Portal:Tiermedizin

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Abkürzung: P:VET
< Nachschlagen < Themenportale < Medizin < Tiermedizin

PV003 Hund.jpg Hippokrates - berühmtester Arzt des Altertums Xenophon  - Antiker Hippiater und Kynologe Edmond Nocard -  französischer Tierarzt und Pionier der Mikrobiologie und Infektiologie Auguste Chauveau -  französischer Tierarzt, Immunologe und Bakteriologe Arnold Theiler - Schweizer Tierarzt, Vater der Tiermedizin in Südafrika Bernhard Bang - dänischer Arzt und Tierarzt Claude Bourgelat - Gründer der weltweit ersten veterinärmedizinischen Schule in Lyon Aladár Aujeszky - ungarischer Veterinärpathologe und Mikrobiologe Saturnin Arloing -  französischer Tierarzt, Infektiologe und Professor für Anatomie und Physiologie Der vitruvianische Mensch von Leonardo da Vinci (ca. 1490): Darstellung der Körperproportionen Impfung gegen Kinderlähmung
Über dieses Bild
Willkommen im Portal Tiermedizin!

Dieses Präsentationsportal will einen übersichtlichen Einstieg in den umfangreichen Themenkreis der Tiermedizin bieten und soll beim Suchen und Erarbeiten tiermedizinischer Beiträge und Informationen helfen. Darüber hinaus gibt es speziesübergreifende Aspekte auch im Hauptportal Medizin und dem Portal Zahnmedizin. Für Organisation, Qualitätssicherung und inhaltliche Weiterentwicklung ist die Redaktion Medizin zuständig. Dort sind aus fast allen Fachbereichen kompetente Mitarbeiter zu finden, die gerne mit Rat und Tat jedem zur Seite stehen, der Hilfe benötigt. Wer gerne mitarbeiten möchte, erfährt in der Redaktion alles Notwendige. Übrigens: Zur Zeit verfügt die deutschsprachige Wikipedia über 6249 Artikel zur Tiermedizin.

Veterinärmedizin (Hauptartikel)

Die Veterinärmedizin (vom französischen Wort vétérinaire), auch als Tiermedizin bezeichnet, beschäftigt sich mit den Krankheiten von Tieren, mit dem Tierschutz und begleitender Forschung, aber auch mit Lebensmitteln tierischer Herkunft und verwandten Themen. Gerade Letzteres ist im Rahmen eines stetig steigenden Verbraucherschutzes von großer Bedeutung, obliegt doch die Kontrolle von Lebensmitteln tierischer Herkunft sowohl in der Erzeugung als auch in der Verarbeitung den Veterinärbehörden. Die Ausbildung zum Tierarzt ist durch die Verordnung zur Approbation von Tierärztinnen und Tierärzten (TAppV) staatlich geregelt. ...mehr

Artikel des Monats
Artikel des Monats
Swinka morska.jpg

Die Adenoviruspneumonie ist eine bei Meerschweinchen vorkommende, durch ein Adenovirus verursachte Lungenentzündung (Pneumonie). Die Erkrankung kommt in größeren Beständen und Zuchten häufiger vor und betrifft vorwiegend Jungtiere in ihrer Säugezeit. Bei ihnen kann es zu plötzlich auftretenden Todesfällen kommen, bei abgeschwächtem Verlauf treten Nasenausfluss und Atemnot auf. Die Erkrankung kann nur durch einen Virusnachweis aus Nasenabstrichen oder nach dem Tod mikroskopisch sicher diagnostiziert werden. Eine spezifische Behandlung oder vorbeugende Impfung gibt es nicht. …mehr

Artikel nach Kategorien geordnet
Kategoriebaum

( kennzeichnet einen Link zum Kategorieverzeichnis. Klick auf  klappt die Unterkategorien auf).

Veterinärwesen
Veterinärwesen

Das Veterinärwesen umfasst alle amtlichen tierärztlichen Aufgaben, von der Lebensmittelüberwachung über die Tierseuchenbekämpfung bis zum Tierschutz. In Deutschland sind die Aufgaben auf Bundesebene verschiedenen Referaten im BMG und BML unterstellt. Auf Länderebene nehmen die Referate für Veterinärwesen diese Aufgaben wahr. Auf Kreisebene sind die Veterinärämter und Amtstierärzte zuständig.

Verwandte Themen: Bundesamt für Lebensmittelsicherheit und Veterinärwesen, Bundesinstitut für Risikobewertung, Friedrich-Loeffler-Institut, Paul-Ehrlich-Institut, Bundesinstitut für gesundheitlichen Verbraucherschutz und Veterinärmedizin, Institut für Virologie und Immunologie

Kurative Tiermedizin
Kurative Tiermedizin

Der niedergelassene Tierarzt ist ein freiberuflich tätiger Spezialist zur Behandlung von Tieren. Er hat ein Hochschulstudium absolviert und eine staatliche Approbation. Er ist in einer Tierarztpraxis oder Tierklinik tätig. Häufig ist eine Spezialisierung auf Kleintiere (Kleintierpraxis) oder landwirtschaftliche Nutztiere (Großtierpraxis), aber auch der „Allrounder“ in einer Gemischtpraxis ist immer noch anzutreffen.

Verwandte Themen Fachtierarzt, Diplomate of the European College, Gebührenordnung für Tierärzte, Österreichische Tierärztekammer, Tierärztliche Hausapotheke, Tierärztekammer, Tiermedizinischer Fachangestellter, Therapienotstand

Mediaquellen
Mediaquellen
 Commons: Tiermedizin – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien
 Wikinews: Veterinärmedizin – in den Nachrichten
 Wikisource: Veterinärmedizin – Quellen und Volltexte
Portal Medizin
Artikelwünsche

Adenophorea - Ascarididae - Conoidasida - Eimeriidae - Enoplia - Fleischkontrolleur - Hämangioperizytom - Haemospororida (en) - Monocercomoniasis - Pflasterzahn - Tierärztliche Hochschule Berlin - Tympanie …mehr

Ausgezeichnete tiermedizinische Artikel
Prämierte Artikel

Babesiose des Hundes - Canine Demodikose - Chronische Nierenerkrankung der Katze - Dermatophytose - Ellbogendysplasie - Encephalitozoonose - Fadenwurminfektionen des Hundes - Feline Hyperthyreose - Feline Infektiöse Peritonitis - Feline Neonatale Isoerythrolyse - Flohallergie - Listeriose - Mastzelltumor des Hundes - Rinderpest - Rotz (Krankheit) - Tierseuche - Wurminfektionen der Katze

Pharmaklog.jpg
15 Jahre Wikipedia
Was sind Portale? | weitere Portale unter Wikipedia nach Themen
Qualitätsprädikat: informative Portale alphabetisch und nach Themen
Portal.svg Verwandte Portale: Qsicon informativ.svg BiochemieBiologieGeist und GehirnLebewesenMikrobiologiePharmaziePsychologie
Veterinary symbol.svg
Gtk-go-up.svg zum Seitenanfang