Porsche Cayman (Typ 981c)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Porsche
Porsche Cayman (2013–2016)

Porsche Cayman (2013–2016)

Cayman
Produktionszeitraum: 2013–2016
Klasse: Sportwagen
Karosserieversionen: Kombicoupé
Motoren: Ottomotoren:
2,7–3,8 Liter
(202–283 kW)
Länge: 4380-4438 mm
Breite: 1801-1817 mm
Höhe: 1266–1295 mm
Radstand: 2475–2484 mm
Leergewicht: 1340–1425 kg
Vorgängermodell Porsche Cayman (Typ 987c)
Nachfolgemodell Porsche 718 Cayman (Typ 982)

Der Porsche Cayman Typ 981c ist die zweite Generation des Porsche Cayman und teilt sich eine technische Plattform mit dem Porsche Boxster (Typ 981). Das Modell wurde am 29. November 2012 auf der LA Auto Show vorgestellt.[1] Er ist leichter als sein Vorgänger und verfügt über 10 PS (Cayman) bzw. 5 PS (Cayman S) mehr Leistung als sein Vorgänger. Der Nachfolger des Cayman R ist der Cayman GTS, als leistungsstarkes und sportliches Modell der Baureihe. Es hat eine Mehrleistung von 10 PS.

Der Nachfolger des Cayman (981c) wurde unter dem Namen 718 Cayman im April 2016 auf der Autoshow in Peking vorgestellt. Er trägt nun – wie der bereits Anfang 2016 vorgestellte 718 Boxster – die Nummern 718 im Namen, die an den früheren Rennwagen Porsche 718 erinnern sollen. Die Verbindung wird dadurch hergeleitet, dass sowohl im 718, als auch in der neuen Modellreihe 982 (718 Boxster/718 Cayman) 4-Zylinder-Motoren verbaut sind. Außerdem erhält erstmals Turbo-Technik im Cayman/Boxster Einzug.

Cayman GT4[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Auf dem Genfer Auto-Salon 2015 wurde der Cayman GT4 als leistungsstärkste und sportlichste Variante des Cayman vorgestellt. Der 3,8-Liter-Boxermotor stammt aus dem Porsche 911 Carrera S (991). Die Vorderachse, Teile der Hinterachse und Bremsen stammen vom Porsche 911 GT3 (991). Das Fahrwerk ist auf Rennbetrieb ausgelegt und lässt sich individuell auf die jeweilige Rennstrecke anpassen. Dabei können Spur, Sturz, Bodenfreiheit und die Stabilisatoren eingestellt werden. Bedingt durch diese abweichenden Fahrwerksteile hat der Cayman GT4 einen abweichenden Radstand im Vergleich zu den Modellen Cayman, Cayman S und Cayman GTS.

Porsche Cayman GT4 (981)
Porsche Cayman GTS (981)

Modellpflege[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Wie beim Boxster (Typ 981) ist der Radstand gewachsen und die Karosserieüberhänge wurden verringert. Die Außenspiegel sind wie bei sämtlichen Porsche-Modellen seit dem Panamera (Typ 970) nicht mehr im Fensterdreieck, sondern an den Türen angebracht. Die Heckscheibe wurde vergrößert. Sie ist nicht mehr im Rahmen der Heckklappe eingelassen wie beim Vorgänger, sondern liegt außen bündig an. Die marktunübliche Höherpositionierung beim Preis und bei der Leistung gegenüber dem Cabrio ist auch in der zweiten Generation geblieben.

Technische Daten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Porsche Cayman: Cayman Cayman S Cayman GTS Cayman GT4
Motor:  Sechszylinder-Boxermotor (Viertakt) als Mittelmotor mit Benzindirekteinspritzung DFI
Hubraum:  2706 cm³ 3436 cm³ 3800 cm³
Leistung bei 1/min:  202 kW (275 PS) bei 7400 239 kW (325 PS) bei 7400 250 kW (340 PS) bei 7400 283 kW (385 PS) bei 7400
Max. Drehmoment bei 1/min:  290 Nm bei 4500–6500 370 Nm bei 4500–5800 380 Nm bei 4750–5800 420 Nm bei 4750–6000
Ventilsteuerung: 4-Ventil-Technik, 2 Nockenwellen pro Zylinderbank
Nockenwellenverstellung und Ventilhubschaltung durch VarioCam Plus
Automatischer Ventilspielausgleich (Hydrostößel)
Kühlung:  Flüssigkeitskühlung
Antriebsart:  Hinterradantrieb
Getriebe:  6-Gang, oder 7-PDK 6-Gang
Radaufhängung vorn:  Einzelradaufhängung, Stabilisator
Karosserie:  Selbsttragende Stahl-Karosserie mit Aluminiumbauteilen mit bei 120 km/h automatisch ausfahrendem Heckspoiler Selbsttragende Stahl-Karosserie mit Aluminiumbauteilen mit starrem Heckspoiler
Maße (l × b × h):  4380 mm × 1801 mm × 1295 mm 4438 mm × 1817 mm × 1266 mm
Tankinhalt:  64 Liter 54 / 64 Liter
Radstand 2475 mm 2484 mm
cw-Wert 0,30 0,30 0,31 0,32
Leergewicht nach EG-Norm: 1385 kg
mit PDK: 1415 kg
1395 kg
mit PDK: 1425 kg
1420 kg
mit PDK: 1450 kg
1415 kg
Höchstgeschwindigkeit (km/h): 266 km/h mit PDK: 264 284 km/h mit PDK: 281 285 km/h mit PDK: 283 295 km/h
Beschleunigung,
0–100 km/h in sek.
5,7
mit PDK: 5,6/5,4 Sport+
5,0
mit PDK: 4,9/4,7 Sport+
4,9
mit PDK: 4,8/4,6 Sport+
4,4
Kraftstoffverbrauch auf 100 km: 8,2 l
mit PDK: 7,7 l
8,8 l
mit PDK: 8,0 l
9,0 l
mit PDK: 8,2 l
10,3 l
CO2-Emission g/km: 192, mit PDK: 180 206, mit PDK: 188 211, mit PDK: 190 238
Grundpreis (August 2015)
inkl. 19 % MWSt.:
51.385 Euro 64.118 Euro 73.757 Euro 85.776 Euro

Außenlackierungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Neben vier aufpreisfreien Unilacken gibt es eine Reihe verschiedener, optionaler Metalliclackierungen.

Serie:

schwarz
(seit 2013)
indischrot
(seit 2013)
weiß
(seit 2013)
racinggelb
(seit 2013)

Metallic:

basaltschwarz
(seit 2013)
platinsilber
(seit 2013)
aquablau
(seit 2013)
dunkelblau
(seit 2013)
mahagoni
(seit 2013)
anthrazitbraun
(seit 2013)
rhodiumsilber
(seit 2013)
saphirblau
(seit 2013)
achatgrau
(seit 2013)
amaranthrot
(seit 2013)

Metallic-Sonderfarbe:

GT-silber
(seit 2013)
cognac
(seit 2013)
limegold
(seit 2013)

Grafische Darstellung der Porsche Cayman (Typ 981c) Entwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Porsche Cayman (Typ 981c) Straßenfahrzeughistorie ab 2013
Modell Leistung 2010er 2020er
0 1 2 3 4 5 6 7 8 9 0 1 2 3 4 5 6 7 8 9
Cayman
Cayman 202 kW/275 PS
Cayman S 239 kW/325 PS
Cayman GTS 250 kW/340 PS
Cayman GT4 283 kW/385 PS
Grün Serienversionen des Cayman
Blau Sport-/Straßenversionen des Cayman

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Porsche 981c – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Jürgen Pander: Los Angeles Autoshow: Goldrausch in Kalifornien. In: Spiegel Online. 29. November 2012; abgerufen am 28. Dezember 2015.