 35.000 US$
Vorjahressieger (Einzel) ItalienItalien Daniele Musa
Vorjahressieger (Doppel) ArgentinienArgentinien Pablo Albano
ArgentinienArgentinien Patricio Arnold
Sieger (Einzel) JapanJapan Tatsuma Itō
Sieger (Doppel) EcuadorEcuador Giovanni Lapentti
BrasilienBrasilien Fernando Romboli
Turnierdirektor Luiz Procopio Carvalho
Turnier-Supervisor Ricardo Reis
Letzte direkte Annahme OsterreichÖsterreich Nikolaus Moser (408)
Stand: 4. Juli 2017

Die Pernambuco Brasil Open Series 2011 waren ein Tennisturnier, das vom 4. bis 10. April 2011 in Recife stattfand. Es war Teil der ATP Challenger Tour 2011 und wurde im Freien auf Hartplatz ausgetragen.

Das Teilnehmerfeld der Einzelkonkurrenz bestand aus 32 Spielern, jenes der Doppelkonkurrenz aus 16 Paaren.

Einzel[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Setzliste[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nr. Spieler Erreichte Runde

01. SchweizSchweiz Marco Chiudinelli 1. Runde
02. JapanJapan Tatsuma Itō Sieg
03. EcuadorEcuador Giovanni Lapentti Halbfinale
04. BrasilienBrasilien Júlio Silva Halbfinale
Nr. Spieler Erreichte Runde
05. BrasilienBrasilien Ricardo Hocevar Viertelfinale

06. BrasilienBrasilien Fernando Romboli 1. Runde

07. BrasilienBrasilien Caio Zampieri Viertelfinale

08. ArgentinienArgentinien Pablo Galdón 1. Runde

Zeichenerklärung[Quelltext bearbeiten]

  • r = Aufgabe (retired)
  • d = Disqualifikation
  • w.o. = walkover

Ergebnisse[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Erste Runde   Achtelfinale   Viertelfinale   Halbfinale   Finale
1  SchweizSchweiz M. Chiudinelli 4 2 r                        
WC  BrasilienBrasilien G. Clézar 6 2   WC  BrasilienBrasilien G. Clézar 6 6
 RusslandRussland I. Beljajew 6 6    RusslandRussland I. Beljajew 1 3  
 BrasilienBrasilien R. Guidolin 4 1     WC  BrasilienBrasilien G. Clézar 4 6 63
WC  BrasilienBrasilien T. Fernandes 6 4 6   WC  BrasilienBrasilien T. Fernandes 6 3 7  
LL  BrasilienBrasilien T. Lopes 4 6 2   WC  BrasilienBrasilien T. Fernandes 7 6  
WC  BrasilienBrasilien B. Sant’Anna 7 6   WC  BrasilienBrasilien B. Sant’Anna 65 4  
6  BrasilienBrasilien F. Romboli 63 3     WC  BrasilienBrasilien T. Fernandes 2 7 7
4  BrasilienBrasilien J. Silva 6 6   4  BrasilienBrasilien J. Silva 6 5 62  
 Chinesisch TaipehChinesisch Taipeh T.-h. Yang 4 2   4  BrasilienBrasilien J. Silva 6 4  
 PortugalPortugal G. Elias 6 6    PortugalPortugal G. Elias 2 2 r  
 FinnlandFinnland J. Paukku 1 2     4  BrasilienBrasilien J. Silva 3 6 6
 FinnlandFinnland T. Nieminen 2 6 6   7  BrasilienBrasilien C. Zampieri 6 3 2  
 BrasilienBrasilien D. Dutra da Silva 6 2 1    FinnlandFinnland T. Nieminen 2 4  
Q  BrasilienBrasilien T. Slonik 64 2   7  BrasilienBrasilien C. Zampieri 6 6  
7  BrasilienBrasilien C. Zampieri 7 6     WC  BrasilienBrasilien T. Fernandes
8  ArgentinienArgentinien P. Galdón 2 3   2  JapanJapan T. Itō w. o.
 BrasilienBrasilien A. Ghem 6 6    BrasilienBrasilien A. Ghem 3 3  
 Moldau RepublikRepublik Moldau R. Borvanov 2 3    SchweizSchweiz M. Lammer 6 1 r  
 SchweizSchweiz M. Lammer 6 6      BrasilienBrasilien A. Ghem 4 4
WC  BrasilienBrasilien A. Laranja 1 5   3  EcuadorEcuador G. Lapentti 6 6  
Q  BrasilienBrasilien J. Pereira 6 7   Q  BrasilienBrasilien J. Pereira 2 6 4  
 SpanienSpanien A. Menéndez 4 2 r   3  EcuadorEcuador G. Lapentti 6 2 6  
3  EcuadorEcuador G. Lapentti 6 5     3  EcuadorEcuador G. Lapentti 67 3
5  BrasilienBrasilien R. Hocevar 6 6   2  JapanJapan T. Itō 7 6  
 ArgentinienArgentinien F. Argüello 3 3   5  BrasilienBrasilien R. Hocevar 6 6  
 BrasilienBrasilien A. Miele 2 7 4    SchwedenSchweden C. Lindell 1 1  
 SchwedenSchweden C. Lindell 6 64 6     5  BrasilienBrasilien R. Hocevar 6 1 1
 OsterreichÖsterreich N. Moser 6 7   2  JapanJapan T. Itō 4 6 6  
Q  BrasilienBrasilien T. Turini 3 5    OsterreichÖsterreich N. Moser 4 4  
 BrasilienBrasilien E. Ribeiro Neto 1 2   2  JapanJapan T. Itō 6 6  
2  JapanJapan T. Itō 6 6    

Doppel[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Setzliste[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nr. Paarung Erreichte Runde

01. BrasilienBrasilien André Ghem
BrasilienBrasilien Rodrigo Guidolin
Finale
02. FinnlandFinnland Timo Nieminen
FinnlandFinnland Juho Paukku
Viertelfinale
03. RusslandRussland Ilja Beljajew
SpanienSpanien Adrián Menéndez
Halbfinale
04. Moldau RepublikRepublik Moldau Roman Borvanov
BrasilienBrasilien Caio Zampieri
1. Runde

Zeichenerklärung[Quelltext bearbeiten]

  • r = Aufgabe (retired)
  • d = Disqualifikation
  • w.o. = walkover

Ergebnisse[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Erste Runde   Viertelfinale   Halbfinale   Finale
1  BrasilienBrasilien A. Ghem
 BrasilienBrasilien R. Guidolin
6 6        
 BrasilienBrasilien G. Clézar
 BrasilienBrasilien J. Pereira
2 2     1  BrasilienBrasilien A. Ghem
 BrasilienBrasilien R. Guidolin
6 6  
 BrasilienBrasilien R.-A. Grilli
 BrasilienBrasilien D. Dutra da Silva
6 6    BrasilienBrasilien R.-A. Grilli
 BrasilienBrasilien D. Dutra da Silva
2 3  
WC  BrasilienBrasilien E. Lima
 BrasilienBrasilien J. Silva
3 0       1  BrasilienBrasilien A. Ghem
 BrasilienBrasilien R. Guidolin
6 6  
3  RusslandRussland I. Beljajew
 SpanienSpanien A. Menéndez
63 6 [10]     3  RusslandRussland I. Beljajew
 SpanienSpanien A. Menéndez
2 2  
 BrasilienBrasilien D. Matos
 BrasilienBrasilien A. Miele
7 3 [6]     3  RusslandRussland I. Beljajew
 SpanienSpanien A. Menéndez
w. o.  
 BrasilienBrasilien T. Fernandes
 Chinesisch TaipehChinesisch Taipeh T.-h. Yang
6 7    BrasilienBrasilien T. Fernandes
 Chinesisch TaipehChinesisch Taipeh T.-h. Yang
 
 SchwedenSchweden C. Lindell
 BrasilienBrasilien V. Maynard
1 65       1  BrasilienBrasilien A. Ghem
 BrasilienBrasilien R. Guidolin
2 1
WC  BrasilienBrasilien A. Laranja
 BrasilienBrasilien B. Sant’Anna
w. o.      EcuadorEcuador G. Lapentti
 BrasilienBrasilien F. Romboli
6 6
 SchweizSchweiz M. Chiudinelli
 SchweizSchweiz M. Lammer
    WC  BrasilienBrasilien A. Laranja
 BrasilienBrasilien B. Sant’Anna
w. o.    
 ArgentinienArgentinien F. Argüello
 ArgentinienArgentinien P. Galdón
4 6 [10]    ArgentinienArgentinien F. Argüello
 ArgentinienArgentinien P. Galdón
 
4  Moldau RepublikRepublik Moldau R. Borvanov
 BrasilienBrasilien C. Zampieri
6 4 [5]       WC  BrasilienBrasilien A. Laranja
 BrasilienBrasilien B. Sant’Anna
4 4
 BrasilienBrasilien R. Hocevar
 BrasilienBrasilien T. Lopes
5 2      EcuadorEcuador G. Lapentti
 BrasilienBrasilien F. Romboli
6 6  
 EcuadorEcuador G. Lapentti
 BrasilienBrasilien F. Romboli
7 6      EcuadorEcuador G. Lapentti
 BrasilienBrasilien F. Romboli
4 6 [10]  
WC  BrasilienBrasilien T. Slonik
 BrasilienBrasilien T. Turini
1 2   2  FinnlandFinnland T. Nieminen
 FinnlandFinnland J. Paukku
6 3 [7]  
2  FinnlandFinnland T. Nieminen
 FinnlandFinnland J. Paukku
6 6    

Weblinks und Quellen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]