Petoskey (Michigan)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Petoskey
Rathaus von Petoskey
Rathaus von Petoskey
Lage in Michigan
Petoskey (Michigan)
Petoskey
Petoskey
Basisdaten
Staat: Vereinigte Staaten
Bundesstaat: Michigan
County: Emmet County
Koordinaten: 45° 22′ N, 84° 57′ WKoordinaten: 45° 22′ N, 84° 57′ W
Einwohner: 5.670 (Stand: 2010)
Bevölkerungsdichte: 350 Einwohner je km2
Fläche: 16,2 km2 (ca. 6 mi2)
Postleitzahl: 49770
Vorwahl: +1 231
FIPS: 26-63820
GNIS-ID: 634731
Website: www.petoskey.us
Bürgermeister: William J. Fraser

Petoskey ist ein Ort im US-amerikanischen Bundesstaat Michigan und County Seat des Emmet County. Es besteht eine Städtepartnerschaft mit Takashima in Japan.

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Petoskey liegt im Norden Michigans an der Little Traverse Bay, erstreckt sich über ungefähr 13 km (8 miles) entlang des Lake Michigan und hat eine Fläche von ungefähr 13,70 km². Die Stadt liegt an der Mündung des Bear River, der durch die Stadt fließt.

Die Stadt liegt am U.S. Highway 31, der durch den Stadtkern verläuft. Nächstgrößere Stadt mit ungefähr 55.000 Einwohnern ist das ca. 230 km entfernte Saginaw. Der nächste Flughafen befindet sich im ca. 30 km entfernten Pellston.

Zur Stadt Petoskey gehört das 1875 gegründete Chautauqua Bay View. 1994 wurde Bay Harbor, eine Mischung aus Wohngebiet und Resort, dem Stadtgebiet hinzugefügt. Bay Harbor befindet sich auf dem Gelände einer ehemaligen Zementfabrik, das jahrelang brach gelegen hatte.

Das Ufergebiet Petoskeys weist ein besonders hohes Vorkommen des Staatssteines Michigans, dem Petoskey, dessen Name auf dem der Stadt beruht, auf.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Gebiet der heutigen Stadt Petoskey hieß früher "Bear River". Besiedelt war dieses Gebiet bereits seit Jahrhunderten von den Anishinabe, Vorfahren des heutigen Little Traverse Bay Bands of Odawa Indians, die heute noch ungefähr 4 % der Bevölkerung ausmachen. Erste weiße Siedler waren ab 1855 Missionare und Pelzhändler, die das große Biber-Vorkommen für sich entdeckt hatten.

Den Namen Petoskey erhielt die Siedlung 1873 zu Ehren des Odawa-Häuptlings Ignatius Pet-O-Sega (auch Petosegey), der 1787 als Sohn eines französischen Pelzhändlers und einer Indianerin geboren wurde. In der Sprache der Ottawa bedeutet Pet-O-Sega Lichtstrahlen. [1]

Die Wirtschaft der Region war bald durch das hohe Vorkommen an Holz und Kalkstein bestimmt. Die Lage direkt am Lake Michigan ermöglichte den schnellen Transport. Holz aus Petoskey wurde zum Beispiel für den Wiederaufbau Chicagos nach dem großen Brand 1871 verwendet. Nachdem ab 1873 die Eisenbahn im Emmet County gebaut wurde, wuchs die Stadt schnell an und gewann auch als Touristenziel an Bedeutung. Anfang des 20. Jahrhunderts gab es bereits 14 Hotels in Petoskey.

Der erste Ortsvorsteher Petoskeys war Hiram Obed Rose (1830–1911), der vorher in Northport mit dem Verkauf von Holz für den Betrieb von Dampfschiffen Geld verdient und 1873 in Petoskey 200 Acre (ca. 81 ha) Land gekauft hatte. Rose setzte sich dann für den Ausbau der Eisenbahnstrecke ein, gründete das Kalkwerk Michigan Lime Works und baute das Petoskey Grand Opera House. Er betrieb außerdem zahlreiche weitere Geschäfte, wie z. B. ein Hotel und ein Warenhaus. Am 5. März 1886 konnte erstmals elektrisches Licht eingeschaltet werden, nachdem Rose die dazu notwendige Anlage erbaut hatte. Hiram O. Rose wird auch der „Vater Petoskeys“ genannt und nach ihm wurde die Rose Street benannt.[2]

Demographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Census Einwohner ± in %
1970 6342
1980 6097 -3,9 %
1990 6056 -0,7 %
2000 6080 0,4 %
2010 5670 -6,7 %
Schätzung 2014 5738 [3] 1,2 %

Nach dem Census 2010 hatte Petoskey 5.670 Einwohner; für 2014 wurde die Einwohnerzahl auf 5.738 hochgerechnet, von denen 12,3 % unter der Armutsgrenze leben. Das durchschnittliche Jahreseinkommen pro Haushalt (berechnet über einen Zeitraum von 2010 - 2014) betrug 40.161 USD. Die Bevölkerung bestand zu 91,7 % aus Weißen, zu 4,7 % aus Indigenen Amerikanern, zu 0,7 % aus Schwarzen oder Afroamerikanern und zu 0,4 % aus Asiaten. Ihr Durchschnittsalter lag bei 39,8 Jahren.

Die Durchschnittshaushaltsgröße betrug 2,1 und die durchschnittliche Familiengröße lag bei 2,81 Personen.[3]

Kultur und Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Stadtkern Petoskeys, seinerzeit Midway genannt, entwickelte sich ab ungefähr 1890 zum Einkaufsviertel der Stadt. Der viktorianische Stil hat sich über die Zeit erhalten und zählt heute als Historic Gaslight District mit unterschiedlichen Veranstaltungen zu einer Sehenswürdigkeit der Stadt.

Sonstiges[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

In seiner Jugend verbrachte Ernest Hemingway oft seine Ferien in einem Ferienhaus der Familie am Lake Walloon südlich von Petoskey. Nach dem Ersten Weltkrieg kehrte Hemingway im Winter 1919 zurück nach Petoskey. Der Kurzroman Die Sturmfluten des Frühlings (The Torrents of Spring) spielen in Petoskey, und die Kurzgeschichten mit dem Protagonisten Nick Adams sind in der nicht weit entfernten Horton's Bay angesiedelt.[4]

Söhne und Töchter der Stadt[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Petoskey, Michigan – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. The History of Petoskey and Emmet County, auf: Webseite der Petoskey Regional Chamber of Commerce, abgerufen am 27. Februar 2016
  2. History, auf: petoskeydowntown.com, abgerufen am 13. Juni 2016
  3. a b Quick Facts auf: Webseite des US Census Bureaus abgerufen am 18. April 2016
  4. Hemingway's Michigan Story. Webseite des Petoskey Museums, abgerufen am 28. Mai 2016