Roger Johnson (Fußballspieler)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Roger Johnson
Roger Johnson.jpg
Roger Johnson im Trikot der Wolverhampton Wanderers (2011)
Spielerinformationen
Geburtstag 28. April 1983
Geburtsort Ashford, SurreyEngland
Größe 191 cm
Position Abwehr
Junioren
Jahre Station
0000–1998 FC Portsmouth
1998–2000 Wycombe Wanderers
Herren
Jahre Station Spiele (Tore)1
2000–2006 Wycombe Wanderers 156 (19)
2006–2009 Cardiff City 119 (12)
2009–2011 Birmingham City 76 0(2)
2011–2015 Wolverhampton Wanderers 69 0(2)
2013–2014 → Sheffield Wednesday (Leihe) 17 0(0)
2014 → West Ham United (Leihe) 4 0(0)
2015 Charlton Athletic 14 0(0)
2015 FC Pune City 11 0(0)
2016– Charlton Athletic 4 0(0)
1 Angegeben sind nur Liga-Spiele.
Stand: 29. April 2016

Roger Johnson (* 28. April 1983 in Ashford, Surrey) ist ein englischer Fußballspieler, der seit 2016 für Charlton Athletic spielt.

Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Wycombe Wanderers[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Im Jahre 1998 kam Roger Johnson in die Jugendakademie der Wycombe Wanderers; zuvor spielte er schon in den Jugendmannschaften des FC Portsmouth. In der Saison 1999/00 der Football League Two bestritt er am letzten Spieltag gegen Cambridge United sein erstes Spiel in der Profiliga. Damit war er mit siebzehn Jahren und acht Tagen jüngster Spieler in der Football League überhaupt.[1] Obwohl er in den beiden darauffolgenden Saisons nur zu acht Kurzeinsätzen kam – in der Saison 2003/04 verbrachte er unter Trainer Tony Adams ungefähr genauso viel Zeit auf der Bank wie auf dem Spielfeld –, wurde er von den Fans trotzdem zum Fans' Player of the Year gewählt.

Nach der Entlassung von Tony Adams im November 2004 bekam er unter dem neuen Trainer John Gorman einen Stammplatz und auch die Kapitänsbinde. In der Saison 2004/05 erreichte er bei den Umfragen der Fans den zweiten Platz als Fans' Player of the Year hinter Sieger und Stürmer Nathan Tyson. Diesen Stammplatz konnte er auch bis zum Ende seines Aufenthalts bei den Wycombe Wanderers verteidigen.

Cardiff City[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Am 4. Juli 2006, nach 156 Spielen und 19 erzielten Toren für Wycombe, wechselte er für £275.000 zu Cardiff City. Zuvor hatte der Lokalrivale von Cardiff, Swansea City versucht Johnson für eine Ablöse von £100.000 zu verpflichten. Dieses Angebot wurde allerdings von den Wycombe Wanderers abgelehnt.[2]

Johnson hatte ein sehr aufregendes erstes Jahr. Zuerst nur als Ersatzspieler eingesetzt, bildete er mit dem Holländer Glenn Loovens die Innenverteidigung und brachte Kapitän Darren Purse um seinen Stammplatz. In der Saison 2007/08 ging er auch häufig auf Torejagd und erzielte einige späte Tore, erst in der Liga gegen Norwich City[3], dann gegen Brighton & Hove Albion im League Cup[4], aber auch sehr wichtige Tore gegen Hull City[5] und Preston North End.[6] Er erzielte das zweite Tor beim furiosen 2:0-Sieg über Premier League-Ligist FC Middlesbrough im Viertelfinale des FA Cups[7] und sein Kopfballtor beim Severnside Derby gegen Bristol City im März 2008 war schon sein siebter Saisontreffer.[8] Er absolvierte alle sechs Spiele auf dem Weg zum Finaleinzug im FA Cup, welches man mit 0:1 gegen den FC Portsmouth verlor. Am Ende der Saison wurde er zum Club's Player of the Year gewählt.[9]

Im Sommertransferfenster der Saison 2008/09 bekundeten Vereine wie Ipswich Town[10] und West Bromwich Albion[11] ihre Interesse, doch Johnson lehnte alle Angebote ab. Er blieb bei Cardiff City, doch sein Partner in der Innenverteidigung Glenn Loovens wechselte zu Celtic Glasgow. Bei der Saisoneröffnung erzielte er den späten 2:1-Siegtreffer gegen FC Southampton und trotz anhaltender Veränderungen in der Innenverteidigung mit Glenn Loovens, Darren Purse und dem Neuzugang Gábor Gyepes, der Purse im November seinen Stammplatz wieder ablief.[12] Während der Saison bestritt er sein 100stes Spiel für Cardiff und spielte auch alle Spiele durch, bis zum April 2009, wo er beim 2:0-Sieg über Crystal Palace vom gegnerischen Verteidiger Claude Davis einen Ellenbogen gegen seine Kehle bekam. Nach diesem Vorfall litt Johnson unter Atembeschwerden und war gezwungen, zwei Nächte im Krankenhaus zu verbringen, sowie in der folgenden Woche sich täglichen Kontrolle unterziehen zu müssen.[13][14] Der Übeltäter wurde daraufhin von der FA für drei Spiele gesperrt.[15][16]

Den 3:1-Sieg über den FC Burnley musste er von der Tribüne aus beobachten, kehrte aber bei der 0:6-Niederlage gegen Preston North End wieder zurück. Am 26. April wurde er zum zweiten Mal hintereinander zum Club's Player of the Year gewählt, dazu kam die Nominierung für das PFA Team of the Year.[17][18]

Birmingham City[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Im Juni 2009, nachdem Cardiff City zuvor zwei Angebote von Birmingham City ablehnte, einigte man sich auf die Ablöse von fünf Millionen Pfund.[19] Sein ehemaliger Mannschaftskollege Tony Capaldi spricht über ihn, von einem "zukünftigen Kapitän".[20] Er unterzeichnete am 25. Juni einen Dreijahresvertrag und sagte in einem Interview, dass es der Anfangstraum jedes Fußballspielers sei, in der Premier League zu spielen und freut sich, dass er die Chance mit Birmingham bekommt und kann es kaum erwarten loszulegen.[21] Am ersten Spieltag und somit seinem ersten Spiel zeigte er bei der 0:1-Niederlage gegen Manchester United eine beeindruckende Leistung.[22] Johnson war Teil der Mannschaft, die zwölf Spiele lang ungeschlagen blieb, ein Vereinsrekord der zum Klassenerhalt beitrug.[23] Zu Weihnachten 2009, beschrieb der The Times-Korrespondent Patrick Barclay ihn und seinen Verteidigerkollegen Scott Dann als "sichere Bank" in dieser Saison[24] und schlug Johnson als zukünftigen englischen Nationalspieler vor.[23] Die Daily Mail platzierte ihn auf Platz 22 der besten Spieler der Premier League 2009/10.[25] Auf sein erstes Tor für Birmingham musste er allerdings bis zur Saison 2010/11 warten und zwar bis zum 29. August 2010, wo er gegen die Bolton Wanderers traf.[26]

Wolverhampton Wanderers[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Teile dieses Artikels scheinen seit Saisonende 2011/12 nicht mehr aktuell zu sein.
Bitte hilf mit, die fehlenden Informationen zu recherchieren und einzufügen.

Am 13. Juli 2011 wechselte Johnson zu den Wolverhampton Wanderers und unterschrieb dort einen Vier-Jahresvertrag.[27] Von Trainer Mick McCarthy wurde er zum Kapitän bestimmt und löste damit den langjährigen Kapitän Karl Henry ab.[28] Johnson absolvierte 27 Ligaspiele und stieg mit Wolverhampton am Ende der Saison als Tabellenletzter ab.

Sonstiges[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Johnson war in seiner Kindheit Fan des FC Chelsea, er besaß zehn Jahre lang eine Dauerkarte.[29] Seine Frau Melissa lernte er schon während seiner Schulzeit kennen.[30]

Titel und Erfolge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Verein
Individuell
  • Fans' Player of the Year: 2003/04
  • PFA Team of the Year (League Two): 2005/06
  • Club's Player of the Year: 2007/08, 2008/09
  • PFA Team of the Year (Championship): 2008/09

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Facts of Roger Johnson (Memento vom 17. Februar 2012 im Internet Archive), wycombewanderers.co.uk
  2. "Cardiff beat Swansea to Johnson" BBC Sport
  3. "Norwich 1 – 2 Cardiff" BBC Sport
  4. "Cardiff 1 – 0 Brighton (aet)" BBC Sport
  5. "Hull 2 – 2 Cardiff" BBC Sport
  6. "Preston 1 – 2 Cardiff" BBC Sport
  7. "Middlesbrough 0 – 2 Cardiff" BBC Sport
  8. "Cardiff 2 – 1 Bristol City" BBC Sport
  9. "Roger Johnson wins player of the year award" Cardiff City online
  10. "Bluebirds reject bids for Johnson" BBC Sport
  11. "Cardiff refuse Ledley Stoke talks" BBC Sport
  12. "Cardiff City are going up, insists Roger Johnson Western Mail Wales
  13. "Johnson eager for Cardiff return" BBC Sport
  14. "Roger Johnson on mend, but Cardiff City boss Dave Jones still fuming" South Wales Echo
  15. "Claude Davis banned for three games over Johnson challenge" WalesOnline
  16. "Davis guilty of violent conduct" BBC Sport
  17. "Cardiff City supporters club roll call of honour" South Wales Echo
  18. "Championship team of the year" The Football League
  19. "Cardiff accept Blues' Johnson bid" BBC Sport, 24. Juni 2009
  20. "Birmingham City signing is 'captain material'". Birmingham Mail, 30. Juni 2009
  21. "Johnson Deal Done" (Memento vom 1. März 2012 im Internet Archive) Birmingham City F.C, 25. Juni 2009
  22. Jolly, Richard (16. August 2009). "Wayne's World" ESPNsoccernet
  23. a b "Fresh fortunes at St Andrew's" FIFA, 15. Januar 2010
  24. Barclay, Patrick (24. Dezember 2009). "Polished duo Roger Johnson and Scott Dann put case for the defence". The Times
  25. Bellwood, Tom (28. April 2010). "The List: Sportsmail's top 50 players of the Premier League season Nos 30–21". Daily Mail
  26. Whyatt, Chris (28. April 2010). "Bolton 2–2 Birmingham" BBC Sport
  27. Roger Johnson completes move from Birmingham to Wolves (BBC Sport)
  28. Johnson the new captain, Wolverhampton Wanderers F.C. 2. August 2011. Archiviert vom Original am 8. August 2011. 
  29. Moxley, Neil (26. Dezember 2009). "'I keep the Shed End in my loft', says Birmingham's very own Chelsea fan Roger Johnson", Daily Mail
  30. Chamberlain, Zoe (2. Mai 2010). "Melissa Johnson: I was a WAG before I became Blues' Roger Johnson's wife" Sunday Mercury Birmingham