Piotr Chrapkowski

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Piotr Chrapkowski (2013)

Piotr Chrapkowski (* 24. März 1988 in Goreczno, Polen) ist ein Handballspieler.

Der 2,03 Meter große und 86 Kilogramm schwere linke Rückraumspieler spielte anfangs bei AZS AWFiS Gdańsk und Cartusia Kartuzy. Ab 2010 stand er bei Wisła Płock unter Vertrag. Im Sommer 2013 wechselte Chrapkowski zu KS Kielce,[1] mit dem er 2014, 2015 und 2016 die Meisterschaft, 2014, 2015 und 2016 den polnischen Pokal sowie 2016 die EHF Champions League gewann. Ab dem Sommer 2017/18 läuft er für den deutschen Bundesligisten SC Magdeburg auf.[2]

Für die polnische Nationalmannschaft bestritt Piotr Chrapkowski bis Dezember 2016 69 Länderspiele, in denen er 110 Tore warf[3]; er stand im erweiterten Aufgebot für die Weltmeisterschaft 2011[4] und nahm an der Europameisterschaft 2014 teil.[5]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. eurosport.onet.pl: Piotr Chrapkowski graczem Vive Targi Kielce, abgerufen am 3. Oktober 2013
  2. handball-world.com: SCM verpflichtet Rückraumspieler vom Champions League Sieger, abgerufen am 13. Dezember 2016
  3. ihf.info: Poland, abgerufen am 7. Januar 2017
  4. Offizieller Mannschaftskader zur WM 2011 in: „Handballwoche“, Sonderheft 1/11
  5. www.ehf-euro.com Official squads lists