Rodney L. Davis

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Rodney L. Davis (2013)

Rodney Lee Davis (* 5. Januar 1970 in Des Moines, Iowa) ist ein US-amerikanischer Politiker. Seit 2013 vertritt er den Bundesstaat Illinois im US-Repräsentantenhaus.

Werdegang[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Rodney Davis wurde in Des Moines geboren und wuchs in Taylorville (Illinois) auf, wo er die öffentlichen Schulen besuchte. Anschließend studierte er bis 1992 an der Millikin University in Decatur politische Wissenschaften. Später schlug er als Mitglied der Republikanischen Partei eine politische Laufbahn ein. Zwischen 1992 und 1996 gehörte er zum Stab des Secretary of State von Illinois. 1996 kandidierte er erfolglos für das dortige Repräsentantenhaus. Von 1997 bis 2012 war er für den Kongressabgeordneten John Shimkus tätig. Im Jahr 2001 scheiterte er mit einer Kandidatur für das Amt des Bürgermeisters von Taylorville.

Bei den Kongresswahlen des Jahres 2012 wurde Davis im 13. Wahlbezirk von Illinois in das US-Repräsentantenhaus in Washington, D.C. gewählt, wo er am 3. Januar 2013 die Nachfolge von Judy Biggert antrat. Er gewann die Wahl gegen den Demokraten David M. Gill mit 1002 Stimmen Vorsprung (0,3 %). Nach einer Wiederwahl im Jahr 2014 konnte er im Januar 2015 seine zweite zweijährige Amtszeit als Kongressabgeordneter antreten. Da er im Jahr 2016 erneut in seinem Amt bestätigt wurde, wird er auch dem am 3. Januar 2017 zusammentretenden 115. Kongress der Vereinigten Staaten angehören. Seine neue Legislaturperiode läuft bis zum 3. Januar 2019 mit der Option auf eine weitere Kandidatur im Jahr 2018.

Rodney Davis ist verheiratet und Vater von drei Kindern. Die Familie lebt privat in Taylorville.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]