Sabrina Santamaria

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Sabrina Santamaria Tennisspieler
Nation: Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten
Geburtstag: 24. Februar 1993
Spielhand: Rechts, beidhändige Rückhand
Trainer: Ivan Santamaria
Preisgeld: 55.183 US-Dollar
Einzel
Karrierebilanz: 123:73
Karrieretitel: 0 WTA, 2 ITF
Höchste Platzierung: 384 (20. Juni 2016)
Aktuelle Platzierung: 428
Doppel
Karrierebilanz: 67:43
Karrieretitel: 0 WTA, 11 ITF
Höchste Platzierung: 138 (12. Februar 2018)
Aktuelle Platzierung: 140
Grand-Slam-Bilanz
Letzte Aktualisierung der Infobox:
19. Februar 2018
Quellen: offizielle Spielerprofile bei der ATP/WTA und ITF (siehe Weblinks)

Sabrina Ashley Vida Santamaria (* 24. Februar 1993) ist eine US-amerikanische Tennisspielerin.

Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Sabrina Santamaria spielt vorrangig bei ITF-Turnieren, wo sie auf dem ITF Women’s Circuit bislang zwei Einzel- und elf Doppeltitel gewann.

Als College-Spielerin scheiterte Santamaria bei den NCAA Division I Tennis Championships 2013 als zweitgesetzte im Einzel bereits in der zweiten Runde, gewann aber mit ihrer Partnerin Kaitlyn Christian den Titel im Doppel.

Bei den US Open 2013 erhielt sie zusammen mit ihrem Partner Jarmere Jenkins eine Wildcard für den Mixedwettbewerb, wo die beiden aber bereits in der ersten Runde gegen die französische Paarung Alizé Cornet und Édouard Roger-Vasselin mit 4:6 und 1:6 scheiterten.

Mit ihrer Doppelpartnerin Kaitlyn Christian, mit der Santamaria bereits seit der U14-Division Doppel spielt, erhielt sie Wildcards für die mit 100.000 US$ dotierten Odlum Brown Vanopen 2015, die mit 125.000 US$ dotierten Carlsbad Classic 2015, einem Turnier der WTA Challenger Series und auch für die US Open 2015.[1] Dort mussten sie in der ersten Runde gegen die späteren Titelgewinner Martina Hingis und Sania Mirza antreten und verloren das Match mit 1:6 und 2:6.

Turniersiege[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzel[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nr. Datum Turnier Kategorie Belag Finalgegnerin Ergebnis
1. 28. Mai 2016 PolenPolen Warschau ITF $10.000 Sand ItalienItalien Deborah Chiesa 6:1, 6:4
2. 2. April 2017 GriechenlandGriechenland Iraklio ITF $15.000 Sand OsterreichÖsterreich Mira Antonitsch 6:2, 6:0

Doppel[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nr. Datum Turnier Kategorie Belag Partnerin Finalgegnerinnen Ergebnis
1. 19. Juli 2010 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Evansville ITF $10.000 Hartplatz Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Brynn Boren UkraineUkraine Anastasia Kharchenko
VenezuelaVenezuela Gabriela Paz
6:3, 6:4
2. 18. Juli 2011 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Evansville ITF $10.000 Hartplatz Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Brynn Boren VenezuelaVenezuela Nadia Echeverria Alam
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Elizabeth Ferris
6:4, 4:6, 6:4
3. 22. Juli 2013 ItalienItalien Viserba ITF $10.000 Hartplatz Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Kaitlyn Christian ItalienItalien Giulia Gasparri
SchweizSchweiz Lisa Sabino
6:2, 6:1
4. 25. März 2016 FrankreichFrankreich Le Havre ITF $10.000 Sand Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Bernarda Pera SpanienSpanien Georgina García Pérez
LettlandLettland Diāna Marcinkēviča
6:2, 6:2
5. 27. Mai 2016 PolenPolen Warschau ITF $10.000 Sand FinnlandFinnland Emma Laine ItalienItalien Deborah Chiesa
SchwedenSchweden Jacqueline Cabaj Awad
7:66, 6:0
6. 9. Oktober 2016 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Redding ITF $25.000 Hartplatz Bosnien und HerzegowinaBosnien und Herzegowina Ema Burgić Bucko Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Julia Elbaba
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Bernarda Pera
6:3, 7:64
7. 8. April 2017 KroatienKroatien Tucepi ITF $15.000 Sand FinnlandFinnland Emma Laine SlowakeiSlowakei Jana Jablonovská
SlowakeiSlowakei Sandra Jamrichová
6:3, 6:2
8. 10. Juni 2017 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Bethany Beach ITF $25.000 Sand Papua-NeuguineaPapua-Neuguinea Abigail Tere-Apisah Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Sophie Chang
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Alexandra Mueller
6:4, 6:0
9. 29. Oktober 2017 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Macon ITF $80.000 Hartplatz Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Kaitlyn Christian BrasilienBrasilien Paula Cristina Gonçalves
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Sanaz Marand
6:1, 6:0
10. 4. Februar 2018 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Midland ITF $100.000 Hartplatz (Halle) Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Kaitlyn Christian Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Jessica Pegula
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Maria Sanchez
7:5, 4:6, [10:8]
11. 24. Februar 2018 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Rancho Santa Fe ITF $25.000 Hartplatz Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Kaitlyn Christian TschechienTschechien Eva Hrdinová
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Taylor Townsend
6:76, 6:1, [10:6]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. American Duo Finally Into US Open (wtatennis.com vom 3. September 2015, abgerufen am 10. Februar 2016)