Diese Seite wurde als informative Liste oder Portal ausgezeichnet.

Portal:Raumfahrt

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Übersicht Nuvola apps edu phi.png   Mitarbeit Nuvola apps kate.png   Exzellente Artikel Qsicon Exzellent.svg   Lesenswerte Artikel Qsicon lesenswert.svg   Informative Listen Qsicon informativ.png
MarsPanoramaa.jpg
Willkommen in der zentralen Anlaufstelle zum Thema Raumfahrt in der Wikipedia.
vergrößern und Informationen zum Bild anzeigen

Wir freuen uns über Fragen und Anregungen auf der Diskussionsseite, Möglichkeiten zur aktiven Mitarbeit bietet die Mitarbeitsseite.

Aktuelles
News.png

29. November 2022: Die Raumfahrer Fei Junlong, Deng Qingming und Zhang Lu starten mit Shenzhou 15 für eine halbjährige Mission zur Chinesischen Raumstation, wo sie sechseinhalb Stunden später ankommen.[1]
21. November 2022: Die JAXA gibt den Mondlandeversuch mit der Sonde Omotenashi auf, da nach dem Start kein Funkkontakt zu dem Raumfahrzeug hergestellt werden konnte.[2]
15. - 17. November 2022: Innerhalb von drei Tagen führen Raumfahrer insgesamt drei Außenbordeinsätze durch: Am 15.11. verlassen zwei amerikanische Astronauten die ISS, um ein neues Solarpanel zu montieren, am 17.11 führt die Besatzung von Shenzhou 14 einen fünfeinhalbstündigen Außenbordeinsatz an der Chinesischen Raumstation durch und am gleichen Tag arbeiten zwei russische Kosmonauten außen an der russischen Sektion der ISS.[3]
16. November 2022: Das für bemannte Mondflüge entwickelte Space Launch System mit dem Raumschiff Orion hebt für den unbemannten Testflug Artemis 1 vom Kennedy Space Center ab.[4] Mit der Rakete starten auch die Raumsonden CuSP, LunaH-Map, Lunar IceCube, LunIR, Near-Earth Asteroid Scout und Omotenashi.[5]
13. November 2022: Capstone erreicht als erster Cubesat eine Umlaufbahn um den Mond und erprobt den geplanten Orbit der Raumstation LOP-G.[6]
12. November 2022: Das Versorgungsraumschiff Tianzhou 5 dockt 2 Stunden und 7 Minuten nach dem Start vom Kosmodrom Wenchang an der Chinesischen Raumstation an und stellt damit einen neuen Weltrekord auf.[7]

Artikel der Woche
NASA-Apollo8-Dec24-Earthrise.jpg
Apollo 8 war der zweite bemannte Raumflug des amerikanischen Apollo-Programms und der erste bemannte Flug zum Mond und damit zu einem anderen Himmelskörper. Die drei Astronauten Frank Borman, William Anders und James Lovell waren die ersten Menschen, die mit eigenen Augen die Rückseite des Mondes sahen. Apollo 8 startete am 21. Dezember 1968 vom Kennedy Space Center in Florida und erreichte drei Tage später, am 24. Dezember 1968, die Mondumlaufbahn. Große Bekanntheit erlangte die Fernsehübertragung aus dem Mondorbit, während der die drei Astronauten die ersten Zeilen der biblischen Schöpfungsgeschichte als Weihnachtsbotschaft verlasen. Nach zehn Umkreisungen des Mondes leiteten die Astronauten am frühen Morgen des 25. Dezember die Rückkehr zur Erde ein, wo die Rückkehrkapsel am 27. Dezember im Pazifischen Ozean wasserte.
Raketenstarts
Shuttle.svg
 
Systematische Übersicht der Artikel

Einen Einstieg in die Vielfalt der Artikel aus dem Bereich Raumfahrt bietet sowohl der alphabetische Index als auch die hierarchische Gliederung, deren oberste Ebene hier erläutert wird. Die vollständige Übersicht der hierarchischen Gliederung enthält auch Hinweise zur Kategorisierung neuer Artikel.

Neil Armstrong
Space Launch System
Allgemeines über Luft- und Raumfahrttechnik und Raketen, Vorstellung vieler Raketentypen und der physikalischen Grundlagen, Beschreibung der verschiedenen Raumschiffe, beginnend mit dem ersten Raumschiff Wostok, über Apollo bis hin zu neuen alternativen Raumschiffkonzepten
Neue oder stark überarbeitete Artikel
Exquisite-document.png

30.11.: AMC-7 (n), Semnan-Raumfahrtzentrum (n); 29.11.: AMC-10 (n), AMC-11 (n); 28.11.: Zhang Lu (Raumfahrer) (n), AMC-15 (n); 27.11.: Shenzhou 15 (n), Yozo Hirano (n), AMC-16 (n); 25.11.: Nilesat 301 (n), Carmen Possnig (n); 24.11.: Eurostar-Neo (n); 23.11.: Eutelsat 10B (n); 22.11.: Daqi 1 (n); 19.11.: Pekinger Institut für Steuerungstechnik (n); 18.11.: IRIS² (n); 16.11.: Polybutadien-Acrylnitril (n); 13.11.: Galaxy 31 (n), Galaxy 32 (n); 12.11.: AMC-5 (n); 09.11.: Powtawche Valerino (n); 04.11.: Swati Mohan (n); 03.11.: Eutelsat Hot Bird 13G (n); 29.10.: Helix (Raketentriebwerk) (n); 27.10.: Schanna Dmitrijewna Jorkina (n); 25.10.: iCUBE-1 (n); 22.10.: Polaris-Programm (n);

Letzte Änderungen
Änderungen in den letzten 12, 24, 36 Stunden

Verwandte Themen
Bild des Tages
Hubble 01 Cropped.jpg



Die Space-Shuttle-Mission STS-61 startete am 2. Dezember 1993, heute vor 29 Jahren, um das Hubble-Weltraumteleskop zu reparieren. Es war 1990 mit der Shuttle-Mission STS-31 erfolgreich ausgesetzt worden, konnte aber aufgrund eines Herstellungsfehlers am Hauptspiegel keine nutzbaren Daten liefern. Nachdem die Reparatur erfolgreich war, erbrachte Hubble in den Jahren danach viele wichtige Beiträge zur modernen Astronomie.




Commons Bilder  Wikiquote Zitate  Wiktionary Wörterbuch  Wikinews News

Was sind Portale? | Weitere Portale unter Wikipedia nach Themen