Primorsko-Achtarsk

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Stadt
Primorsko-Achtarsk
Приморско-Ахтарск
Vorlage:Infobox Ort in Russland/Wartung/Flagge
Wappen
Wappen
Föderationskreis Südrussland
Region Krasnodar
Rajon Primorsko-Achtarsk
Bürgermeister Alexander Otscheredko
Gegründet 1793
Stadt seit 1949
Fläche 18 km²
Bevölkerung 32.257 Einwohner
(Stand: 14. Okt. 2010)[1]
Bevölkerungsdichte 1792 Einwohner/km²
Höhe des Zentrums m
Zeitzone UTC+4
Telefonvorwahl (+7) 86143
Postleitzahl 35386x
Kfz-Kennzeichen 23, 93, 123
OKATO 03 241 501
Website www.prahtarsk.ru
Geographische Lage
Koordinaten 46° 3′ N, 38° 10′ O46.0538.1666666666672Koordinaten: 46° 3′ 0″ N, 38° 10′ 0″ O
Primorsko-Achtarsk (Europäisches Russland)
Red pog.svg
Lage im Westteil Russlands
Primorsko-Achtarsk (Region Krasnodar)
Red pog.svg
Lage in der Region Krasnodar
Liste der Städte in Russland

Primorsko-Achtarsk (russisch Приморско-Ахтарск) ist eine Stadt in der Region Krasnodar (Russland) mit 32.257 Einwohnern (Stand 14. Oktober 2010).[1]

Geografie[Bearbeiten]

Die Stadt liegt etwa 150 km nordwestlich der Regionshauptstadt Krasnodar an der Küste des Asowschen Meeres. Südlich der Stadt erstrecken sich der Achtarski Liman und weitere, heute teilweise trockengelegte Lagunen. Diese sowie der Beissugski Liman gut zehn Kilometer nördlich der Stadt sind die größten Buchten dieser Art an der Ostküste des Asowschen Meeres.

Primorsko-Achtarsk ist Verwaltungszentrum des gleichnamigen Rajons.

Die Stadt ist Endpunkt einer 1914 eröffneten Eisenbahnstrecke (Station Achtari) von Krasnodar über Timaschowsk.

Geschichte[Bearbeiten]

Im Verlaufe des Russisch-Osmanischen Krieg von 1768 bis 1774 wurde von den russischen Truppen die hier befindliche osmanische Festung Achtar-Bachtar (russische Bezeichnung, verstümmelt von türkisch etwa weißer Felsen am Meer) eingenommen, welche nach dem zeitweiligen Verlust von Asow 1696 an Stelle einer älteren Ansiedlung errichtet worden war. 1778 wurde von der russischen Armee die Achtari-Redoute (Achtarski redut) errichtet.

Nach dem Verlust der militärischen Bedeutung der Befestigungsanlage entstand 1829 das Kosakendorf (Chutor) Achtarski. 1900 erhielt das Dorf den Status einer Staniza mit Namen Primorsko-Achtarskaja (primorski russisch für am Meer).

1949 wurde unter dem heutigen Namen das Stadtrecht verliehen.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten]

Jahr Einwohner
1959 22.006
1970 25.981
1979 27.957
1989 30.047
2002 32.677
2010 32.257

Anmerkung: Volkszählungsdaten

Persönlichkeiten[Bearbeiten]

Wirtschaft[Bearbeiten]

Primorsko-Achtarsk ist als Zentrum eines Landwirtschaftsgebietes von der Lebensmittelindustrie geprägt. Außerdem Fischfang und -verarbeitung, eine Parfümfabrik sowie Baumaterialienwirtschaft.

Die Stadt ist Badeort mit acht Kilometer langem Sand- und Kiesstrand.

Siehe auch[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. a b Itogi Vserossijskoj perepisi naselenija 2010 goda. Tom 1. Čislennostʹ i razmeščenie naselenija (Ergebnisse der allrussischen Volkszählung 2010. Band 1. Anzahl und Verteilung der Bevölkerung). Tabellen 5, S. 12–209; 11, S. 312–979 (Download von der Website des Föderalen Dienstes für staatliche Statistik der Russischen Föderation)

Weblinks[Bearbeiten]