Diese Seite wurde als informative Liste oder Portal ausgezeichnet.

Portal:Raumfahrt

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Übersicht Nuvola apps edu phi.png   Mitarbeit Nuvola apps kate.png   Exzellente Artikel Qsicon Exzellent.svg   Lesenswerte Artikel Qsicon lesenswert.svg   Informative Listen Qsicon informativ.png
MarsPanoramaa.jpg
Willkommen in der zentralen Anlaufstelle zum Thema Raumfahrt in der Wikipedia.
vergrößern und Informationen zum Bild anzeigen

Wir freuen uns über Fragen und Anregungen auf der Diskussionsseite, Möglichkeiten zur aktiven Mitarbeit bietet die Mitarbeitsseite.

Aktuelles
News.png

24. Januar 2021: SpaceX bringt mit dem Rideshare-Flug „Transporter-1“ auf einer Falcon 9 eine Rekordzahl von 143 Satelliten ins All.[1]
20. Januar 2021: Mit dem Ende der Regierung Trump tritt auch Jim Bridenstine von seinem Amt als NASA-Adminstrator zurück. Ein Nachfolger steht noch nicht fest.[2]
17. Januar 2021: Im zweiten Versuch gelingt Virgin Orbit ein erfolgreicher Start der flugzeuggestützten Trägerrakete LauncherOne. Neun Hochschul- und Forschungssatelliten der Mission Elana 20 werden ins All befördert.[3]
11. Januar 2021: Der ESA-Generaldirektor Johann-Dietrich Wörner erklärt seinen vorzeitigen Rücktritt. Nachfolger wird bereits ab März 2021 – statt wie geplant im Juli – der Österreicher Josef Aschbacher.[4]
8. Januar 2021: Das Raumfahrtjahr 2021 beginnt mit dem erfolgreichen Start des türkischen Kommunikationssatelliten Türksat 5A mit einer Falcon 9 von der Cape Canaveral Space Force Station in Florida.[5]
29. Dezember 2020: Das Raumfahrtjahr 2020 endet mit dem erfolgreichen Start eines französischen CSO-Aufklärungssatelliten mit einer Sojus-ST-Rakete von Kourou.[6]
22. Dezember 2020: Eine chinesische Trägerrakete vom Typ Langer Marsch 8 bringt auf ihrem Erstflug vom Kosmodrom Wenchang fünf Satelliten ins All.[7]

Artikel der Woche
Columbia.sts-1.01.jpg
STS-1 (englisch Space Transportation System) ist die Missionsbezeichnung für den ersten Flug des US-amerikanischen Space Shuttles Columbia der NASA. Der Start erfolgte am 12. April 1981. Es war der erste Weltraumflug eines wiederverwendbaren Raumfahrzeugs. Das Hauptziel des Fluges war die Überprüfung der gesamten Flugsysteme. Diesen Test bestand die Columbia hervorragend. Im Gegensatz zu vorhergehenden bemannten Raumfahrtprojekten wie z. B. Mercury, Gemini und Apollo, bei denen mindestens ein unbemannter Testflug durchgeführt wurde, hat man beim Space Shuttle darauf verzichtet. Zwar wurden viele Systeme zuvor einzeln überprüft, aber es gab keinen Flug, bei dem das Zusammenspiel aller Systeme getestet wurde. So stellte dieser erste Space-Shuttle-Flug ein Novum in der bemannten Raumfahrt dar und bedeutete gleichzeitig ein erhöhtes Risiko.
Raketenstarts
Shuttle.svg
 
Systematische Übersicht der Artikel

Einen Einstieg in die Vielfalt der Artikel aus dem Bereich Raumfahrt bietet sowohl der alphabetische Index als auch die hierarchische Gliederung, deren oberste Ebene hier erläutert wird. Die vollständige Übersicht der hierarchischen Gliederung enthält auch Hinweise zur Kategorisierung neuer Artikel.

Neil Armstrong
Space Launch System
Allgemeines über Luft- und Raumfahrttechnik und Raketen, Vorstellung vieler Raketentypen und der physikalischen Grundlagen, Beschreibung der verschiedenen Raumschiffe, beginnend mit dem ersten Raumschiff Wostok, über Apollo bis hin zu neuen alternativen Raumschiffkonzepten
Neue oder stark überarbeitete Artikel
Exquisite-document.png

27.01.: Axiom Mission 1 (n), Aalto-2 (n); 26.01.: Chongfu Shiyong Shiyan Hangtian Qi (ü); 25.01.: Liste der ersten Satelliten nach Staat (ü); 24.01.: ASO-S (n); 17.01.: Wang Yongzhi (n), ALTIUS (n); 08.01.: Zhou Jianping (n); 07.01.: Liste deutscher Satelliten (n); 06.01.: Liste der Seelandungen von Raketenstufen (n); 04.01.: Jenissei (Rakete) (n); 03.01.: Duan Baoyan (n); 02.01.: Sarir (Rakete) (n);


Letzte Änderungen
Änderungen in den letzten 12, 24, 36 Stunden

Verwandte Themen
Bild des Tages
Challenger Rocket Booster - GPN-2000-001422.jpg



Am 28. Januar 1986, heute vor 35 Jahren, zerbrach die Raumfähre Challenger beim Start in rund 15 Kilometern Höhe. Es war der bis dahin schwerste Unfall in der Raumfahrtgeschichte der USA. Alle sieben Astronauten starben. Grund der Katastrophe war der Ausfall eines oder mehrerer Dichtungsringe einer der Feststoffraketen.



Commons Bilder  Wikiquote Zitate  Wiktionary Wörterbuch  Wikinews News

Was sind Portale? | Weitere Portale unter Wikipedia nach Themen

Diese Seite wurde am 14. November 2006 in dieser Version in die Auswahl der informativen Listen und Portale aufgenommen.