Portal:Essen und Trinken/Wiki Loves Cheese

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Wiki loves Cheese

Projekt zur Verbesserung der Käsefotos und Käseartikel, erstmal für deutsche Käsesorten. Das Projekt findet statt, wenn WMDE eine entsprechende Förderung zusagt und sich genug Teilnehmer (insb. Fotografen) finden, sowie ein gemeinsamer Termin gefunden werden kann, an dem die Räumlichkeiten bei WMDE zur Verfügung stehen.

Grobe Idee:[Quelltext bearbeiten]

Wir treffen uns an einem Samstag in der Geschäftsstelle von WMDE und fotografieren deutsche Käsesorten. Vorher legen wir eine Liste von benötigten Sorten an, die wir morgens im KaDeWe, bei Rogacki o.ä. besorgen (soweit bezahlbar Laibe, bei größeren Laiben Abschnitte, nicht zu klein). Anschließend werden die Käsesorten auf neutralen Tellern o.ä. abgelichtet. Die Nichtfotografen betätigen sich derweil als Käsestylisten und/oder schreiben parallel Käseartikel anhand mitgebrachter Käseliteratur. Zum Schluss: großes Käseessen für alle.

Zeitplan[Quelltext bearbeiten]

  • Oktober: Antrag an WMDE wegen Förderung
  • November: Terminfindung
  • November/Dezember: Detailplanung
  • Januar/Februar: Workshoptag

Welche Sorten sollten unbedingt dabei sein?[Quelltext bearbeiten]

Das hier sind die Deutschen Käsesorten mit geschützter Herkunftsbezeichnung

Das sind die Deutschen Käsesorten im Antragsverfahren für eine g.g.A.

Das sind die weiteren Artikel in der Kategorie:Deutscher Käse
Einträge im "Das Feinschmecker Handbuch Käse" [1]
außerdem die Standardkäsesorten aus der Käseverordnung

Bühnenbild[Quelltext bearbeiten]

Für die Fotos:

  • Holzbrettchen, Schiefertafel
  • Teller
  • Käsemesser, -hobel
  • Stoffservietten
  • Obst oder andere typische Beilagen je nach Sorte
  • Brot
  • Tischdecke, nicht zu klein
  • Lichtzelt und Blitzanlage
  • verschiedenfarbige Papierhintergründe
  • Salzbrezeln,Cräcker,etc.

Käseliteratur[Quelltext bearbeiten]

Erstmal eine Art Brainstorming, das gerne ergänzt werden kann. Die gefundenen und für interessant Werke würde ich dann als LitStip beantragen, wobei wir das gerne auf mehrere Personen aufteilen können, die dann die Bände nach dem Treffen mitnehmen und weiter damit arbeiten können. Vielleicht hat ja auch der eine oder andere schon Käsebücher im Schrank?

Gute Fotobeispiele für Käsefotografie als Anregung für Foodstyling, Ausleuchtung usw.[Quelltext bearbeiten]

Erfahrungen mit Foodfotografie und Food-TV in der Wikipedia

Abschreckende Beispiele für Käsefotografie[Quelltext bearbeiten]

Käseartikeltemplate[Quelltext bearbeiten]

Damit wir nicht alles zigmal machen müssen, versuche ich mal, eine Art Template für einen Käseartikel zu entwerfen. Das kann man dann verwenden oder auch nicht, aber es soll uns ermöglichen, wenigstens zu jeder der oben genannten Standardsorten einen Stub zu erstellen.

Portal:Essen und Trinken/Wiki Loves Cheese/Template

Interesse?[Quelltext bearbeiten]

Kalkulation/Förderbedarf[Quelltext bearbeiten]

  • Käseeinkauf 8-10 Euro pro Sorte, um 300-400g je Sorte zu kaufen bzw. bei kleineren Käselaiben einen ganzen Laib. Wie viele Sorten schaffen wir? 30? 50? mehr weniger? -> Vorschlag: Kosten 500 Euro
  • Obst, Brot etc. für Deko -> Vorschlag: Kosten 30 Euro
  • Frischhaltefolie, Küchenkrepp etc. 10 Euro
  • einige billige Testkäse um Ausleuchtung, Deko usw. zu testen -> Vorschlag: Kosten 10 Euro
  • ggf. Reise und Unterkunft, falls auswärtige Teilnehmer dabei sind --> Anreise und Unterkunft für 3 auswärtige Teilnehmer: Vorschlag: 660 Euro
  • Käseliteratur als LitStip und/oder Fernleihe --> Vorschlag: 450 Euro, weiteres als Fernleihe
  • Kühlschrank ist in der GS vorhanden, müsste wohl vorher abgesprochen werden, damit er auch leer ist
  • Studioblitzanlage und Lichtzelt müssen bestellt werden, kosten aber nichts
  • Lichtformer, Spot, Reflektoren, Eisspray und div. Zubehör für Foodfotos als Ausleihe
  • großer kalibrierter Monitor zur Sofortbearbeitung der Bilder
  • Diktiergerät
  • WikiTV? Wie schneidet man Käse? Wie dekorier man? Wie geht Foodfotografie - Material für Wikibooks schaffen
  • Einladung eines Biologen zum Erklären von Pilzkulturen und den entsprechenden Artikelergänzungen, was ist guter und schlechter Schimmel, was ist Käse überhaupt, Lactoseintoleranz und Dergleichen
  • Käse Richtung Exzellenz verändern

Summe vorläufige Kalkulation: 1660 Euro

Pilot[Quelltext bearbeiten]

Ich könnte mir folgendes Pilotprojekt vorstellen: "Bildoptimierung vor Upload". Zur Illustration dieses Beispiel:

In der professionellen Fotografie dauert die Postproduktion von Fotos länger als die eigentliche Aufnahme - das ist aber nicht Ziel und Zweck des Pilotprojektes...
Oft läßt sich auf sehr zeitökonomische Art eine gute Bildoptimierung erledigen (beim gezeigten Beispiel = 3 Minuten), die aber aus verschiedenen Gründen nicht durchgeführt wird (Unkenntnis, Unlust, zuviel begleitender Streß mit den Uploads, usw.). Sollte das Pilotprojekt zustande kommen, wird folgendes erledigt:

  1. Es wird eine einfache Technlogie für künftige Gelegenheiten entwickelt. Zu dieser gehören produktionstechnische Absprachen, Arbeitsteilung und Projektmanagment.
  2. Es wird eine Workstation ausgeliehen, um den gesammten Arbeitsprozeß möglich zu machen. Die technischen Parameter werden veröffentlicht.
  3. Es werden die begleitenden Umstände (Versicherung, Kosten, usw.) exemplarisch geklärt und veröffentlicht.
  4. Es werden alle rechtlichen und fotografentechnischen Details berücksichtigt (Nennung des Fotografen, Nennung des Bearbeiters, usw.)

Sollte alles gelingen, werden die Fotos unmittelbar nach der Aufnahme optimiert und sind danach fertig für den Upload. MfG --AndreasP (Diskussion) 12:21, 27. Sep. 2013 (CEST)

Ich könnte mir gut vorstellen, nur wenig zu fotografieren und mehr Zeit in die Nacharbeit zu stecken. Grüße, —DerHexer (Disk.Bew.) 12:23, 27. Sep. 2013 (CEST)
Die Idee, solche Grundlagen der Bildoptimiereung zu vermitteln, finde ich gut. Allerdings bin ich mir nicht sicher, ob sie hier bei Wiki loves cheese am besten angekoppelt ist. Die interessierten Fotografen sind ja nicht unbedingt Neulinge und haben sicher ihren jeweils eigenen Workflow, und es soll doch einfach erstmal versucht werden, gute Fotos von Käse zu nachen, um verbesserte oder neue Artikel zu Käse zu illustrieren. Klar, die Nachbearbeitung gehört dazu, und wenn sich außer dem Hexer noch mehr dafür interessieren, kann man sicher in einer Ecke der GS einen Schreibtisch mit Rechner und Software (welcher?) aufbauen. Der Fokus sollte aber darauf nicht liegen, dazu ist die eigentliche Aufgabe schon ausreichend anspruchsvoll. Deine Punkte 1-4 klingen allerdings nach mehr, vielleicht habe ich aber auch nicht verstanden, wer und was genau sich hinter "es wird" versteckt. lyzzy (Diskussion) 09:38, 28. Sep. 2013 (CEST)
Hi Lyzzy. Ich will es mal noch deutlicher sagen: ein Superprofifotograf verbringt seeeeeehr viel Zeit bei der Optimierung seiner Bilder. Ohne die Optimierung werden es keine Superprofifotobilder. Was bisher bei den Fotoworkshops gemacht wurde, hat einen - in der Fotografie wesentlichen - Arbeitsschritt ausgelassen. Letztlich habe das einige wenige Wikipediafotografen von sich aus gemacht. Aber die meisten tun es nicht, denn es ist eine lästige Scheissarbeit - ohne "Ruhm und Ehre".
... um ein Mißverständnis aufzuklären: ich gebe an diesem Tag keinen Workshop. Primär werden die Bilder proffessionell optimiert. Wenn sich irgendwer dazu setzt, ist das gerne gesehen, aber nicht primäres Ziel. Der Grund ist einfach: das Pilotprojekt soll den Nutzen einer solchen Arbeit zeigen. Dadurch muß es zuerst mit Ergebnissen glänzen. Danach durchs Land zu ziehen und dies überall an Frau und Mann zu bringen wäre erst der nächste Schritt ...
Du fragst nach der Software: ich werde aus Gründen der Geschwindigkeit erstmal mit einer getunten Photoshopversion arbeiten. Aber prinzipiell gehen die meisten Optimierungsarbeiten auch mit diversen Kostenlosprogrammen zu erledigen. Wie, das läßt sich bei den Workshops klären.
BG --AndreasP (Diskussion) 19:22, 28. Sep. 2013 (CEST)

Mitbringen[Quelltext bearbeiten]

  • Messer
  • neutrale Teller, Brettchen, Schiefertafel etc. (evtl. eine neue Edelstahlplatte und eine Schale, Kosten 5,-)
  • Schürze, Geschirrtücher
  • Dosen zur Aufbewahrung, Klarsichtfolie etc., evtl. Einmalhandschuhe, Küchenkrepp
  • Fotokram

Einkaufsliste[Quelltext bearbeiten]

  • Obst
  • Käse

Siehe auch[Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Quelltext bearbeiten]